Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erdbeeren

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger auf soulsistermeetsfriends.com

Blogparade #sonntagsglück No. 26: Frische Erdbeeren!

Endlich Sommer! Wir haben Temperaturen wie im Süden und die Erdbeeren sind einfach der Hammer. Habt ihr in den letzen Tagen mal welche gegessen? Die sind so aromatisch, so saftig, so süß … ich kann gar nicht genug davon kriegen! Ich esse sie zum Frühstück mit Quark und gerösteten Haferflocken, ich koche diverse Ladungen von Erdbeermarmelade … zum Beispiel mit Pfeffer und Balsamico – das ist total genial! Und weil man mit den süßen kleinen Früchtchen so viele lecker Sachen anstellen kann, habe ich ein Erdbeer-Pinboard auf Pinterest. Guckt mal hier:     Da findet ihr 83 tolle Ideen mit Erdbeeren: selbstgemachtes Erdbeer-Eis, Panna Cotta Erdbeer-Torte, sogar Erdbeer-Limo gibt es da. Mein neuester Pin: Grießauflauf mit frischen Erdbeeren … diese kleine heiße Köstlichkeit versetzt mich sofort zurück in die Sommer meiner Kindheit. Das supereasy Rezept findest du hier.   Ich pinne übrigens jetzt täglich coole Sachen für euch auf Pinterest – von fliegenden Regalen bis zu frechen Früchten. Schaut mal vorbei oder … Folgt mir doch einfach auf Pinterest!   Blogparade #sonntagsglück: Lasst und Netzwerken! Heute mal …

So schmeckt der Sommer: Grieß-Auflauf mit Erdbeeren

So schmeckt der Sommer: Grieß-Auflauf mit frischen Erdbeeren

Manchmal sind die schlichten Klassiker doch die Besten, oder? So wie dieser Grießauflauf mit Erdbeeren, der unweigerlich an Sommer in der Kindheit erinnert: barfuß laufen, baden gehen und zwischendurch schnell mal eine Portion heißen süßen Auflauf vernaschen. So schmeckt der Sommer!   Grießauflauf mit frischen Erdbeeren Erdbeeren sind ja sowieso Sommer pur: entweder frisch aus dem Garten oder vom Markt schmecken sie am besten! Ich liebe Erdbeeren und kann im Augenblick gar nicht genug davon kriegen: ich koche Erdbeer-Marmelade – zum Teil auch echt experimentell, genieße frische Erdbeeren im morgendlichen Fitness-Frühstück und dann gibt’s eben noch das hier: heißen Grießauflauf mit Quark und Erdbeeren.

Fitness Frühstück: Erdbeerquark mit frischen Früchten

Fitness Frühstück: Erdbeeren, Quark & geröstete Haferflocken

Ich liebe Erdbeeren. Jetzt zu Beginn der Saison kann ich gar nicht genug davon kriegen: da ess‘ ich Erdbeeren schon zum Frühstück! Gern mit Quark und ein paar angerösteten Haferflocken. Nicht nur super lecker, sondern auch noch total gesund. Ein guter Start in den Tag!   Viel Vitamin C und Kalzium – wenig Kalorien Hier ein paar schnelle Fakten zum feinen Früchtchen: 100 Gramm Erdbeeren

Dänisches Dessert – so schmeckt der Sommer beim @Kuchenbäcker

So schmeckt der Sommer – in Dänemark. Ich liebe Erdbeeren. Und ich kann es kaum erwarten, bis die Saison für die kleinen süßen Früchtchen startet. Im Kuchen, auf der Tarte, im Eis, im Smoothie (ist ja neuerdings auch ganz hip) oder einfach pur mit ein bisschen Zucker. Frische Erdbeeren und ich bin im Himmel. Ich bin übrigens Tobi, irgendwo zwischen dreißig und vierzig steckend, und blogge auf www.kuchenbaecker.com über alles was das süße Herz begehrt. Als mich Katrin vor einer Weile fragte, ob mir ein Sommerdessert für Ihren Blog-Event einfallen würde, kam mir eins direkt in den Sinn. Und zwar das Dessert, was ich Euch heute mitgebracht habe

