Alle Artikel mit dem Schlagwort: Netzwerken für Blogger

Blogparade #sonntagsglück No. 41: Wie ich fast meinen Traumschrank bekommen hätte

Wer mich kennt oder hier schon länger liest, weiß es: Ich steh‘ auf altes Holz! Kisten, Schubladen, altes Handwerkszeug wie z.B. hölzerne Hobel lassen mein Herz hüpfen. Und alte Schränke: je retro, desto besser! So ein Schrank dessen Schübe und Fächer dir tausend Geschichten erzählen könnte … wenn er denn sprechen würde, der Schrank. Solche habe ich gerade am letzten Wochenende bei meiner tollen Reise durchs Saarland gesehen. Renoviert mit ganz viel Liebe und Herz. So wie hier in Saarbrücken bei der Gewürzmanufaktur Rimoco.   Ich bin heute echt melancholisch was dieses Thema angeht. Ich bin nämlich eben gerade – es ist Samstagnachmittag – um Haaresbreite an meinem Traumschrank vorbeigeschrappt … im wahrsten Sinne des Wortes! So einer, wie ich ihn schon wollte, seit ich denken kann: ein großer alter Büroschrank mit hölzernen Rolladen. Ich hatte mein Traumstück in den Kleinanzeigen gefunden, den Termin abgemacht. Habe den Transporter besorgt und bin mit dem Liebsten losgefahren. Coffee to go und Brötchen auf die Hand. Angekommen. Schrank gesehen: Herzklopfen pur … er ist eine Schönheit! Der retro Rolladenschrank und ich: …

Blogparade #sonntagsglück: Hier kommt der Herbst!

Blogparade #sonntagsglück No. 40: Die schönste Hecke weit und breit!

Vor ein paar Tagen hab‘ ich sie entdeckt: die schönste Hecke weit und breit. Sie steht am Ende unserer Straße und könnte gut ein Schild tragen: Hier Herbst! Ist das nicht wunderschön? Da wächst wilder Wein, rote Beeren leuchten in der Sonne (ich glaube, das ist Feuerdorn … aber ich bin mir nicht sicher) … ach, es ist eine Pracht.

Blogparade #sonntagsglück No. 37: Was ist Heimat?

Auf dem Rückweg aus dem Urlaub an der Ostsee bin ich zuhause vorbeigefahren. Ein kleiner Stop bei meinen Lieben, im Süden von Hamburg … direkt an der Elbe. Heimat! Kaffee & Kuchen bei meiner Mom, ein kleiner Spaziergang am Elbstrand – hab‘ ich ewig nicht gemacht – und dann noch mehr Zeit mit den Lieben da am Deich. Heimat ist schön! Aber was ist Heimat eigentlich genau? Meine Hamburger Heimat: direkt an der Elbe   Ist Heimat das wo du herkommst oder das wo du jetzt lebst? Ganz ehrlich: ich kann das gar nicht so genau beantworten. Das Gefühl zuhause zu sein, habe ich in Hamburg genauso wie  im Rheinland. Kann man vielleicht auch mehr als eine Heimat haben? Gibt es von Heimat eigentlich einen grammatisch korrekten Plural?!   Das Norddeutsche steckt mir im Blut. Die ehrliche, knappe – bisweilen einsilbige – Sprache finde ich einfach herrlich. Als ich im Urlaub an der Ostsee im Störtebeker nach dem Essen einen Kaffee bestellt habe, war die kurze Antwort: „Das dauert aber ’n büsch’n!“ Und weil ich ein paar …

Blogparade-sonntagsglueck-netzwerken-fuer-blogger-goodbye-sommer-soulsistermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück: Bye bye Sommer!

Heute sage ich „Bye bye, Sommer!“ Da könnt ihr sagen, was ihr wollt … man merkt es einfach: der Sommer ist vorbei. Die Tage werden merklich kürzer und ich habe ein ums andere mal auch schon wieder Socken angehabt. Letzteres ist ein absolut sicheres Zeichen dafür, dass die heissen Tage vorbei sind. Macht aber nix, oder? Ich hatte eine schöne Zeit mit dem Sommer … auch wenn er ab und an ein bisschen schüchtern war in diesem Jahr. Habt ihr Lust, mit mir auf meine Sommer-Highligts zu gucken? Dann mal los!     Eins meiner kulinarischen Highlights ist auf jeden Fall das leckere Lemon Curd, das ich  – zum ersten Mal – selbst gekocht habe. Damit lässt sich der Sommer bestens konservieren … und ein feines Freebie fürs Etikett gibt’s auch gleich dazu. Demnächst gibt es ein echt sensationelles Rezept, in dem das Lemon Curd eine große Rolle spielt. Lasst euch überraschen!     Wann immer es ging, habe ich in dieser Saison draußen gefrühstückt. Mal knusprige Brötchen, mal ein schnelles Müsli mit frischen Blaubeeren. Am schönsten …

