Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blogparade sonntagsglück

Blogparade #sonntagsglück: Hier kommt der Herbst!

Blogparade #sonntagsglück No. 40: Die schönste Hecke weit und breit!

Vor ein paar Tagen hab‘ ich sie entdeckt: die schönste Hecke weit und breit. Sie steht am Ende unserer Straße und könnte gut ein Schild tragen: Hier Herbst! Ist das nicht wunderschön? Da wächst wilder Wein, rote Beeren leuchten in der Sonne (ich glaube, das ist Feuerdorn … aber ich bin mir nicht sicher) … ach, es ist eine Pracht.

Netzwerken für Blogger: immer wieder sonntags & montags!

Blogparade #sonntagsglück No. 38: Drei Zeichen dafür, dass der Herbst kommt!

Da ist er … der Herbst! Hier im Rheinland kam er wider Erwarten ziemlich plötzlich … schon Anfang September. Da sitzen wir hier im Westen eigentlich noch im T-Shirt in der Sonne, genießen den Spätsommer und werfen nochmal den Grill an. Und in diesem Jahr? Da bleibt der Grill ab jetzt wohl in der Garage stehen. Es ist Herbst … da machste nix mehr dran! 3 Zeichen dafür, dass der Herbst beginnt     Wenn der Herbst beginnt, zeigt sich das für jeden anders. Ich verrate euch meine drei untrüglichen Zeichen dafür, dass der Sommer endgültig vorbei ist. Und ich bin total gespannt, wie das bei euch so ist: Welche Dinge geben dir das Gefühl „der Herbst ist da?“ Bei mir war das in diesem Jahr so:   Du weißt, es ist Herbst, wenn … …  du zum ersten Mal wieder Kerzen anzündest … der Liebste eine Handvoll Kastanien aus dem eigenen Garten mitbringt … der Kater abends wieder nach Hause kommt und drinnen schläft Wie ist das bei dir?   Der Herbst: die beste Zeit für Hygge!     …

Blogparade #sonntagsglück No. 37: Was ist Heimat?

Auf dem Rückweg aus dem Urlaub an der Ostsee bin ich zuhause vorbeigefahren. Ein kleiner Stop bei meinen Lieben, im Süden von Hamburg … direkt an der Elbe. Heimat! Kaffee & Kuchen bei meiner Mom, ein kleiner Spaziergang am Elbstrand – hab‘ ich ewig nicht gemacht – und dann noch mehr Zeit mit den Lieben da am Deich. Heimat ist schön! Aber was ist Heimat eigentlich genau? Meine Hamburger Heimat: direkt an der Elbe   Ist Heimat das wo du herkommst oder das wo du jetzt lebst? Ganz ehrlich: ich kann das gar nicht so genau beantworten. Das Gefühl zuhause zu sein, habe ich in Hamburg genauso wie  im Rheinland. Kann man vielleicht auch mehr als eine Heimat haben? Gibt es von Heimat eigentlich einen grammatisch korrekten Plural?!   Das Norddeutsche steckt mir im Blut. Die ehrliche, knappe – bisweilen einsilbige – Sprache finde ich einfach herrlich. Als ich im Urlaub an der Ostsee im Störtebeker nach dem Essen einen Kaffee bestellt habe, war die kurze Antwort: „Das dauert aber ’n büsch’n!“ Und weil ich ein paar …

Blogparade-sonntagsglueck-netzwerken-fuer-blogger-goodbye-sommer-soulsistermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück: Bye bye Sommer!

Heute sage ich „Bye bye, Sommer!“ Da könnt ihr sagen, was ihr wollt … man merkt es einfach: der Sommer ist vorbei. Die Tage werden merklich kürzer und ich habe ein ums andere mal auch schon wieder Socken angehabt. Letzteres ist ein absolut sicheres Zeichen dafür, dass die heissen Tage vorbei sind. Macht aber nix, oder? Ich hatte eine schöne Zeit mit dem Sommer … auch wenn er ab und an ein bisschen schüchtern war in diesem Jahr. Habt ihr Lust, mit mir auf meine Sommer-Highligts zu gucken? Dann mal los!     Eins meiner kulinarischen Highlights ist auf jeden Fall das leckere Lemon Curd, das ich  – zum ersten Mal – selbst gekocht habe. Damit lässt sich der Sommer bestens konservieren … und ein feines Freebie fürs Etikett gibt’s auch gleich dazu. Demnächst gibt es ein echt sensationelles Rezept, in dem das Lemon Curd eine große Rolle spielt. Lasst euch überraschen!     Wann immer es ging, habe ich in dieser Saison draußen gefrühstückt. Mal knusprige Brötchen, mal ein schnelles Müsli mit frischen Blaubeeren. Am schönsten …

