Alle Artikel mit dem Schlagwort: #Handmade

FreuDinge: Design mit Hamburger Herz & Giveaway

Heute stelle ich euch einen Online Shop vor, der mein Heimat-Herz hüpfen lässt! Bei FreuDinge gibt es Ausgesuchtes zum Wohnen und Schenken … wobei das mit dem Verschenken so eine Sache ist: ich brauche die meisten FreuDinge gleich zweimal. Einmal für mich und eins zum wegschenken – die sind einfach so schön! Ahoi & Moin = nordisch by nature   FreuDinge kommen aus dem Norden – in der Gegend von Hamburg. Und sie haben gern mal norddeutsche Grüße im Gepäck: wahlweise aufs Holz gebrannt oder ins weiße Porzellan graviert. Schlicht und schön: AHOI, MOIN oder auch mal ein SCHIFFCHEN. Der Becher mit dem skizzierten Schiff auf der Innenseite ist übrigens brandneu – gerade erst im Shop … und ihr könnt hier schon ein Exemplar gewinnen.

Meine DIY – Garderobe gedruckt im Handmade Kultur Magazin!

Ich freu‘ mich wie Bolle: das neue Handmade Kultur Magazin ist druckfrisch im Handel … und ich bin dabei. Yeah! Meine stylische Garderobe aus dem Baumarkt hat sich ein feines Plätzchen bei den Lieblingsdingen der Redaktion gesichert. Gleich auf Seite sechs … wenn das nicht großartig ist?! Vielen Dank, ihr lieben Handmades – ihr macht mich glücklich! Wer sich das coole Teil jetzt nochmal anschauen möchte und wissen will, wie man Sowas baut, klickt  einfach mal hier. Fairtrade für Handmade Aber … Stopp! … das ist ja noch nicht alles: Einige von euch wissen mittlerweile, dass ich Redakteurin bin – freiberuflich unterwegs. Immer auf der Suche nach spannenden Ideen. Ein Thema, das mich einfach nicht loslässt, ist Fair Trade. Fairer Handel … so wie er weltweit am ersten Fashionrevolutionday 2014 gefordert wurde. Die Handmade Kultur hat mich gefragt: „Sag‘ mal, gibt’s das eigentlich auch für Handmade?“ Ja, gibt es! Alles Wissenswerte zum Thema – wie Zertifizierungen, Labels, Händler und Bezugsquellen könnt ihr im nagelneuen Handmade Kultur Magazin nachlesen. Da steht es drin: schwarz auf weiß. Von mir. Und jetzt geh‘ ich mich …

Baumarkt Hack: Garderobe im Industrie Style

Du brauchst eine neue stylische Garderobe? Dann mal los … ab in den Baumarkt! Hier gibt es jede Menge Dinge, die sich ganz wunderbar auch mal für einen anderen Zweck verwenden lassen. Deswegen liebe ich Baumärkte. Da geh‘ ich shoppen … ganz ehrlich: ich kann Stunden im Baumarkt zubringen und mir neue Sachen einfallen lassen. Für diese minimalistische Garderobe im Industrie-Design braucht ihr Material aus der Wasser- und Gastechnik: Ventile, Kugelhähne und die entsprechenden Verbindungsstücke … Rohre, Kupplungen, Anbauschellen. Auch ein Muffenschieber oder ein Schrägsitzventil wäre eine tolle Alternative … Ja, da staunt ihr, was? Um ehrlich zu sein: ich hab’s googelt! Bei mir läuft das nämlich anders: ‚rein in den Baumarkt und dann mal gucken, was zusammen passt. Für alle, die es genau wissen wollen, habe ich trotzdem eine Material-Liste

Du hast rote Haare? Komm zu den Redhead Days 2014 – jetzt!

Eben sitze ich so beim Friseur … (ja, ich hab‘ jetzt die Haare schön) und plaudere mit meiner rothaarigen Friseurin. Da sagt sie: „Bald sind Redhead Days in Holland … oder war es in Belgien? Ich glaube, das ist immer Anfang Oktober!“ Zuhause hab ich’s sofort gegoogelt und … tadaa … es ist genau JETZT: Redhead Days 2014 in Breda Tausende rothaarige Frauen, Männer, Mädels und Jungs aus der ganzen Welt treffen sich jetzt schon zum neunten Mal für ein Wochenende im niederländischen Breda und fühlen sich wie sonst nie: so wie alle anderen. Einmal nicht auffallen, in der Menge untertauchen und trotzdem die Einmaligkeit feiern. Sei stolz auf deine Haarfarbe! Habt ihr euch eigentlich mal gefragt, warum so viele Helden unserer Kindheit rothaarig sind? Pipi Langstrumpf zum Beispiel. Die rote Zora. Wicki auch, na klar. Fällt euch noch jemand ein?   Am Freitag, den 5. September geht‘ s los mit einer Kickoff-Party. Dann gibt es ein ganzes Wochenende volles Programm bei den Redhead Days 2014. Unter dem Motto Wonderland gibt es Ausstellungen, Foto-Shootings, einen Markt, Livemusik, den Film „Being Ginger“ …

