Alle Artikel in: Sommer-Ideen

Buch-Tipp: Endlich Sommer – DIY, Rezepte & Co.

Endlich ist er da: der Sommer! Jetzt wollen wir einfach nur draussen sein: mit Freunden picknicken, am Strand chillen oder mit dem Fahrrad unterwegs sein. Passend zu dieser herrlichen Jahreszeit gibt’s beim Hölker Verlag ein zauberhaftes Buch. Der Titel ist kurz, knapp und plakativ: Sommer! Das Buch ist wie der Sommer selbst: voller Ideen für Grillpartys, Sonnentage, Große Feste, Erntezeit und mehr. Ja, echt … so heissen die Kapitel. Es gibt sogar Tipps für Regentage … aber darüber wollen wir jetzt gerade mal nicht sprechen, oder? Auf satten 170 Seiten findest du in diesem Buch tolle Rezepte aus aller Welt – ganz vieles davon im praktischen „to go“ – Format, gleich zum Mitnehmen. Dazu gibt es wunderhübsche

XXL – Schal im Mustermix: schnell genäht

So ein XXL – Schal ist ein echter Hingucker: mit fast drei Metern Länge kannst Du ihn lässig zweimal um den Hals schlingen! Das herrliche Sommer-Accessoire ist außerdem noch ratzfatz genäht: genau genommen sind es weniger als 10 Nähte – und innerhalb von kürzester Zeit hast du einen neuen Lieblings-Begleiter. Die Stoffe habe ich kürzlich auf dem  Stoffmarkt in Roermond gekauft. Und obwohl ich es bunt liebe, hatte ich an diesem Tag nur Augen für schwarz-weiße Prints – keine Ahnung, woher das kam. Wie magisch haben mich die schwarz-weißen Muster angezogen

Basilikum – Pesto: frisch & lecker!

Draussen wird es endlich grün … und bei mir auf dem Tisch auch: eine frische Basilikum-Pesto ist blitzschnell gemacht und sensationell lecker. Du brauchst nicht mehr als eine Handvoll Basilikum, etwas Salz, ein paar Pinienkerne, etwas Parmesan und richtig gutes Olivenöl. Diese Sauce wird kalt verarbeitet und ist im Handumdrehen fertig –  noch während die Pasta im Kochtopf gart.   Zutaten für ca. 4 Portionen: 120 ml Olivenöl (kaltgepresst) 1 EL Pinienkerne 1 EL Parmesan ca. 40 g Basilikum (eine Hand voll) Salz (gern auch grobkörnig) nach Wunsch: 1/2 Zehe Knoblauch   Das Basilikum waschen und leicht trocken schütteln, dann ab damit in den Mixer (Food-Prozessor, Stabmixer). Grobkörniges Salz

Kleine DIY Holzhäuser: schlicht & schön

Viele von euch wissen es bestimmt schon: ich steh‘ auf schlichtes & schönes Design! Deswegen treffen diese einfachen Holzhäuser auch sofort mitten in mein DIY-Herz … sie sind eine herrliche Deko – draussen wie drinnen. Ich mag die robuste, lebendige Oberfläche so wie sie ist – da dürfen auch Kratzer und Risse dran sein.

Immer wieder schön: das Muschel – Mobile

Seid ihr auch Muschel-Sucher?! Ich schon … egal ob Nordsee, Mittelmeer oder Atlantik … ich bring‘ mir immer ein paar (mehr) schöne Erinnerungen von sonnigen Tagen am Strand mit nach Hause. Das ist mein Sammlerglück … Damit die kleinen Schönheiten nicht schon wieder in einem Glas stecken, hab‘ ich diesmal ein ganz schlichtes Mobile daraus gemacht: Zuerst die Muscheln mit einem kleinen Bohrer „lochen“ … naja, so ganz einfach ist das nicht, klappt aber mit etwas Übung. Dann bindet ihr sie mit grobem Band aneinander und hängt die Schnüre an einen knorrigen Ast. Schon fertig!     Das Muschel-Mobile macht sich draußen wie drinnen gleichermaßen gut. Ich mag das leise Geräusch, wenn der Wind hindurch fährt … das klingt irgendwie nach Meer … und der nächste Urlaub kommt bestimmt!     Wem das Abohren seiner Schätze zu heikel ist, der entscheidet sich einfach für die easy Deko-Variante: man sucht sich einen schönen Platz, z.B. auf der Terrasse und dekoriert die Strand-Sammlung nach Belieben. Jetzt fehlt nur noch eins: beim Vorbeilaufen kurz stoppen, tief Luft holen und vom Urlaub träumen … Macht es euch …

