Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kekse

Schnelle Cookies mit Schokolade: British Shortbread

Wie wär’s mit ein paar ganz besonderen Cookies? Naja, eigentlich sind das ja gar keine Kekse … es ist typisch britisches Shortbread. Dieses feine Mürbteiggebäck, das man im Vereinigten Königreich zur Teatime vernascht. So etwa gegen fünf Uhr nachmittags … ganz klassisch. Mir ist die Tageszeit bei diesem kantigen Keksbruch total egal, denn das hier ist einfach zu jeder Zeit richtig lecker. Geschmacklich irgendwo zwischen süß und salzig ist das Shortbread ideal für alle, die es nicht ganz so zuckersüß mögen.   Heute schon gepinnt? ♥   Mit diesem Rezept bin ich bei der lieben Jana zu Gast

Schnell & easy: Schoko-Cookies

Die sind genau richtig! Mal eben zwischendurch; als kleine Portion Trost oder an einem sonnigen Nachmittag als leckeres Extra zum Kaffee. Schnell & easy gemacht sind diese dreifach Schoko-Cookies jederzeit ein Genuss! Einfach den Teig zusammenrühren, Schokolade ‚rein, das Ganze kurz kühlen und ab damit in den Backofen. 16 knusprige Kekse pro Portion – nicht zuwenig und nicht zuviel … Und wenn mal nicht dreierlei Schokotröpfchen im Haus sind (so wie bei mir), tut’s jede andere Schokolade auch: einfach kleinhacken und gut is‘ … funktioniert natürlich auch mit zwei statt drei Sorten – dann bitte die Mengen entsprechend tunen. Drei tolle Rezept-Varianten gibt’s gleich noch dazu. So, jetzt aber los: Zutaten: 100g weiche Butter  100g weißer Zucker 100g brauner Zucker 1 Ei 1 TL Vanillezucker 150g Mehl 60g Haferflocken 1/2 TL Backpulver 1/4 TL Salz 30g Vollmilch-Schokotropfen 30g dunkle Schokotropfen 30g weiße Schokotropfen So einfach geht’s: Als erstes Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren, dann das verquirlte Ei unterrühren. Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz vermischen und unter die Masse heben. Dann die Schokolade (oder andere …

DIY Karnevalskostüm Krümelmonster: Gimme Cookies!

  Manche Events kommen doch immer wieder überraschend … so wie Karneval zum Beispiel … In diesem Jahr ist er uns wochenlang hinterher geschlichen, um sich dann ganz leise anzupirschen und plötzlich *hochdietassen* und *händezumhimmel* ist schon Altweiber …     Ein Kostüm muß her, aber fix! Also los: wir haben einen quietschblauen „Onsie“ (bestellt per Morning Express), dazu kommen zwei herrlich kugelrunde Augen, ein knuspriger Riesen-Cookie und fertig ist das Krümelmonster! So schnell kann’s gehen … Den Cookie hab‘ ich rechts auf rechts aus Stoffresten genäht und doppelt mit Blisterfolie gefüllt, damit er Struktur hat. Die Styroporkugeln mit schwarzen Lackstift bearbeiten, gut trocknen lassen (richtig gut!) und dann mit einer Polsternadel annähen. Fertig!   Und jetzt geht’s los… PS: Habt ihr einen Lieblings-Star in der Sesamstraße? Ich schon … Hab‘ ich euch sogar schonmal verraten und zwar hier.

mmmhhh….. Vanillekipferl

Gestern war bei uns „Vanillekipferl – Tag“… immer am 3. Dezember werden bei uns die ersten Kipferl gebacken. Die backfrisch randvoll gefüllte Dose steht nämlich in jedem Jahr auf dem Geburtstags-Tisch meines Liebsten. Das muß so sein, sagt er…Und damit die Freude über die klassichen Mini-Hörnchen nicht abreißt, bekommt der der Beste aller Männer eine Nachfüllgarantie: die Dose wird einfach nicht leer. Gerade letztens hat er dennoch behauptet, er bekäme immer nur das erste und das letzte Kipferl…. ppphhh!… kann ja gar nicht sein. Oh hoppla, muß schon wieder an den Ofen…. Hier das Rezept: 280 g Mehl 200 g Butter 100 g Mandeln, gerieben 80 g Zucker 2 Pck. Vanillezucker Zunächst die trockenen Zutaten (außer dem Vanillezucker) gut vermengen. Dann die kühle Butter in kleinen Stückchen darauf geben und verkneten (man kann das Ganze auch auf dem Backbrett mit einem großen Messer mehrfach durchhacken, aber es funktioniert auch so). Die Teigkugel in zwei Teile teilen und zu zwei Strängen  rollen (jeweils  ca. 5 cm Durchmesser). In Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank nochmal  richtig durchkühlen. …