Alle Artikel mit dem Schlagwort: Adventskekse

Morgen am Kiosk: sweet mag!

Psst … ich hab‘ es schon … aber eigentlich kommt es erst morgen … da könnt‘ ihr euch freuen, denn das nagelneue Magazin für alle Back-Freaks und Kuchen-Freunde hat es wirklich in sich … ♥ sweet mag. ♥ Auf 83 Seiten gibt es hier alles, was das Bäcker-Herz begehrt: Bratapfel Küchlein mit Vanillecreme, gesalzenes Karamell, Glückwein-Cookies … na klar, da duftet es schon ordentlich nach Advent. Von fluffigen Sonntagsbrötchen über zauberhaft dekorierte Muffins und den klassischen Hefezopf bis hin zu einem sagenhaften semifreddo Erdbeer-Cheesecake bleibt hier kein Dessert – Wunsch offen. Natürlich kommt alles mit Rezept und Anleitung … ganz einfach nachzumachen! Backen ♥ Dekorieren ♥ Glücklich sein In Wort und Bild versammelt ist außerdem das große ‚who is who‘ der super leckeren Bloggerszene: Lykkelig, La Petite Cuisine, Törtchenzeit, Ein klitzekleine(es) Blog, Liz and Jewels und Fräulein Klein. Wie schön: unsere liebsten Küchen-Feen öffnen ihr Rezeptbuch und wer sie noch nicht kennt (ist da wer?!), bekommt ganz nebenbei ein paar tolle Blogs vorgestellt. Vom Feinsten! Und wer darf derzeit bei süßen Sachen aus der Küche nicht fehlen? Ganz klar: auch hier …

mmmhhh….. Vanillekipferl

Gestern war bei uns „Vanillekipferl – Tag“… immer am 3. Dezember werden bei uns die ersten Kipferl gebacken. Die backfrisch randvoll gefüllte Dose steht nämlich in jedem Jahr auf dem Geburtstags-Tisch meines Liebsten. Das muß so sein, sagt er…Und damit die Freude über die klassichen Mini-Hörnchen nicht abreißt, bekommt der der Beste aller Männer eine Nachfüllgarantie: die Dose wird einfach nicht leer. Gerade letztens hat er dennoch behauptet, er bekäme immer nur das erste und das letzte Kipferl…. ppphhh!… kann ja gar nicht sein. Oh hoppla, muß schon wieder an den Ofen…. Hier das Rezept: 280 g Mehl 200 g Butter 100 g Mandeln, gerieben 80 g Zucker 2 Pck. Vanillezucker Zunächst die trockenen Zutaten (außer dem Vanillezucker) gut vermengen. Dann die kühle Butter in kleinen Stückchen darauf geben und verkneten (man kann das Ganze auch auf dem Backbrett mit einem großen Messer mehrfach durchhacken, aber es funktioniert auch so). Die Teigkugel in zwei Teile teilen und zu zwei Strängen  rollen (jeweils  ca. 5 cm Durchmesser). In Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank nochmal  richtig durchkühlen. …