3 Rezepte für Erdbeermarmelade: pur, mit Orange oder Blaubeere

Yippieh … die Marmeladenzeit hat angefangen! Eigentlich ja schon längst, aber bei mir gibt’s in diesem Jahr was Neues: nachdem ich im Frühling gefühlte 1000 Marmeladen-Gläser ohne Etiketten entsorgen mußte (mann, da hat mein Herz geblutet …), kommt in diesem Jahr kein noch so winziges Gläschen ohne Etikett ins Kellerregal. Aber, fangen wir doch mal ganz von vorne an: Stell‘ Dir vor, Du findest beste aromatische Erdbeeren frisch vom Hof … die müssen mit … und zwar gleich körbeweise!   Zuhause überlegst Du dann, was diesmal daraus werden soll: Wer darf in diesem Jahr zu den saftigen Erdbeeren ins Glas hüpfen? Ich konnte mich nicht entscheiden, also gibt es gleich drei Varianten leckere Rezepte für Erdbeermarmelade.   1. Klassische Erdbeer-Marmelade: pure Frucht!   Erdbeeren nach Wunsch zerkleinern und mit Gelierzucker 1:1 mischen, durchziehen lassen und dann los: Ca. 4 Minuten in einem großen Topf sprudelnd aufkochen (ich schöpfe die Blasen werfende Schicht dabei ab). Etwas Zitrone oder Zitronensäure läßt die Marmelade später schön fest werden. Wer mag, püriert die Masse jetzt nochmal mit dem Stabmixer. In saubere Schraubgläser …

Endlich Erdbeermarmelade!

Jaaa! Endlich Erdbeer-Marmelade … Ich habe am vergangenen Wochenende die Saison eröffnet! Normalerweise verfalle ich dem süßen Wahn ja erst bei Temperaturen um 30 Grad (echt wahr!), aber in diesem Jahr ist alles anders: der Liebste kam mit frischem Spargel nach Haus und hatte gleich zwei Spankörbe weltenbeste Erdbeeren dabei. Viel mehr, als man so hätte essen können … Ich hab‘ also Marmelade gekocht … und wie: Erdbeer-Liebe in gleich drei Variationen – lasst euch überraschen. Natürlich demnächst hier bei mir zu sehen & zu lesen. Jetzt muß das in dieser Saison nur mit den Etiketten besser klappen … wißt ihr noch, wie das im letzten Jahr bei mir lief? Na, so … Macht es euch nett!  

Klassiker mit Kick: Mandel-Milchreis

… mmhhh … Milchreis! Mein ‚Montags Mmhhhhhh‘ ist heute ein Klassiker mit Geschmacks-Kick. Außerdem kommt diese süße Leckerei mit ’nem Tipp für alle, die noch an ihrer Bikini-Figur arbeiten (mein Projekt für 2015, *grins*) und eigentlich nix Süßes essen … Mandel-Milchreis mit Erdbeeren Ich kann nicht ganz und gar ohne Süßes … ich liebe zwar Gemüse, Salat & Co. aber zwischendurch muss es auch mal heiß & süß & lecker sein! Auch wenn man gerade sagt „Bye, bye überflüssige Pfunde“ – hier die gute Nachricht: mit angerösteten Mandelstiften gepimpt, ist diese Mini-Portion ein kleiner aber feiner Genuß. Sozusagen „Du darfst“ … Zutaten: 50 g Milchreis 220 ml Milch 100 g Erdbeeren 1 EL Mandelstifte 1/2 EL Zucker 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale     So wird’s gemacht: Eigentlich alles wie immer: den Milchreis mit Milch und 1/2 TL Zitronenschale im Topf aufkochen und dabei aufpassen, daß nix anbrennt … die Hitze reduzieren, das Ganze ca. 15 Minuten weiter kochen. Dann von der Platte nehmen und noch einmal ca. 15 Minuten im geschlossenen Topf quellen lassen. Inzwischen 100 g …

Liebling(k)sfarbe #5/2014

Liebling(k)sfarbe #5/2014: Rot Na, wenn das nicht paßt … „Ich seh‘ gleich Rot!“ dachte ich Ende letzter Woche, als der Bildschirm nach gefühlten 125 Abstürzen mitten in der Arbeit am neuen Post nur noch Pixel zeigte. Wahlweise bunt auf schwarzem Untergrund oder komplett ‚psychedelic‘ mit Kreisen und gaaanz viel Bewegung … oh ha … nicht gut! Kurz und total überflüssig: den PC hat’s zerlegt … daher die Verzögerung meiner Liebling(k)sfarbe in diesem Monat. Der Neue ist klein und fruchtig … ich liebe ihn schon jetzt, muß mich aber erstmal umstellen … So, jetzt aber los aber mit ganz viel ROT:   Endlich Erdbeer – Zeit! Oh ja, ich liebe Erdbeeren … diese herrlich aromatischen, wunderhübschen kleinen Dinger, aus denen man so unendlich viel Leckeres zaubern kann! Sie gehören tatsächlich eigentlich zur Familie der Sammelnussfrüchte (aha!) und meine Schwester hat als Kind mal die Samen einer Erdbeere gezählt … echt jetzt: mit der Pinzette! Sie ist definitiv die Geduldigere von uns beiden … *grins* … Wie auch immer: Erdbeeren sind einfach lecker! Entweder ganz und gar pur, mit Zucker …