Tolle Workshops mit HandmadeKultur auf der photokina 2014 in Köln

Bald ist es soweit: auf der photokina 2014 in Köln (16. – 21. September 2014) gibt es alles, was das Fotografen-Herz begehrt … neueste Technik, sensationelle Foto-Ausstellungen und großartige Events. Und nicht nur das: Du kannst auch ein paar richtig coole DIY-Workshops mit HandmadeKultur erleben – und zwar kostenfrei. Ein paar von den HandmadeKultur-BlogStars und andere kreative Leute haben sich tolle Sachen überlegt. Täglich neue Workshops: Steck‘ Deine schönsten Urlaubserinnerungen in eine Box und häng‘ sie an die Wand. Das heißt „Erinnerungs-Festhalte-Box“ und Andrea von Zuckerimsalz zeigt Dir, wie das geht Mit Anastasia von kreativbühne.de kannst Du auf die Schnelle einen neuen Gurt für Deine Kamera werkeln. Den kann man ja wohl immer brauchen, oder? Wer Papier liebt (so wie ich zum Beispiel!) meldet sich einfach mal zum Scrapbooking-Workshop an. Alexandra Renke kann’s richtig gut! Oder doch lieber irgendwas mit Holz? Wie wär’s mit einem Foto Deiner Wahl, gepotcht auf ein Stück Holz? Mit Lisa von dekotopia.net Für stilvolle Beleuchtung sorgt ein Lichtwürfel aus Fotodias – an der Lichterkette. Ein leuchtendes DIY mit den Kreativen von HandmadeKultur …

Handgemachte Pasta: Ravioli mit Ricotta & Spinat

Pasta selbst zu machen ist ein Genuss. Und es ist viel einfacher als man denkt. Bei mir gibt’s heute ein step – by – step Tutorial für handgemachte Ravioli mit Ricotta & Spinat. Lust auf’s Rezept? Ravioli mit Ricotta & Spinat Schritt 1: Den Pasta-Teig herstellen   300 g italienisches Pastamehl (Typ 00 oder: Semola Di Grano Duro) 3 Eier 1/2 TL Salz 1/2 El Olivenöl Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Eier und Salz hineingeben. mit einer Gabel vorsichtig von der Mitte nach außen rühren, bis das Mehl vollständig mit den Eiern vermischt ist. Dann ordentlich kneten, etwa 10 – 15 Minuten, bis der Teig weich und elastisch ist. In Frischhaltefolie einschlagen und rund 30 Minuten ruhen lassen. Mein Tipp: dazu passt ein schönes Glas Wein

soulsister auf dem Handmade-Markt in Oberhausen!

Yeah – es ist soweit: soulsister goes Handmade! Damit ihr genau wißt, wo ihr mich findet, hab‘ ich mal den Stand für die „Sachen mit Seele“ auf dem Hallenplan markiert. Es ist ganz einfach: Durch die Eingangshalle, wo ihr euch mit Waffeln und Glühwein fürs Advents-Shopping stärken könnt, dann links ‚rum und immer geradeaus. Ich freu‘ mich auf euch! In den letzten Wochen sind in meiner Werkstatt jede Menge einzigartige Sachen entstanden – ich habe genäht, genäht, genäht…Bei ’soulsister‘ auf dem Handmade-Markt findet ihr hammermäßige Statement-Kissen, kuschelige Reisebegleiter und ganz neu: ipad-Hüllen im Jeans-Look – echt used oder ganz winterlich warm (ja, ich finde auch ein ipad braucht Schutz vor der Kälte!) Jedes Stück ein Unikat! Jetzt heißt es Sachen packen… Bis morgen dann?! herz – lichst soulsister

Lieber Hipster oder Seemann?

Am Sonntag geht’s los: Handmade-Markt in Oberhausen. Und ich bin dabei! Jetzt stellt sich unter anderem eine wichtige Frage: Lieber Hipster oder Seemann?! Schon verliebt? Dann komm‘ einfach vorbei und finde herrliche Sachen zum Behalten wollen und Verschenken mögen  – natürlich besonders bei ’soulsister‘! Mach es Dir nett im Advent auf dem Handmade-Markt: 11 – 18 Uhr, Turbinenhalle Oberhausen, Im Lipperfeld 23. Ich freu‘ mich auf Dich! Kleiner Nachtrag am Abend: So schnell kann es gehen… Kaum hatte ich euch das wunderbare „Glück Ahoi“ – Kissen auf facebook gezeigt, da war es auch schon verkauft. Ganz ehrlich, dafür nähe ich: daß jemand eine ’soulsister‘ sieht, sich verliebt und sofort sagt „Oh ja, die ist für mich!“ Das macht mich glücklich…

Save the date! 8. Dezember in Oberhausen

Heute habe ich ein ganz wichtiges ’save the date‘ für euch: bitte gleich mal mit Rot im Kalender markieren: ’soulsister‘ live: zum Anschauen, Anfassen & Verlieben! Am 8. 12. auf dem Handmade-Markt in Oberhausen! Da gibt es jede Menge coole Statement-Kissen, einzigartige Reisebegleiter, sensationelle iPad-Taschen und mehr… Macht euch gefaßt auf die witzigsten Mini-Jeanstaschen, die ihr je gesehen habt (work in progress!), die weichsten Reise-Kissen und ganz viel extracooles Denim-Zeug. ’soulsister‘ zum Anschauen, Anfassen & Verlieben. Zum Behalten wollen und zum Verschenken… Ich freu‘ mich auf euch! Und auf die extrem coole Kulisse: die alte Turbinenhalle – genau mein Ding! Damit ihr seht, was in meiner Werkstatt derzeit so los ist, gibt’s hier mal ein paar Einblicke: Ich glaube, das „I love NY“ – Shirt (trocknet da gerade auf dem Wäscheständer vor sich hin) wird dieses Haus nicht verlassen… Es wird als hammer-cooles Kissen auf meinem Sofa wohnen und mich jeden Tag an eine phantastische Reise erinnern… eben echt ’soulsister‘. Irgendwann komm‘ ich da nochmal wieder hin… Wollt ihr euch schonmal auf das vorweihnachtliche Shopping-Vergnügen …