Alle Artikel mit dem Schlagwort: Garten

Easy DIY: Tischdeko mit Blumen aus dem Garten

Heute gibt’s bei mir eine supereasy Idee für deine Tischdeko … bei der nächsten Sommerparty, dem gemütlichen Grillabend oder zum Sonntagsbrunch mit deinen Lieben. Dieses kleine Sommer-Styling ist schnell gemacht und sieht einfach wunderhübsch aus.     Du hast wahrscheinlich alles da, was du für diese easypeasy Deko-Idee brauchst. Ganz einfach dreimal B … Besteck, Blumen und Band. Das alte Silberbesteck hab‘ ich auf dem Flohmarkt gefunden, Blumen blühen draußen im Garten oder auf der nächsten Wiese und das Band ist ganz einfach … Paketband. Knips dir ein paar Blüten

#Blogparade #sonntagsglück: Wünsch‘ dir was!

Heute hast du einen Wunsch frei! Geh‘ in den Garten oder auf die nächste Wiese, finde eine Pusteblume und dann geht’s los: vorsichtig abknipsen, in den Wind stellen … dann tief Luft holen und alle kleinen Samenkörner mit einem Mal wegpusten. Geschafft? Bingo! Schon darfst du dir was wünschen! Ich kann kaum an einer Pusteblume vorbeigehen, ohne mir eine zu schnappen … auch in meinem eigenen Garten. Unser Rasen ist eher eine Wiese: da blühen Löwenzahn, Gänseblümchen und Klee – ich mag‘ das. Die kleinen natürlichen Samen-Fallschirme des Löwenzahn faszinieren mich. Sie sind so perfekt, filigran und so praktisch.     Bei günstigen Windverhältnissen schaffen die kleinen Schirmchenflieger der Butterblume es sogar bis zu einem Kilometer weit. Es gibt tatsächlich Menschen, die das erforschen: Fallgeschwindigkeit, Verbreitung und all diese Sachen. Mir genügt es, einen voll erblühten und startklaren Löwenzahn zu finden, damit ich mir was wünschen kann. Und jetzt zu dir: was macht dich heute glücklich? Teile dein kleines oder großes Glück hier als Linkup und guck‘ mal, was die anderen so richtig happy macht. Du …

Blogparade #sonntagsglück: Ich hab ’ne Meise

Dieses bildhübsche rote Vogelhaus ist heute mein Sonntagsglück. Es steht in meinem Garten. Und es wohnen Meisen drin … sie brüten, füttern ihre Jungen und sind unendlich fleissig. Ich liebe es, diesen hübschen kleinen Vögeln zuzusehen. Hier zuhause sind sie meine Lieblingsvögel. Bin ich unterwegs – so wie jetzt gerade in San Francisco – dann bin ich ein Riesenfan von Pelikanen. Aber die wären etwas zu groß für dieses Haus. Außerdem kommen die ja immer gleich in der Gruppe. Und ob ich jetzt wirklich zehn Pelikane in meinem Garten haben will? Dann doch lieber die niedlichen kleinen Meisen! Schaut euch mal an, wie Mama oder Papa Meise hier die Jungen füttert. Man kann die Lütten sogar piepsen hören … Mein #sonntagsglück als Video: Frühstück bei Familie Meise     Das Vogelhaus hab‘ ich vor ein paar Jahren aus Hamburg mitgebracht. Selbstgebaut von meinem Nachbarn … Danke dafür, lieber Martin! Gedacht ist das Haus eigentlich für Spatzen – die wohnen gerne auf Etage und haben zwitschernde Nachbarn. Zum Glück wissen das die Meisen nicht und sind ganz einfach eingezogen! …

Blogparade #sonntagsglück: Die Pfingstrosen blühen!

Jetzt blühen sie … meine Pfingstrosen. Sie haben’s zeitlich nicht ganz passend zu ihrem Namen geschafft, aber das macht ja nichts. Dafür sind sie jetzt einfach großartig: in Pink, zartem Rosa und auch Weiß machen sie meinen Garten gerade zu einem wunderschönen Blütenmeer. Ganz besonders freut mich die weiße Pfingstrose. Vor drei Jahren gepflanzt, blüht sie in diesem Frühling zum ersten Mal … und ich wußte tatsächlich gar nicht mehr, dass diese Pflanze weiss blühen wird. Manchmal pflanze ich soviel auf einen Schlag, dass ich hinterher vergesse, was wo und wie zu blühen beginnt. Große Überraschung, wenn’s dann losgeht! 