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Blogparade #sonntagsglück No. 35: Heuernte oder „as time goes by“

Da sind sie: die letzten Heuballen des Jahres … und ich freu‘ mich drüber! Vorgestern habe ich bei meiner morgendlichen Walking-Runde noch das Heu wild auf der Wiese liegen sehen … heute ist das Heu schon sorgfältig aufgerollt. Schön sieht’s aus, oder? Kindheitserinnerungen, Kühe & mein Kumpel vom Bauernhof Warum ich das so schön finde? Hm, weiß ich eigentlich auch nicht so genau. Heu riecht so gut! Und es ist bodenständig: Heu zum Füttern für die Kühe, Stroh zum drauf Stehen … jedenfalls kenne ich das so! Ich habe nämlich als Kind super gern mit Freunden auf dem Bauernhof gespielt. Wir sind in der Tenne ‘rumgeklettert und haben alles mögliche angestellt. Wir haben aber auch den Stall ausgemistet, frisch eingestreut und das duftende Heu verteilt. Ganz ehrlich: es gibt kaum etwas gemütlicheres, als zufriedene Kühe im Stall, die frisches Heu fressen. Da bin ich echt ein glückliches Dorfkind! Und weil’s nur eine Handvoll Vieh war, standen die Kühe ganz geräumig zu zweit in großen Boxen auf Stroh. Ach ja … ich glaube jetzt weiß ich, warum ich Heu so …

Blogparade #sonntagsglück: entdecken & verlinken!

Blogparade #sonntagsglück No. 31: Hortensien-Liebe

Ich freue mich jeden Tag darüber, wie schön meine Hortensien blühen! Von Blau über zartes Rosa bis hin zu tiefem Rot machen leuchten die Blüten in meinem Garten … und ich bin jedesmal wieder fasziniert von all den Farben!     Durch den späten und harten Frost zu Beginn des Frühlings sah es erst so aus, als wären alle Knospen komplett verfroren: braun und vertrocknet waren die Spitzen der Triebe. Das sah übel aus … und ich konnte mich nur mühsam zurückhalten, die verfrorenen Triebe nicht abzuschneiden. Zum Glück hat mir ein Gärtner den guten Tipp gegeben: „Lass‘ die Hortensien einfach in Ruhe … sie werden sich erholen!“ Und genau das ist passiert.   Hier fliegen täglich Hummeln, Bienen und ganz verschiedene Schmetterlinge durch den Garten … und das macht mich echt glücklich! Genauso glücklich wie eure schönen Bloglinks, auf die ich mich jetzt riesig freue. Lasst mal sehen, was euch in dieser Woche glücklich gemacht hat? Macht heute mal einen kleinen Spaziergang durch den Garten, den Park oder Wald & Wiese und lasst uns Netzwerken. Vor allem aber: Habt einen …

Blogparade #sonntagsglück No. 28: summer love!

Mein Sonntagsglück hat heute nur sechs Buchstaben: SOMMER! Hier im Westen zeigt er sich  – nach kurzer Pause – von seiner besten Seite: die Sonne knallt nur so vom blauen Himmel, wir haben gern mal rund um 30 Grad und es ist einfach schön! Das Foto hab‘ ich übrigens mal in Miami geschossen … und ich finde, es passt gerade perfekt. Ich hula-hoope morgens im Garten (echt wahr!), starte den Tag mit lecker Kaffee auf der Terrasse und setze mich dann an den Schreibtisch. Natürlich nicht am Sonntag. Der bleibt seit kurzem komplett frei … das haben wir uns von unserer kleinen Auszeit in Thüringen mitgebracht: den wirklich freien Tag in der Woche. Das kann euch echt empfehlen … probiert das mal aus!   Heute bummeln wir mit Freunden gemütlich über den schönsten Kreativ-Markt weit und breit: bei GRETA zeigen 150 ausgesuchte Manufakturen, Newcomer & Ideenfinder was sie drauf haben! Ich freu‘ mich auf ganz viel tolle Ideen und herrliche Sommerstimmung! Meine schönsten Rezepte und DIY Ideen für den Sommer habe ich hier auf dem Blog …

