Alle Artikel mit dem Schlagwort: Roadtrip Westcoast

10 Dinge, die man in San Francisco tun muss

10 Dinge, die man in San Francisco tun muss

San Francisco – die Stadt mit Flowerpower Flair an der Westküste Kaliforniens.  Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick! San Francisco ist einerseits sehr europäisch, andererseits kosmopolitisch und tolerant wie kaum eine andere Stadt, die ich kenne. Hier weht immernoch der Wind der wilden 70er Jahre und es ist Platz für alles und jeden. Das ist so großartig!

Die Spuren der Dinosaurier: Dinosaur Tracks in Arizona

Schon sind wir wieder on the road durch den Westen der USA. Irgendwo auf dem Weg vom Monument Valley zum Grand Canyon. Was für ein Landschaft! Wir fahren schon ein paar Stunden als wir plötzlich einen  roten Pfeil auf einem Schild sehen, mitten in der Pampa: Dinosaur Tracks … turn left. Ein handgemalter Dinosaurer winkt fröhlich. Was ist das?! Dinosaur Tracks: Jurassic Park in Arizona Wir biegen einfach mal ab auf das rotstaubige Geröllfeld und fahren bis zu ein paar kleinen Ständen, an denen Navajo Indianer ihren Schmuck verkaufen. Außer uns ist hier nur eine Navajo mit ihrem Baby. Sie fragt, ob wir die Dinosaurier Spuren sehen wollen? Na klar wollen wir. Und dann reisen wir zurück in eine andere Zeit.       Auf dem staubigen Schotterfeld liegen tatsächlich Skeletteile von Dinosauriern. Manche erkennt man nicht sofort, aber wenn die freundliche Touristenführerin mit ihrer Wasserflasche Kreise in den roten Sand zeichnet, sieht man sie: Knochenfragmente, Fußabdrücke und mehr. Beeindruckend riesig: der Fußabdrücke eines Tyrannosaurus Rex mit seinen typischen drei Zehen. Barfuß stelle ich mich direkt daneben … ein irres Gefühl!     Die Navajo Nation …

Roadtrip Westcoast: Sonnenaufgang im Monument Valley

Das Monument Valley. Es ist … so unglaublich. So gigantisch. So alt. Seit Millionen von Jahren trotzen diese Sandstein-Formationen der Zeit. Irgendwann einmal waren hier Berge, Plateaus und weites ebenes Land. Dann kam die Witterung und nahm sich Stück für Stück Steine, Sand und Staub … bis nur noch ein paar gigantische Monumente übrig waren im Valley.       Zimmer mit Aussicht: Hotel the View Ihr merkt es schon: das Monument Valley hat mich berührt … zutiefst. Ein Landstrich auf dem Gebiet der Navajo Nation, der einfach ganz unglaublich schön ist. Tolle Formen, satte Farben und eine uralte Geschichte

Blogparade #sonntagsglück: Jede Menge Chili und ein Roadtrip

Diese Chilis hab‘ ich in New Mexico fotografiert … genau vor einem Jahr. Und jetzt machen sie mich gerade wieder richtig glücklich. Warum? Weil ich unseren Roadtrip Westcoast USA gerade auf den Blog schiebe: Woche für Woche nehme ich euch mit in den Westen – von der Albuquerque International Balloon Fiesta bis zum legendären Highway No. 1.     So mache ich die Reise gerade zum zweiten Mal und das ist einfach schön! Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist mit den Urlaubsfotos? Wir machen meistens unendlich viele … und die liegen dann auf dem PC und doppelt gesichert auch noch auf dem Server. Alles absolut ’save’ … aber eben nicht zum Angucken. Und meistens bleiben die Fotoalben ja so eine Idee nach dem Motto „Ach ja, das wollten wir auch nochmal machen!“ Zumindest bei uns ist das so. Deswegen bin ich doppelt glücklich, diesen grandiosen Trip – und das war vielleicht eine Reise, mannomann! – jetzt nochmal zu erleben. Kommst du mit?     Jetzt will ich aber erstmal wissen, wer oder …

Albuquerque: Indian Style, rote Chili und der skurrilste Parkautomat der Welt

Wußtet ihr, dass Chilis aus New Mexico kommen? Ich weiß das, seitdem ich in Albuquerque war … da hängen sie nämlich buchstäblich an jeder Straßenecke zum Trockenen in der heißen Sonne. Echt praktisch: Albuquerque liegt am Rande der Chihuahua-Wüste und hat durchschnittlich mehr als 3400 Sonnenstunden im Jahr … da trocknen die Chilis wie von selbst!   Chilis: Rot oder Grün? Wenn du hier in Albuquerque Essen gehst, lautet die wichtigste Frage: Rot oder Grün? Und damit meint deine freundliche Kellnerin natürlich nur eins: Chili. Die gibt es als Salsa zu jeder Mahlzeit … sogar zum Frühstück. Mein Liebster hat es ausprobiert: Hashbrown potatoes, sausages und chili-salsa. Nimmst du beide Sorten, heißt das „christmas at the side“ … eben weil Rot und Grün auch hier die klassischen Weihnachtsfarben sind. Ist das nicht nett? Im Herbst werden hier allerorts Chilies geröstet. Der Chile Harvest ist in New Mexico fast so etwas wie eine Religion und dauert von August bis September. Wir haben ihn nur knapp verpasst, aber das macht nix … die dekorativen Chilies waren auch so ganz …

#sonntagsglück: Cafe on the road, mitten in New Mexico

Heute zeig‘ ich euch eins meiner Lieblingsfotos aus dem letzten Urlaub. Aufgenommen ‚on the road‘ unterwegs in New Mexico, komplett unbearbeitet. Hier sind wir auf dem Weg von Albuquerque ins Monument Valley … irgendwo im Nirgendwo. Und wie das so ist: da brauchst du zwischendurch einfach mal eine Pause. Wir biegen also um die Kurve und da liegt es vor uns … das Cafe. Mitten im Nichts. Auf der einen Seite dieser kleine Coffeeshop, auf der anderen Seite eine Autowerkstatt. Das war’s. Eine Szenerie wie aus einem Film. Ihr wisst schon