Alle Artikel mit dem Schlagwort: Roadtrip USA

Roadtrip Westcoast USA: der Grand Canyon

Der Grand Canyon trägt seinen Namen zu Recht: er ist groß. Riesig groß. So groß, dass man die enormen Ausmaße dieses Naturspektakels nicht wirklich auf Fotos bannen kann. Die Tiefe und Weite des Grand Canyons in Arizona ist einfach atemberaubend: 446 km lang, bis zu 29 km breit und und 1,6 km tief. Du kannst mit den Zahlen nichts anfangen? Stell‘ dir einfach vor, du stehst an einer Felskante von der aus es tausende Meter weit in die Tiefe geht. Manchmal auch senkrecht … und meistenteils ohne Geländer. Das ist der Grand Canyon.     Grand Canyon, Arizona: South Rim Wenn man so wie wir vom Monument Valley aus kommt, ist die südliche Seite des Grand Canyon – das South Rim – die Richtung, aus der man den Canyon National Park anfährt. Hier gibt es jede Menge Aussichtspunkte, von deren zum Teil bizarren Steinvorsprüngen aus man in die Weite der Canyonlands eintauchen kann. Optisch zumindest.     Man kann an bestimmten Stellen auch in den Grand Canyon wandern, mit entsprechender Kondition und Ausrüstung. Wie wichtig es ist, die Natur hier zu …

#sonntagsglück: Mitten im Monument Valley, Navajo-Nation, USA

So sieht es also aus … in the middle of nowhere … mitten im Monument Valley, in Utah / USA. Absolut beeindruckend. „Breathtaking“, wie die Amerikaner sagen … und das trifft es auf den Punkt: da stockt dir glatt mal kurz der Atem. Soviel monumentale Natur. Und du stehst da und fühlst dich plötzlich winzig. Geradezu zerbrechlich angesichts einer Steinformation, die seit 300 Millionen Jahren hier steht. So fühlt sich echte Ehrfurcht an. Auf dem Foto seht ihr die Formation „three sisters“ (drei Schwestern) und ich kann euch sagen, wenn man dort steht und genau hinschaut, sehen sie wirklich aus wie indianische Mädchen. Native Americans in ihrem Land. Und während du diese Steine bewunderst, stehen deine Füße auf dem roten Boden, der den Navajo gehört. Schon immer

Blogparade #sonntagsglück: Im Hier und Jetzt sein

Ein Mann malt. Mitten im Hier und Jetzt. Er ist versunken in seine Arbeit, nickt kurz, als ich ihn frage, ob ich diese Szene fotografieren darf. Dann malt er weiter. Sein Motiv: eine Kirche in Albuquerque Old Town, New Mexico. Dort haben wir unseren Roadtrip durch die USA im letzten Herbst begonnen. Im vorbeigehen hatte ich gesehen, wie er die riesige Leinwand durch das Patio und den blühenden Garten trug, um sie an den – wahrscheinlich – gewohnten Platz zu stellen. Die Farben wild gemixt auf einer schlichten Palette