Alle Artikel mit dem Schlagwort: Cheesecake

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Blogparade #sonntagsglück No. 31: lecker Cheesecake, 36 Grad und ein Planschbecken

Ich hier so: „Summertiiiiime … and the living is easy!“ Also voll in Sommerstimmung. Klar: es ist heiß. Wir haben den heißesten Sommer ever und Deutschland steckt in einer Hitzewelle. Da machste nix dran. Ich habe aber festgestellt, dass es wesentlich drauf ankommt, wie man das Ganze betrachtet. Fühlt sich doch immerhin so an wie Urlaub im Süden … und das immerhin schon seit Wochen.

Key Lime Cheesecake: Käsekuchen mit Lemon Curd – so lecker!

Mmhhh … mit Cheesecake kriegt man mich immer. Der schmeckt so gut: frisch, cremig und einfach lecker! Heute ist Tag des Käsekuchens und ich  hab‘ einen ganz besonderen Cheescake für euch: Key Lime Cheesecake. Mit einer Glasur aus selbstgemachtem Lemon Curd schmeckt er zitronig frisch – ein echter Sommer-Liebling. Und weil das Lemon Curd ein ganz wunderbares Geschenk aus der Küche ist, habe ich dazu schnell noch ein paar schöne Freebies gezaubert … ganz einfach zum Downloaden und Ausdrucken.

Lieblingsrezept: New York Cheesecake

Heute habe ich ein echtes Lieblingsrezept für euch: einen New York Cheesecake. Ich liebe diese Stadt und ich liebe Kuchen, insbesondere diesen. Er ist gut gegen Fernweh und einfach unglaublich lecker! Mit diesem Rezept hast du ein echtes Stück New York auf deinem Teller. New York hat mein Herz vor ein paar Jahren im Sturm erobert. Die Stadt die niemals schläft. In der Stunden vergehen wie Minuten. In der du an jeder Ecke neue Highlights siehst. Ach, New York … ich will dich wiedersehen … unbedingt. Weil das aber noch eine Weile dauert, lenke ich mich (und euch) mal schnell mit einem guten Stück Kuchen vom Fernweh ab

So schmeckt der Sommer: Strawberry Cheesecake mit @Bake to the roots

Was sagt man, wenn man zu einem Gastblogger Event eingeladen wird, bei dem es sich um die Leckereien des Sommers dreht? Na klar! Sofort! Was ne Ehre!  Kennenlernen durfte ich Katrin zu Beginn des Jahres auf einem Blogger Workshop in Köln. Das Aufeinandertreffen war nur kurz (und schmerzlos) – sagt man doch so, oder?  Nein es war mir natürlich ein großes Vergnügen Katrin und all die anderen Bloggerinnen bei diesem Workshop kennenzulernen… umso mehr freut es mich, dass ich hier in dieser illustren Runde mit von der Partie sein darf. Auch wenn ich schon als „Männerquote“ betitelt wurde. Aber das ist ok. Vielleicht noch kurz was zu mir – ich (Marc) bin Art Director (irgendwas mit Grafik und Medien) aus Berlin und blogge seit etwas mehr als einem Jahr auf Bake to the roots – meinem kleinen, aber feinen Backblog

Frühstücksglück: Cheesecake Shake & ein Buchtipp

Ich liebe Frühstück – Du auch? Nicht das schnelle in der Woche, bevor man sich zu Job, Uni oder Schule auf den Weg macht … ich meine das richtige, gute: das Frühstück am Wochenende. Passend dazu ist mir kürzlich ein Buch vom Coppenrath Verlag auf den Tisch geflattert … direkt neben das Marmeladenbrötchen, sozusagen. Es heißt Frühstücksglück! Schöner kann ein Titel nicht sein oder? Aber Virginia Horstmann, die Autorin, kann das noch toppen: der Untertitel ist „45 leckere Gründe morgens Aufzustehen“ … also: ‚raus aus den Federn! Die Bücher von Virginia Horstmann – vielen von euch bekannt als Jeanny vom zauberhaften Backblog Zucker, Zimt und Liebe – sind ganz großes Küchenglück. Mit Liebe geschrieben

Nachgebacken: mein New York Cheesecake

Letztens meldet sich *pling* am Nachmittag mein WhatsApp zu Wort … und was sehe ich da? Meine liebe Freundin Monika hat gebacken: und zwar den genialen New York Cheesecake, den ich hier auf dem Blog vorgestellt habe. Der Clou an diesem Rezept ist das Baiser-Topping! Steifgeschlagenes Eiweiß mit Zucker, das zu kleinen Gipfeln gezogen und ganz unkompliziert im Ofen angebräunt wird. Sagenhaft! Ein tolles Rezept aus einem meiner liebsten Kochbucher: Jamies Amerika. Ich mag Essen mit Jamie

Das 5-Minuten Dessert: Strawberry Cheesecakes

Nur noch ein paar Tage, dann ist sie vorbei … die #kleinekaffeepause auf meinem Blog. Noch nicht dabei? Mach schnell noch mit! Und weil wir gerade alle so gemütlich zusammen Kaffee trinken, kommt hier ein easy 5-Minuten Dessert. Macht ordentlich was her – ist aber tatsächlich mit Links aus dem Handgelenk geschüttelt … Ihr wißt es ja mittlerweile: ich liebe solche Sachen! In 5 Minuten fertig … Für die handlichen Strawberry-Cheesecakes mit Minz-Kick brauchst Du erstmal ein Blech Käsekuchen. Und wenn’s richtig schnell gehen soll, kaufst Du den einfach (ja … das geht auch!). Falls Letzteres eigentlich weit unter Deiner Küchen-Würde ist, verrat es einfach Keinem! Sprich stattdessen ganz nebenbei darüber, wie gut es ist, wenn der Cheesecake langsam im noch warmen Ofen auskühlt … natürlich über Nacht … während du noch dreimal aufgestanden bist, um den korrekten Abkühlungsvorgang zu überprüfen. Oder Du stehst dazu, das Dir gerade mal andere Dinge wichtiger waren … aber ich verzettel mich hier glaub‘ ich gerade … Du brauchst: Cheesecake, Erdbeeren, Schokolade, ein paar Blättchen Minze Mit hübschen Ausstechern handliche Stücke aus dem Cheesecake ausstechen (und allen …

I love New York Cheesecake

Ich liebe nicht nur New York, sondern auch Kuchen … was liegt da näher als einen echten ‚New York Cheesecake‘ zu backen? Yummie … Dieses super cremige Exemplar kommt – extra lecker – mit einem Topping aus Baiser auf den Tisch. Dafür braucht ihr nichtmal einen Brenner, das klappt auch im Ofen wunderbar! Noch eine gute Nachricht: ihr könnt fettreduzierten Frischkäse verwenden – das Rezept ist extra so gedacht und vielleicht gerade deswegen einfach unschlagbar lecker! Auf geht’s zur Schritt für Schritt Anleitung in Wort und Bild