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Blogparade #sonntagsglück No. 35: Heuernte oder „as time goes by“

Da sind sie: die letzten Heuballen des Jahres … und ich freu‘ mich drüber! Vorgestern habe ich bei meiner morgendlichen Walking-Runde noch das Heu wild auf der Wiese liegen sehen … heute ist das Heu schon sorgfältig aufgerollt. Schön sieht’s aus, oder? Kindheitserinnerungen, Kühe & mein Kumpel vom Bauernhof Warum ich das so schön finde? Hm, weiß ich eigentlich auch nicht so genau. Heu riecht so gut! Und es ist bodenständig: Heu zum Füttern für die Kühe, Stroh zum drauf Stehen … jedenfalls kenne ich das so! Ich habe nämlich als Kind super gern mit Freunden auf dem Bauernhof gespielt. Wir sind in der Tenne ‘rumgeklettert und haben alles mögliche angestellt. Wir haben aber auch den Stall ausgemistet, frisch eingestreut und das duftende Heu verteilt. Ganz ehrlich: es gibt kaum etwas gemütlicheres, als zufriedene Kühe im Stall, die frisches Heu fressen. Da bin ich echt ein glückliches Dorfkind! Und weil’s nur eine Handvoll Vieh war, standen die Kühe ganz geräumig zu zweit in großen Boxen auf Stroh. Ach ja … ich glaube jetzt weiß ich, warum ich Heu so …

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger auf soulsistermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück No. 33: ein Gartenrundgang & fast schon Urlaub!

Bei mir geht’s jetzt in riesigen Schritten auf den Urlaub zu: eine Woche Ostsee … in einem wunderschönen kleinen Häuschen. Bis dahin hab‘ ich noch ’ne Menge zu tun: ein paar tolle Text-Jobs, ein paar schöne Blog-Beiträge und den ganz normalen Alltags-Kram. Wie das eben so ist.     Wann immer es gerade mal nicht regnet, flitze ich in den Garten und genieße die Sonne. Bei mir blühen jetzt die Anemonen total üppig … die weiße habe ich vor ein paar Tagen einfach mal beim Einkauf mitgenommen. Ich komm‘ da einfach nicht dran vorbei … kennt ihr das auch? Ein paar meiner Hortensien verändern gerade ihre Farbe. Die Blüten sehen zum Teil aus wie gemalt! Ich liebe das … auch wenn es ein deutliches Zeichen für den Spätsommer ist.  By the way: „Hallo Sommer, da geht noch was mit dir, oder?“     Drückt mir die Daumen für eine sonnige Woche an der Ostsee und fangt  jeden Sonnenstrahl, den ihr kriegen könnt. Vielleicht verratet ihr mir, was euch auf dem Balkon oder im Garten gerade glücklich …

Netzwerken für Blogger - heute mit ganz viel Meerweh!

Blogparade #sonntagsglück No. 32: Ich hab #meerweh – du auch?

Kennst du #meerweh? Einer der schönsten Hashtags überhaupt: alles was man wissen muss in einem Wort: dieses leichte bis mittelschwere Ziepen in der Herzgegend, das sich einstellt, wenn du zu lange nicht am Meer warst. Diese Sehnsucht nach weichem Sand zwischen den Zehen, Salz in der Luft  und der sicheren Endlosigkeit des Wellenschlags. Ach, es ist so schön am Meer!

Blogparade #sonntagsglück: entdecken & verlinken!

