Alle Artikel mit dem Schlagwort: Braten

Kochen mit Induktion: wichtige Tipps!

Kochen mit Induktion: einfach, effizient & auf den Punkt genau

Werbung Ich koche mit Induktion. Seit rund einem halben Jahr haben wir einen Induktionsherd und ich bin total begeistert! Das Kochen und Braten mit Induktion ist einfacher … und vor allem genauer. Kurz: es macht noch mehr Spaß! Ein Steak auf den Punkt genau medium braten? Gar kein Thema! Auch die Frühstücks-Omelettes am späten Sonntagmorgen gelingen fluffig wie noch nie. Und wenn der Liebste seine sensationelle Bolognese-Sauce auf den Herd setzt, köchelt die lässig ein paar Stunden auf niedriger Hitze vor sich hin … da setzt garantiert nichts mehr an. Induktion macht’s möglich!     Worauf es bei Töpfen und Pfannen für den Induktionsherd ankommt, habe ich mir vom Schweizer Markenhersteller Kuhn Rikon erklären lassen. Auch beim induktionsgeeigneten Kochgeschirr gibt es nämlich wichtige Qualitätsunterschiede. Da lohnt es sich, auf gute Qualität zu setzen … denn so macht das Kochen einfach mehr Spaß! Der Trick beim Kochen mit Induktion: Wärme durch elektromagnetische Felder Wärme durch elektomagnetische Felder … das klingt echt kompliziert, ist aber ganz einfach: anders als herkömmliche Kochplatten oder Glaskeramikfelder arbeiten Induktions-Kochstellen nicht mit Wärmeübertragung, sondern mit elektromagnetischen Wechselfeldern. …

Be my Valentine – das Männer-Special

Am 14. Februar ist Valentinstag! Ja, ich bin ein Fan dieses „Feier die Liebe “ – Tages … deswegen gibt es heute bei mir ein Special: Be my Valentine, die ‚Kerls – Edition‘ Ganz und gar ohne rosa Zuckerguß, aber mit viel Herz! Am besten auch noch serviert vor einem Bildschirm. Er wird es lieben! Warum? Tja, so genau weiß ich das auch nicht … Die Studien, nach denen Männer pro Tag weniger Worte sprechen als Frauen sind ja mittlerweile widerlegt (es sind bei beiden ca. 16.000 Worte). Trotzdem könnte man manchmal das Gefühl gewinnen, ein männliches Wesen hätte zum Zeitpunkt des ’nach Hause Kommens‘ seine Worte schon mehr oder weniger verbraucht. Lassen wir ihn also erstmal schön auftanken… Das Valentinstags – Feierabend – Goodie Das Herz mit der Form aus dem Toast ausstechen oder die Konturen mit dem Messer nachschneiden. Das Spiegelei in genau dieser Form braten (extra Herzform für die Pfanne) oder im Wasserbad gar simmern (hier einfach in einer Mini-Kuchenform). Jeweils das Einfetten nicht vergessen! Ich hab‘ beide Varianten für euch getestet …