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Blogparade #sonntagsglück No. 27: So schön war mein Juni

Gerade ist der Juni ’rum … deswegen gibt‘ hier bei der Blogparade #sonntagsglück heute mal ein kleines Monats-Review. Außerdem heisst es heute wieder Netzwerken für Blogger und könnt ihr wieder eure Blogposts bei mir verlinken!  Ich mochte den Juni: wir hatten Sonne wie im Süden, ich habe ein paar leckere Rezepte (wieder)entdeckt und ein tolles neues DIY Material ausprobiert: Kreidefarbe! Außerdem haben wir’s uns richtig gut gehen lassen: mit Freunden gegrillt, in der Sonne gechilled und die ersten heißen Sommertage total genossen! Sommer-Rezepte, Achsamkeitsübungen und ein Gin Tonic als Sundowner     Mein Lieblings-Rezept im Juni ist ganz klar der Grießauflauf mit heißen Erdbeeren … der schmeckt wie Sommer in der Kindheit: barfuß laufen, draußen spielen und zwischendurch mal eine heiße Köstlichkeit vernaschen. Und wenn die Erdbeer-Saison ‘rum ist, schmeckt der süße Auflauf auch mit Kirschen ganz phantastisch! Was euch total gut gefallen hat, war mein Artikel über Achtsamkeit … das ist aber auch ein richtig gutes Thema. Damit kann man den Alltag ganz wunderbar entschleunigen. Habt ihr das schonmal ausprobiert? Perfekt für den Sommerurlaub: immer mal eine kleine …

soulsistermeetsfriends.com

Blogparade #sonntagsglueck No. 25: Mein Instagram – mitten im Leben

Ach ja … Instagram. Ich mag es. Ich habe – endlich wieder – zu meinem eigenen Stil gefunden: kleine Geschichten mitten aus dem Leben. Mal zeige ich euch ein kurzes Video (meistens nicht von mir … aber dazu später mehr!), mal die kürzeste Geschichte ever … nur ein Hashtag auf einem schönen Foto. Eine Zeit lang habe ich versucht, den Instagram Mainstream zu bedienen: helle Flatlays im Minimalstyling mit Blumen, Bäckerband & Co. Klar hab‘ ich gemerkt, wie gut das ankommt … kannste sofort an den Followerzahlen sehen. Aber – ganz ehrlich – das bin ich einfach nicht. Bei mir stehen Blumen in Vasen, Scheren liegen meistens in der Schublade und Grünpflanzen mit großen Blättern hab‘ ich auch nicht

Netzwerken für Blogger. Blogparade #sonntagsglück

Blogparade #sonntagsglück No. 24: Einfach mal blaumachen!

Ist es nicht großartig? Blauer Himmel über ganz Deutschland, herrliche Sommer-Temperaturen und wir haben Wochenende. Der richtige Zeitpunkt, um mal nix zu tun. Einfach mal blaumachen!     Diesen wunderschönen Himmel habe ich gestern in meinem Garten für euch fotografiert und danach habe ich mich erstmal lässig in den Liegestuhl geworfen … mit Sonnencreme, Sonnenbrille und einem Sommergefühl wie in Spanien. Kurzurlaub in eigenen Garten. Das mache ich heute am Sonntag wieder: Nichtstun – extended version! Seit unserem phantastischen Erholungs-Wochenende in Thüringen haben wir uns nämlich was vorgenommen: der Sonntag bleibt frei! Kein Renovieren, kein Hemden bügeln, kein „ich schreib‘ da noch schnell was“ … nur Nichtstun. Das tut richtig gut! Für alle, die das auch so machen, bleibt der Link zur Blogparade #sonntagsglück immer bis Montag geöffnet.     Solche Fotos wie diese mit einem knackig Hashtag findest du übrigens oft in meinen Instastories … #blaumachen ist eins meiner Lieblingsfotos! Jetzt ist gerade mein #gartenglück am Start. Ich liebe es, wenn der Garten blüht!   Netzwerken für Blogger: Entdecken & verlinken! So, ihr Lieben: jetzt lasst mal …