Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hortensien

Hortensien im Herbst: ein Korb als Vase

Hortensien im Herbst: ein Korb als Vase

Auch im Spätsommer sind sie noch wunderbar: Hortensien! Ich liebe es, wenn die großen Blütenbälle beginnen, sich zu verfärben … und ich hole mir die Pracht gern ins Haus. Und weil’s im Herbst jetzt überall ganz natürlich wird, hab‘ ich mir mal eine neue Art von Blumen-Deko ausgedacht: ich stecke die Hortensien einfach in eine Korbtasche. Sozusagen: „Husch, ins Körbchen!“

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger auf soulsistermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück No. 33: ein Gartenrundgang & fast schon Urlaub!

Bei mir geht’s jetzt in riesigen Schritten auf den Urlaub zu: eine Woche Ostsee … in einem wunderschönen kleinen Häuschen. Bis dahin hab‘ ich noch ’ne Menge zu tun: ein paar tolle Text-Jobs, ein paar schöne Blog-Beiträge und den ganz normalen Alltags-Kram. Wie das eben so ist.     Wann immer es gerade mal nicht regnet, flitze ich in den Garten und genieße die Sonne. Bei mir blühen jetzt die Anemonen total üppig … die weiße habe ich vor ein paar Tagen einfach mal beim Einkauf mitgenommen. Ich komm‘ da einfach nicht dran vorbei … kennt ihr das auch? Ein paar meiner Hortensien verändern gerade ihre Farbe. Die Blüten sehen zum Teil aus wie gemalt! Ich liebe das … auch wenn es ein deutliches Zeichen für den Spätsommer ist.  By the way: „Hallo Sommer, da geht noch was mit dir, oder?“     Drückt mir die Daumen für eine sonnige Woche an der Ostsee und fangt  jeden Sonnenstrahl, den ihr kriegen könnt. Vielleicht verratet ihr mir, was euch auf dem Balkon oder im Garten gerade glücklich …

Blogparade #sonntagsglück: entdecken & verlinken!

Blogparade #sonntagsglück No. 31: Hortensien-Liebe

Ich freue mich jeden Tag darüber, wie schön meine Hortensien blühen! Von Blau über zartes Rosa bis hin zu tiefem Rot machen leuchten die Blüten in meinem Garten … und ich bin jedesmal wieder fasziniert von all den Farben!     Durch den späten und harten Frost zu Beginn des Frühlings sah es erst so aus, als wären alle Knospen komplett verfroren: braun und vertrocknet waren die Spitzen der Triebe. Das sah übel aus … und ich konnte mich nur mühsam zurückhalten, die verfrorenen Triebe nicht abzuschneiden. Zum Glück hat mir ein Gärtner den guten Tipp gegeben: „Lass‘ die Hortensien einfach in Ruhe … sie werden sich erholen!“ Und genau das ist passiert.   Hier fliegen täglich Hummeln, Bienen und ganz verschiedene Schmetterlinge durch den Garten … und das macht mich echt glücklich! Genauso glücklich wie eure schönen Bloglinks, auf die ich mich jetzt riesig freue. Lasst mal sehen, was euch in dieser Woche glücklich gemacht hat? Macht heute mal einen kleinen Spaziergang durch den Garten, den Park oder Wald & Wiese und lasst uns Netzwerken. Vor allem aber: Habt einen …