Alle Artikel mit dem Schlagwort: Advent

Upcycling Adventskalender mit Tafellack

Upcycling in Schwarz-Weiss: Adventskalender mit Gläsern und Tafelfarbe

Für alle, die es ganz schlicht in Schwarz und Weiß mögen, habe ich hier einen genialen Upcycling Adventskalender: er sieht echt stylisch aus, ist nachhaltig … und man kann ihn später auch noch anderweitig gebrauchen. Für den DIY Adventskalender habe ich leere Marmeladengläser ganz einfach mit Tafellack gefärbt und mit einem Kreidestift hübsch beschriftet. Die Zahlen von 1 bis 24 lassen sich variieren: mal als römische Zahl, mal als Handlettering oder auch als Strichliste … das macht jeder so, wie er mag. Auf einem Tablett dekoriert, bleibt der Adventskalender ganz flexibel und lässt sich mal hier oder dort hinstellen.

DIY Adventskalender im Weckglas

DIY Adventskalender im Weckglas: 24 mal Vorfreude auf Weihnachten

Bald geht’s los mit der Weihnachtsstimmung … und was braucht man da als erstes? Na klar: einen schönen Adventskalender für die Lieben! Pünktlich zum 1. Dezember sorgt er für Vorfreude aufs Fest – jeden Tag ein bisschen mehr. Ich hab‘ heute ein tolle Idee für einen spektakulären Adventskalender: ich habe 24 kleine Überraschungen im Weckglas versteckt. Das ist ganz schnell gemacht und sieht wunderhübsch aus!

Ein ganz besonderer Adventskalender: 25 Christmas Sweaters

Instafun: 25 Christmas Sweaters live in New York {bilingual post}

In Amerika trägt man gern Weihnachts-Pullover … die klassischen Christmas Sweater sind bunt, wild und können manchmal sogar leuchten! Auf Insta habe ich kürzlich diesen Post entdeckt: ein hübscher Kerl im schrägen Weihnachtspulli über den Dächern von New York – wie genial. Aber es wird noch besser … You know American christmas sweaters? Those bright colored ones … with snowmen, christmas trees and other holiday season stuff on ’em. On Insta I currently saw this picture: a handsome guy wearing a weird christmas sweater somewhere above New York … how cool is this? But it’s getting even better …

Happy Holiday Season in New York

Ich war in New York … zur Holiday Season! Ich habe gesehen, wie der große Weihnachtsbaum am Rockefeller Center zu Leuchten beginnt, bin durch das glitzernde New York spaziert und habe Santa Claus in der Radio City Music Hall getroffen. Was soll ich sagen? Ich bin immernoch glücklich. Habt ihr Lust auf Weihnachtsstimmung in New York? Dann kommt mal mit … ich zeige euch New York in der Holiday Season!

Geschenkidee mit Familientradition: Tulpen zu Weihnachten

(Werbung ) Gibt es in deiner Familie eine Tradition zu Weihnachten? Bei mir schon: hier stehen pünktlich am 24. Dezember die ersten Tulpen auf dem Tisch. Ich bekomme sie von meinem Mann geschenkt … auch das gehört zur Tradition! Ich kenne das von zuhause nicht anders. Immer an Heiligabend hat mein Papa meiner Mama Tulpen geschenkt … und ohne die ist für mich einfach nicht richtig Weihnachten. In diesem Jahr habe ich mir was ganz Besonderes überlegt

Der große TOPP-Blogger-Adventskalender 2016: Türchen Nr. 2

Advent, Advent … schon geht’s los mit dem großen TOPP-Blogger-Adventskalender 2016 und ich freue mich, wieder dabei zu sein. Bis zum 24. Dezember könnt ihr an jedem Tag ein neues Buch und viele tolle Blogs entdecken! In Türchen Nr. 2 habe ich ein geniales Buch für euch im Gepäck: Trick 17 – 365 geniale Alltagstipps: Kniffe, Tipps & Tricks – das Buch mit Lifehacks für alle Lebenslagen. Da geht dir garantiert immer mal wieder ein Licht auf und sagst dir: „Ach so! So einfach ist das also.“       Trick 17: Kniffe, Tipps & Lifehacks Jetzt müssen wir aber zuerst mal wissen, was Trick 17 eigentlich genau ist. Fragen wir also mal Wikipedia: Trick 17 wird im Sprachgebrauch als Beschreibung eines Lösungsweges bei Problemen verwendet. Einerseits werden damit Lösungswege bezeichnet, die originell oder ungewöhnlich sind. Eine solche Lösung kann jedoch nur bei Erfolg Trick 17 genannt werden, da ein Trick 17 immer und sofort auf Anhieb funktionieren muss. Also genau so wie dieser Staubfänger Trick mit dem Post-it den ihr im Foto unten seht … ich hab’s sofort probiert und bin echt begeistert: …

