Alle Artikel mit dem Schlagwort: textbüro

Blogparade #sonntagsglück: Sommerfest auf'm Altstadtkiez in Mönchengladbach

Blogparade #sonntagsglück No. 31: Sommerfest auf’m Altstadtkiez in Mönchengladbach

Samstag war Sommerfest bei uns auf’m Altstadt-Kiez. Da wo ich mein Textbüro habe – das sind die zwei Fenster oben rechts: mitten in der Altstadt von Mönchengladbach … auf der Waldhausener Straße zwischen Bienenkörbchen (ist wonach es sich anhört!) und Dönerbude (ist lecker).   Schon vor Wochen ging’s los mit ersten Vorbereitungen: die genialen Lampenschirme der Licht-Installation vor meinem Bürofenster wurden aufgefrischt, die Straße gefegt und mit Fähnchen geschmückt. Am Samstag hieß es dann: Bänke und Buden ‘raus

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück!

Blogparade #sonntagsglück No.7: endlich mal wieder im Baumarkt!

Ach ja … gestern war ich endlich mal wieder im Baumarkt. Was für eine Freude! Ja echt: ich liebe Baumärkte … da gibt es so unendlich viel Inspiration. Und tolle Werkzeuge. Richtig schweres Gerät. Wisst ihr, dass ich immer schonmal ’nen Baum fällen wollte? Aber nicht mir der Motorsäge … nee, nee … so richtig mit der Axt. Das wär was! So wie oben im Foto sah’s gestern bei mir in den Instastories aus – habt ihr’s gesehen? Der Grund für meinen Baumarktbesuch war aber nicht das Bäume-Schubsen, sondern ein tolles DIY-Projekt

Der Büro-Schrank meiner Träume: total Retro & mit Rolladen!

Es ist Dienstag der 19. Dezember, viertel nach zehn … und für mich ist ab sofort Weihnachten! Denn ich habe seit heute morgen den Schrank meiner Träume hier im Textbüro stehen: ein Retro-Schätzchen mit glänzenden Messingbeschlägen und Holzrolladen. So einen wollte ich schon, seit ich denken kann!     Nachdem ich vor zwei Monaten – ziemlich kurz entschlossen – mit meinem Job in ein eigenes Büro umgezogen bin (bye, bye Homeoffice!), wusste ich: jetzt ist es Zeit für meinen Schrank. Wenn man für so ein Schmuckstück aber nicht ein paar tausend Euro hinblättern will, muss man sich auf die Suche machen.

NEtzwerken für Blogger: Blogparade sonntagsglück auf soulsistermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück No. 48: Ganz schön viel Leben

Mein #sonntagsglück kommt heute mitten aus dem Leben … und das hält mich derzeit wirklich in Atem. Und wie! Im Leben 1.0 habe ich gerade ein wunderbares Thanksgiving-Dinner mit family & friends genossen … das war großartig! Wie haben uns um 12 Uhr mittags getroffen, haben den Truthahn gefüllt, in den Ofen gesteckt und dann ganz gemütlich alles vorbereitet: die Pumpkin Pie, Cranberries in Apfelcidre, Mashed Potatoes aus Süßkartoffeln … und diese wahnsinnig leckere Soße: Gravy! Wer keinen Urlaub hatte, kam am Abend dazu und es war ein rauschendes Fest. Ich bin voller Dankbarkeit für so gute Zeiten mit Freunden! Mein neues Büro & ein tolles Interview rund um die Kreativität   Auch im Job geht’s im Augenblick echt rund: mein Textbüro wird von Tag zu Tag schöner! Das könnt ihr übrigens live auf Instagram verfolgen! Ihr wollt mehr davon wissen? Dann hoppt doch einfach mal ‚rüber zur lieben Ioana von miss red fox: der habe ich nämlich gerade ein Interview gegeben … Thema: mein kreativer Arbeitsplatz. Ich verrate euch, wo ich die besten Ideen habe, wie …

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

Blogparade #sonntagsglück No. 47: Hier wohnt das Glück!

Ist das nicht ein wunderschönes Lettering? Ein Wegweiser für’s Glück in glänzendem Gold! Das ist meine erste Post im neuen Büro … und ich hab‘ mich so riesig darüber gefreut. Wer mir auf Insta folgt, hat’s in den Stories schon gehört: ich war echt gerührt – und wie! Die Post kommt von der lieben Sabine vom zauberhaften Blog LiebesSeelig. Den lege ich euch hiermit ausdrücklich ans Herz: Sabine bloggt mitten aus dem Leben, mit ganz viel Herz, guten Ideen und tollen glutenfreien Rezepten. Ich mag‘ es wie sie schreibt … und zwar sehr!     Kennt ihr das, wenn ihr jemanden trefft und es ist so, als würdet ihr euch schon ewig kennen? So war das mit mir und Sabine: wir haben uns auf einer Blogger-Konferenz kennengelernt, uns dann irgendwann endlich mal auf einen Kaffee in Düsseldorf getroffen und gequatscht … und gequatscht … und gequatscht. So wie vorgestern am Telefon, als ich Sabine angerufen habe, um mich für die lieben Grüße im eigenen Büro zu bedanken … das wunderbare Lettering hat sie übrigens selbst gemacht, …