Alle Artikel mit dem Schlagwort: Glück

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

Blogparade #sonntagsglück No. 6: ein starkes Interview & ein tolles Tulpen-Event

Heute will ich euch zuerst mal ein großes Kompliment machen: ihr seid echt klasse! Beim letzten #sonntagsglück gab es über 30 spannende und kreative Links … das nenn‘ ich mal Netzwerken. ich freu‘ mich riesig, dass ihr mit so viel Energie dabei seid. Ganz lieben Dank für den tollen Input und ganz besonders auch für all die lieben Kommentare. Da geht mir echt das Herz auf! In diese Woche gab’s für mich zwei besonders schöne Sachen

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger!

Blogparade #sonntagsglück No. 9: Kleine Glücksmomente

Was macht euch eigentlich so richtig glücklich? Große Ereignisse wie Hochzeiten, Urlaub oder sogar ein Baby werfen oft lange ihren strahlenden Glanz voraus und machen uns erwartungsvoll und happy. Voller Vorfreude auf das, was da kommt. Auch  andere Neuanfänge wie ein Umzug in die eigene Wohnung oder der Anfang des Studiums haben Langzeit-Glückswirkung … und zwar schon im voraus.   Glücksmomente im Alltag: oft klein & so wichtig! Bei mir sind’s ganz oft die kleinen Alltagsfreuden, die mein Leben glücklich machen: ein Spaziergang im frostigen Sonnenschein (mann, war der kalt, der Ostwind!), ein schönes Glas Wein am Feierabend in guter Gesellschaft. Vielleicht sogar mit Kerzenschein. Oder Blumen … mal auf dem Esstisch und mal im Büro. Derzeit sind’s bei mir oft Tulpen … die sehen auch im Verblühen noch toll aus. Und es müssen gar nicht mal viele sein.

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

Blogparade #sonntagsglück No. 47: Hier wohnt das Glück!

Ist das nicht ein wunderschönes Lettering? Ein Wegweiser für’s Glück in glänzendem Gold! Das ist meine erste Post im neuen Büro … und ich hab‘ mich so riesig darüber gefreut. Wer mir auf Insta folgt, hat’s in den Stories schon gehört: ich war echt gerührt – und wie! Die Post kommt von der lieben Sabine vom zauberhaften Blog LiebesSeelig. Den lege ich euch hiermit ausdrücklich ans Herz: Sabine bloggt mitten aus dem Leben, mit ganz viel Herz, guten Ideen und tollen glutenfreien Rezepten. Ich mag‘ es wie sie schreibt … und zwar sehr!     Kennt ihr das, wenn ihr jemanden trefft und es ist so, als würdet ihr euch schon ewig kennen? So war das mit mir und Sabine: wir haben uns auf einer Blogger-Konferenz kennengelernt, uns dann irgendwann endlich mal auf einen Kaffee in Düsseldorf getroffen und gequatscht … und gequatscht … und gequatscht. So wie vorgestern am Telefon, als ich Sabine angerufen habe, um mich für die lieben Grüße im eigenen Büro zu bedanken … das wunderbare Lettering hat sie übrigens selbst gemacht, …

10 Gründe für meinen Flow

Manchmal läuft es einfach rund … das Leben, der Job, die Liebe … alles easy. Das nennt man dann den Flow. Du tust was du liebst und deswegen geht es einfach glatt von der Hand. Oder vom Schreibtisch. Oder aus dem Backofen auf den Tisch. Das kommt ja ganz darauf an, wofür dein Herz schlägt. Meins schlägt für Menschen mit denen ich mich wohlfühle; Dinge, die mir ein gutes Gefühl geben und

Ich will Nordlicht! Und was steht auf deiner Bucketlist?

Vor ein paar Tagen ist mir via Instagram ein großartiges Fundstück ins Netz gegangen: Sensationelle Aufnahmen von Polarlichtern – auch Nordlicht genannt. Eine grandiose  Erscheinung, bei der sich der Nachthimmel im hohen Norden mit grünen Schleiern bedeckt. Mit ganz großem Glück siehst du sie über den Himmel tanzen. Irgendwas an diesem Himmels-Spektakel berührt mich. So tief, dass ich es an die zweite Stelle meiner Bucketlist gesetzt habe. Du weißt schon: diese Liste, auf der steht, was du im Leben mal gesehen oder gemacht haben willst. Ultimativ. Das Nordlicht findet man im Spätherbst, Winter oder Frühling ganz oben im Norden – am besten in Nord-Norwegen. In der Zeit vom 21. September bis zum 21. März, wenn es da oben wenig Tag und viel Nacht gibt. Und Glück musst du haben