Blogparade #sonntagsglück: kleine Auszeit im Advent

Heute starten wir in den Advent … und damit ist irgendwie ja fast schon Weihnachten. In den letzten Wochen sind die Blogs explodiert vor lauter Vorfreude: Plätzchen, Deko, DIY … alles was das Herz begehrt. Ich liebe Weihnachten! Aber wenn ich ehrlich bin: das ging mir in diesem Jahr einfach ein paar Takte zu schnell. Ich bin noch nicht soweit. Bei mir entwickelt sich die Adventszeit Stück für Stück. Erstmal die Tannengirlande ans Fenster, dann ein paar Lichterketten. Ein paar Tage später hole ich die große Deko-Keksdose aus dem Sommerschlaf … und so weiter. Ich gestehe: ich habe noch nicht gebacken. Kein Stück. Aber dafür war ich mit meiner Freundin gestern gemütlich frühstücken. In einem zauberhaften kleinen Cafe hier bei uns in der Stadt. So eins mit Tischen aus groben Holzbohlen und Omas altem Porzellan. Und frischem Obst in der Silberetagere. So gemütlich! In diesem Sinne wünsche ich euch einen ganz und gar gemütlichen ersten Advents-Sonntag und freue mich jetzt auf eure Links.     Wisst ihr, worauf ich mich noch freue? Wenn am Mittwoch in New York …

Ganz entspannt: Bloggeradvent

Genau vor einer Woche war ich in Köln eingeladen. Zum gemütlichen Blogger-Adventscafé bei Galeria-Kaufhof … habt ihr’s auf Insta verfolgt? Ach, was war das nett: total entspannt, wahnsinnig lecker und echt witzig. Wir haben nämlich gekocht und gebacken, was das Zeug hält – von Belgischen Waffeln bis zu arabischem Fladenbrot. Letzteres mit Hummus … und das gleich in zwei Sorten. Außerdem gab es Poffertjes, leckere Getränke und eine spannende Wichtelrunde.     Es war herrlich, in so einer entspannten Runde zu quatschen und zu kochen. Gemeinsam mit Torsten, einem von den beiden vom super sympathischen  Jungs, die kochen und backen hab‘ ich mich ans Arabische Fladenbrot gemacht

Italienisch kochen: Handgemachte Ravioli zum Weihnachts-Dinner

{Werbung} Ich liebe Pasta. In jeder Form: Spaghetti, Ravioli, Lasagne … total egal. Da bin ich irgendwie ein bisschen italienisch inside. Und weil es in Italien zu Weihnachten klassisch handgemachte Pasta gibt, habe ich mir ein tolles Rezept ausgedacht: Weihnachts-Ravioli mit Ricotta-Spinat Füllung. Außerdem habe ich das perfekte Geschirr für meine Leidenschaft entdeckt. Wie es heißt? Pasta Passion … das passt! Ich habe schonmal den Tisch mit dem großartigen Pastageschirr von Villeroy & Boch gedeckt. Darf ich bitten?

Geschenke verpacken: einfach mal Muster mixen!

Was habe ich mich gefreut, als die liebe Steffi von Cuchikind mich gefragt hat, ob ich wieder bei ihrem Adventskalender mitmachen möchte. Na klar, aber gerne doch … und das nun schon zum dritten Mal. In jedem Jahr gibt es ein neues Thema. Dieses Mal geht’s ums Geschenke verpacken. Da gibt es schon ganz viele tolle Ideen. Guckt unbedingt mal ‚rüber! Und natürlich an dieser Stelle: vielen Dank für die Einladung, liebe Steffi! Weihnachten: immer wieder überraschend! Geschenke zu verpacken gehört für mich zu den Dingen an Weihnachten, auf die ich nicht verzichten möchte. Das macht mir einfach riesigen Spaß … und meistens sitze ich dran bis spät in die Nächte