Blogparade #sonntagsglück No. 31: Hortensien-Liebe

Ich freue mich jeden Tag darüber, wie schön meine Hortensien blühen! Von Blau über zartes Rosa bis hin zu tiefem Rot machen leuchten die Blüten in meinem Garten … und ich bin jedesmal wieder fasziniert von all den Farben!     Durch den späten und harten Frost zu Beginn des Frühlings sah es erst so aus, als wären alle Knospen komplett verfroren: braun und vertrocknet waren die Spitzen der Triebe. Das sah übel aus … und ich konnte mich nur mühsam zurückhalten, die verfrorenen Triebe nicht abzuschneiden. Zum Glück hat mir ein Gärtner den guten Tipp gegeben: „Lass‘ die Hortensien einfach in Ruhe … sie werden sich erholen!“ Und genau das ist passiert.   Hier fliegen täglich Hummeln, Bienen und ganz verschiedene Schmetterlinge durch den Garten … und das macht mich echt glücklich! Genauso glücklich wie eure schönen Bloglinks, auf die ich mich jetzt riesig freue. Lasst mal sehen, was euch in dieser Woche glücklich gemacht hat? Macht heute mal einen kleinen Spaziergang durch den Garten, den Park oder Wald & Wiese und lasst uns Netzwerken. Vor allem aber: Habt einen …

Netzwerken für Blogger mit der Blogparade #sonntagsglück auf soulsisstermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück No. 30: Sommergrippe, ein kranker Kater und gute Freunde

„Moment mal,“ werdet ihr jetzt sagen: „Wo is’n hier das Glück an diesem Sonntag?!“ Das hatte in dieser Woche echt mal Pause. Mich hat die Sommergrippe erwischt und ganz schön lahmgelegt. Wie immer dachte ich erstmal: „Ach, das wird schon!“ und habe nur ein kleines bisschen langsamer gemacht. Ich hätte es besser wissen sollen: BÄHM … am Montag hat’s mich umgehauen. Aber wie!     Als wär‘ das noch nicht genug, haben wir am letzten Sonntagabend unseren hübschen Kater Toni mit einer heftigen Verletzung an der Pfote in die Tierklinik gebracht: Röntgen, OP … das volle Programm. Er ist jetzt soweit OK, trägt aber eine Halskrause. Was soll ich sagen? Der Kater hasst das Teil und ist in den ersten Stunden hier total ausgeflippt. Danke an alle, die mir dazu bei soulsister meets friends auf Facebook gute Tipps gegeben haben. Ihr habt mir wirklich geholfen, ihr Lieben!   Der Liebste war auf Reisen, also hab‘ ich den Kater mit wackeligen Knien jeden zweiten Tag zur tierärztlichen Kontrolle gefahren. Er wird wieder. Ich auch … so langsam. …

Netzwerken für Blogger mit der Blogparade #sonntagsglück auf soulsisstermeetsfriends

Blogparade #sonntagsglück No. 29: Endlich Sommerferien!

Yeah … endlich sind Ferien! Hier im Rheinland haben am Freitag die großen Sommerferien angefangen. Und ich freu‘ mich auf sechs wunderbare Wochen Sommer: Aufstehen ohne Weckerklingeln (ja,auch für mich … zumindest ab und an), Grillen im Garten, Eis essen gehen … in der Eisdiele, in der meine Tochter jetzt jobbt haben die Käsekuchen-Eis – ist das der Hammer!? Eine Hochzeit in Hamburg und Urlaub an der Ostsee     Ich freu‘ mich riesig auf eine Hochzeit in der Familie (das wird ein Kracher!) und auf eine Woche ganz entspannten Urlaub an der Ostsee. Nur Nixtun, das Meer und wir. Ach ja … das wird so schön! Einen Tag habe ich für Fotoshootings reserviert … das Haus bietet sich einfach dafür an … geht gar nicht anders. Willst du mal das traumhafte Häuschen sehen? Dann klick‘ dich hier ‘rüber.     Wie ist das bei euch: Urlaub in Sicht? Seid ihr #teamberge oder #teamstrand? Macht ihr Ferien auf Balkonien oder am Ballermann? Mit der ganzen Familie oder sind die Kids schon allein auf Tour. Ach … Fragen …