Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stricken

Fünf Fragen an Sandra Kirchner @MeinefabelhafteWelt zum thema Stricken. Das Interview auf soulsistermeetsfriends.com

5 Fragen an Sandra von @MeinefabelhafteWelt zum Thema: Stricken

Heute freu‘ ich mich auf Sandra … auf ihrem kreativen Strickblog und -Shop Meine fabelhafte Welt findet man alles, was man zum Stick-Glück braucht – von weichen Garnen aller Art, über geniale Ideen, bis zu fix und fertigen Stricksets. Ich habe Sandra fast genau vor einem Jahr persönlich kennengelernt und wir waren uns sofort total sympathisch … aber dazu später mehr

Design by soulsistermeetsfriends: das Stricktuch Golden Gate

Dreieckstuch Golden Gate: Design by soulsister meets friends

Endlich ist es soweit! Stolz wie ichweißnichtwas präsentiere ich euch mein (ja, wirklich: MEIN) Dreieckstuch Golden Gate. Gefällt es euch? Schon vor Monaten habe ich mit der lieben Sandra vom kreativen Strickshop Meine fabelhafte Welt zusammengesessen, gequatscht, Kaffee getrunken und über ein Design nachgedacht. 

Gewinnspiel: Strickset Golden Gate auf soulsistermeetsfriends

Verlosung: Gewinn ein Dreieckstuch Golden Gate by smf als Strickset

Für das Lieblingsblogger-Projekt der lieben Sandra vom Strickblog Meine fabelhafte Welt habe ich ein Design entworfen: das Dreieckstuch Golden Gate. Das blaue Meer, die beigefarbene Steilküste, der legendäre graue Nebel und natürlich der schwungvolle Bogen der Golden Gate Bridge … könnt ihr es erkennen? Als ich diese Brücke zum ersten Mal gesehen habe, war ich sofort verliebt!

Tassenstulpe: Baby, it’s cold outside …

Endlich ist es draussen ordentlich kalt … so wie es sich für den Winter gehört. Wer morgens das Haus verlässt – um ins Büro oder zur Uni zu gehen, die Kids zu shutteln oder was auch immer ihr da draussen so tut – kriegt schnell kalte Finger. Das muss nicht sein: für bekennende Coffee-to-go Fans (so wie mich) gibt es heute bei mir warmen Stick für den Becher. Ja: auch Kaffeebecher mögen es muckelig im Winter! Schnell gemacht: Aus einem schönen Wollrest mit einem Nadelspiel zuerst eine Maschenprobe stricken. Dafür werden ca. 15-20 Maschen angeschlagen und im gewünschten Muster gestrickt. Hier ist das glatt rechts – für die Profis unter euch auch gerne Zopfmuster oder ähnliches. Danach wird der Umfang des Bechers gemessen. Die Maschenprobe leicht dehnen und auf den Becherumfang umrechnen. Hier ein Beispiel für dicke Wolle: Mit Nadelspiel Größe 9 schlägt man 26 Maschen an, verteilt sie auf die 4 Nadeln und strickt reihum soweit, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Schon fertig. Genialer Tipp für Nicht-Stricker: auch aus Pulloverärmeln oder Stricksocken lassen sich ratzfatz feine Becherstulpen machen. Abschneiden, versäubern … fertig!   Macht …