Alle Artikel mit dem Schlagwort: DIY – Tutorial

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe & Handlettering – step by step Tutorial

{Werbung} Heute zeige ich euch ein geniales Upcycling Projekt: mit tollen Farben, einem ganz besonderen Flohmarkt-Fundstück und ganz viel Spaß! Ich hab‘ mir ein richtig stylisches Gewürzregal im Shabby Chic Look für die Küche gebaut: mit steingrauer Kreidefarbe und mattem Tafellack von Rust Oleum, ein paar leeren Gläsern und einem schwungvollem Handlettering mit ‘nem weißen Kreidestift. Upcycling vom Feinsten!     Meine Küche ist echt klein und deswegen muss alles ganz praktisch sein. So wie das Gewürzregal  hier: ganz nach Geschmack und passend zur Jahreszeit kann ich die Gewürzdosen immer neu beschriften … Tafelfarbe macht’s möglich! In den mattschwarz lackierten Gläsern mit Twist-off Deckel (z.B. Marmeladengläser) lagern die Gewürze perfekt: trocken und dunkel – so bleiben sie frisch und aromatisch.     Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist: ich liebe Flohmärkte! Da findet man einfach tolle Sachen … so wie dieses Holzregal! Alle Rheinländer erkennen es sofort: das ist ein Bier-Tablett für elf schmale Gläser Kölner Bier. Ein sogenannter Meter Kölsch. Das feine Flohmarkt-Fundstück wartet schon eine ganze Weile in meinem Werkel-Keller auf seinen Einsatz … und jetzt …

Hasenkissen: das DIY Tutorial mit Schnittmuster!

Ein Hasen-Kissen für Kids – das DIY Tutorial mit @Rhein herzt Elbe

Heute freue ich mich ganz besonders: Jenny und Rebekka vom zauberhaften Blog Rhein herzt Elbe sind bei mir zu Gast. Sie sind irgendwie wie ich: an Rhein und Elbe zuhause … und weil das noch nicht genug ist, sind die zwei auch noch total sympathisch. Und sie haben einen dritten Gast mitgebracht: Herrn Hase, ein unglaublich niedliches Kuschel – Kissen für Kids (und andere).

DIY mit Spitze: Statement – Ohrringe!

Heute gibt’s bei mir ein superschnelles DIY-Tutorial mit großem Glamour-Faktor: Statement-Ohrringe aus Spitze. Die sind ein echtes Styling-Highlight und tatsächlich an einem Nachmittag fertig – sozusagen: ratzfatz. Eben noch drüber nachgedacht, am Abend schon zum Party-Outfit getragen. Diese beiden bildhübschen Hänger aus Oma Käthes Aussteuer-Kiste hat sich hier im Haus Jemand sofort „unter den Nagel gerissen“ … und ich war’s nicht …   Man braucht: Spitzen-Stoff oder Bordüre Ohrhänger – Rohlinge Maisstärke Zange Schere     Schritt 1 Erstmal braucht ihr ein breites Stück Spitze, aus dem sich zwei schöne Ornamente ausschneiden lassen. Je nach Muster und Verarbeitung der Spitze können eure Formen natürlich auch ganz anders aussehen: quadratisch, rechteckig, rund … Manchmal muß man sich so ein Teil einfach eine Weile ansehen und plötzlich *bäng* sieht man den passenden Ausschnitt. Ganz wichtig: nehmt eine richtig gute Schere. Am besten klein und scharf, damit ihr das Muster exakt ausschneiden könnt. Meine ist ein Erbstück von … na klar: Oma Käthe!       Schritt 2 Das Stückchen Spitze soll richtig schön fest werden und das …