Blogparade #sonntagsglück: Frühling in meinem Garten

Willkommen bei meiner Blogparade am Sonntag. Schön, dass du hier bist! Mein #sonntagsglück ist heute der Garten. Ich liebe es: überall hier wird es jetzt grün … und wie. Wer wie ich ganz im Westen lebt, hat da besonderes Glück. Wir hier im Rheinland ziehen die Winterjacke aus und tragen dann nur noch ein T-Shirt. Ähnlich läuft das auch draußen in der Natur. Gefühlt macht es nach den ersten Sonnenstrahlen PENG und alles ist grün. So ungefähr zumindest. In meinem Garten blühen Vergißmeinnicht, Tulpen und sogar das kleine Apfelbäumchen, das ich so liebe, bekommt schon erste Blüten

Blogparade #sonntagsglück: Ich pflanz‘ mir was!

Also, am letzten Wochenende war ich im Keukenhof in Holland. Da blühen Millionen von Tulpen, Hyazinthen und Narzissen. Mannomann … das ist so schön! Warst du schonmal da? Noch nicht? Da musst du hin … guck‘ mal hier: Tulpenliebe auf 32 Hektar. Ich bin auf jeden Fall so begeistert, dass ich nochmal hin will. Am liebsten gleich in diesem Jahr! Das Geniale am Keukenhof: die Beete sehen immer wieder anders aus … die sind zum Teil drei- bis vierfach bepflanzt. Da arbeiten über 30 Gärtner rund um die Uhr.     Apropos Garten: ich pflanz‘ mir jetzt auch mal was. Tulpen … ist doch klar! Der Liebste hat mir im Keukenhof 32 pflanzfertige Tulpen geschenkt: für meine Entspannung! Ja, das ist tatsächlich so

Reisetipp: Der Keukenhof in Lisse / Holland

Tulpen-Saison im Keukenhof, Lisse – Holland / Tulip season in Keukenhof {biligual post}

Oh, wie schön! Tulpen soweit man gucken kann: Gelb, Rot, Orange … klein, groß, gefüllt, gezackt … Im Keukenhof in Holland gibt es einfach alles, was die Tulpenwelt zu bieten hat! Und das darf man hier ruhig wörtlich nehmen: Auf 32 Hektar Gartenanlage mit riesigen Bäumen und kleinen Flüssen blühen 1000 Tulpensorten und andere Frühblüher wie Narzissen, Hyazinthen und mehr. Ein millionenfaches Farb- und Duftspektakel. Von Woche zu Woche verändern die großzügigen Beete ihre Blütenpracht: sie sind zum Teil drei- bis vierfach bepflanzt, so dass mit dem Aufblühen der nächsten Blume schon wieder ein neues Bild entsteht. Einfach wundervoll. Ich weiß schon jetzt: ich will da nochmal hin!

Fresh up your LOVE

  Manchmal braucht auch LOVE eine kleine Auffrischung: ab in die Waschmaschine, dann bei Wind und Sonnenschein an der frischen Luft trocknen lassen … und schon ist sie wieder wie neu! Du willst Deine Liebe mal wieder verschenken? Vielleicht an jemanden, der auf der langen Leitung steht?! Schick‘ sie gleich schachtelweise, sozusagen als message in the box …  am besten mit diesem hübschen Fundstück von FreuDinge, das mir beim Nachdenken über das heutige Sonntagsglück mal eben so ins Netz gegangen ist … Macht es euch nett am Sonntag & Fresh up your LOVE

Heute mal Blumen im Haar …

Richtig retro und doch immer wieder einfach schön: Blumen im Haar! Hier als romantischer Kranz aus weißem Klee, aufgehübscht mit Blüten aller Art … lila Clematis, Cosmea in Pink und Gelbfärberich. Das sind übrigens die mit den gelben Sternchen-Blüten. Hübsch, oder? Blüten aus dem Garten … Wißt ihr noch, wie das geht? Einfach eine Blüte mit langem Stil abknipsen, die nächste daran legen und deren Stengel einmal um den ersten Stiel und die Blüte schlingen … ach, wißt ihr was: guckt euch doch einfach dieses süße DIY-Video auf youtube an. Da wird das mit dem Drauflegen, Drumwickeln und Dranflechten ganz wunderbar erklärt. Wie? Nee … nicht von mir … von einer echten Blumenfee auf der blühenden Sommerwiese. Da hat es doch auch was Gutes, daß der Klee bei uns im Garten manchmal richtig hoch steht … bis zum nächsten Date mit dem Rasenmäher. Die Blumenliebe hat sich bei diesem Mädchen übrigens schon über einige Jahre gehalten … heute schlägt ihr Herz für Gänseblümchen-Girlanden …  Macht es euch nett!