Alle Artikel mit dem Schlagwort: Eintopf

Winter Hygge: Soulfood für kalte Tage – Steckrüben Pfanne mit @sasibella

Winter Hygge: Soulfood für kalte Tage – Steckrüben-Pfanne mit @sasibella

Heute geht es los mit meinem saisonalen Gastblogger-Event: Winter Hygge. Ich habe vier liebe Blogger-Kolleginnen eingeladen, euch leckere Rezepte & tolle DIY-Ideen für den Winter zu zeigen … das wird wunderbar! Ich freu‘ mich mega auf meinen ersten Gast und sage jetzt schnell „Hallo“ zur lieben Sandy Nitzer. Sie lebt in der Nähe von Hamburg und schreibt auf dem Foodblog Sasibella – da findet ihr immer was Feines zum Vernaschen. Ich freue mich jedes Mal riesig, wenn wir uns auf Foodie-Events mal über den Weg laufen. Und ich höre Sandy gern in ihren Instastories reden … das ist so schön nordisch heimatlich. So schön, dass du dabei bist, liebe Sandy! Auf geht’s … Januar und Februar bieten sich ja geradezu an für leckere Wohlfühlküche. Das Wetter ist dunkel, nass und kalt und das Wort Hygge wird groß geschrieben. Daher habe ich mich auch riesig gefreut, als Katrin mich zu ihrem Winter Hygge Event eingeladen hat. Heute schon gepinnt? ♥   Anfang des Jahres fällt man ja, nach all den Weihnachtsleckereien, oft in ein kulinarisches Loch. Dabei hat auch …

Soulfood: Gemüse-Eintopf – vegetarisch oder mit Mettenden

Soulfood: Eintopf mit Kartoffeln, Kohlrabi & Möhren – vegetarisch oder mit Mettenden

Manchmal braucht man Soulfood: so einen richtig klassischen Eintopf! Ein leckeres Essen, das durch und durch wärmt, im großen Topf auf dem Herd steht und auch für spontane Gäste noch reicht. Oder für den nächsten Tag. Wie wär’s also mit einem Gemüse-Eintopf aus Kartoffeln, Kohlrabi und Möhren? Entweder vegetarisch oder mit kernigen Mettenden dazu?

Regionale Küche: Birnen, Bohnen & Speck Eintopf

Regionale Küche: Birnen, Bohnen und Speck Eintopf aus Hamburg

Manchmal brauche ich einfach ein bisschen Heimat auf dem Teller. Regionale Küche aus Norddeutschland: Birnen, Bohnen und Speck … das ist für mich Soulfood – ideal für kalte Tage, so wie jetzt. Seit ein paar Jahren steh‘ ich total auf Eintöpfe: erst in Ruhe alles kleinschneiden, vielleicht kurz anbraten und dann köchelt das leckere Essen so vor sich in und verbreitet einen herrlichen Duft im Haus. Das hat was total Gemütliches!