Erdbeermarmelade mit Pfeffer und Balsamico

Dieses Rezept ist ein echter Kracher: Erdbeeren gemixt mit schwarzem Pfeffer und Balsamico … einfach … wow! Erst schmeckst Du süße Erdbeeren, dann einen Hauch von Balsamico und dann … BÄNG! … denkst Du: „Wieso sind die eigentlich scharf?!“ Erdbeermarmelade mit Pfeffer & Balsamico Die Idee stammt von Veronique Witzigmann, deren Buch „Meine Marmeladen, Chutneys & Co“ ich euch wirklich empfehlen kann. Die Frau hat einfach sensationelle Ideen … Rezept ca. 1,5 kg Erdbeeren 2 Orangen 500 g Gelierzucker (3:1) 1 TL schwarze Pfefferkörner 3 cl dickflüssiger Aceto balsamico  So geht’s Die Erdbeeren mit kaltem Wasser waschen, dann die Stiele und Kelchblätter entfernen, Früchte vierteln. 1,4 kg Fruchtfleisch abwiegen. Die Orangen auspressen und 90 ml Saft mit den Erdbeeren und dem Gelierzucker in einen Topf geben. Etwa zwei Stunden ziehen lassen. Die Pfeffferkörner mit dem Mörser zermahlen. Die Frucht-Zucker-Mischung aufkochen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, nach Belieben pürieren. Pfeffer und Balsamico unterrühren. Dann die Marmelade in Gläser abfüllen. Mein Tipp: In diesem Fall besser beim 3:1 Gelierzucker bleiben. Man bekommt das Mischungsverhältnis von Pfeffer und …

DIY mit Buchseiten: Post aus dem Garten

Also, ich liebe Blumen … tja, wer tut das eigentlich nicht?! Meine größte Leidenschaft sind Blumen aus fremden Gärten … nicht nur die Gänseblümchen vom heimatlichen Grün, nein … ich hab‘ auch Fingerhut-Samen aus Connys Garten, Stockrosen-Kapseln aus Holland und alles Mögliche an Samen von einer wilden Blumenwiese irgendwo am Wegesrand … Mein Garten ist im Frühling ein Meer von himmelblauen Vergißmeinnicht und Akelei in Rosa, Lila und Weiss … und damit ich diese Blütenpracht so richtig „schön“ verschenken kann, hab‘ ich mir was ausgedacht … Samen-Tütchen aus Buchseiten   Trennt euch von einem alten eingestaubten Exemplar mit schöner Schrift – gibt’s auch auf dem Flohmarkt – und los geht’s … 1. Vorbereitung Die Seiten mit dem Cutter vorsichtig heraustrennen und gerade schneiden. Dann wird gestempelt … und weil man es niemals schafft, die Buchstaben alle auf die gleiche Höhe zu setzen oder gleichstark zu stempeln, habe ich beschlossen, daß unperfekt eben einfach mehr Charme hat …   2. Nähen, Schritt eins Papier zu Nähen ist total easy: alles genauso wie beim Nähen mit Stoff, nur ein klein wenig vorsichtiger …

Upcycling Idee für’s Picknick: Pfeffer und Salz to go!

Endlich wieder Zeit für ein richtig schönes Picknick! Auf der grünen Wiese … vielleicht sogar mit dem Grill dabei. Die Sonne scheint, die Vöglein zwitschern, alles ist easy … und was fehlt?! Na klar: Pfeffer und Salz! Damit euch das in diesem Sommer nicht mehr passiert, habe ich ein supereasy DIY für euch, quasi selbsterklärend … Mini-Gläser mit twist-off Deckeln – einfach mal gelocht!     Heute schon gepinnt? ♥   Feine Mini-Marmeladengläser im Retro-Look finden, Deckel lochen und befüllen. That’s it! Lochen kannst Du die Deckel mit Werkzeugen Deiner Wahl: Dosenstecher, Schaschlikspieß ( … ja, natürlich aus Metall!) – notfalls tut’s sogar der Naht-Trenner aus Deinem Nähkästchen. Damit Pfeffer und Salz auf dem Weg zum lauschigen Picknick-Plätzchen nicht selbstständig wandern gehen, werden die Gläser unterwegs mit einem extra Satz Deckelchen fest verschlossen.     Ich liebe solche Ideen: ganz schlicht, super einfach & irgendwie trotzdem ein echter Knaller. Genießt den Sommer, ihr Lieben! Macht es euch nett!  

Infused Water eiskalt: mit gefrorener Melone

Das ist ein echter Sommer-Hit: ein Drink mit eiskalter Melone und einem Hauch frischer Limette … so cool! Entweder mit 0 % Alkohol oder als fruchtige Bowle mit einem leichten Weißwein – ihr habt die Wahl!  Cocktail mit oder ohne Alkohol: Melon Cooler Zutaten verschiedene Sorten Melone z.B. Wassermelone, Honigmelone, Galiamelone Limette Mineral- oder Sodawasser und / oder Weißwein Und so geht’s: Mit einem Kugelausstecher das Fruchtfleisch aus der Melone schneiden. Ich hatte gerade Wasser- und Honigmelone im Kühlschrank … aber auch andere Sorten passen ganz wunderbar. Die Kugeln auf einer flachen Schale in den Tiefkühler stellen und einmal komplett durchfrieren lassen. Ich sag‘ nur „Eis, Eis, Baby!“   Die fruchtigen Eisbälle in ein Longdrink-Glas geben, ein paar Spritzer Limette dazu und für die Optik auch noch ein paar Limetten-Schnitze ins Glas. Dann gießt ihr das Ganze zum Beispiel mit Mineral- oder Sodawasser auf … und schon ist die eiskalte Erfrischung fertig. Ach ja: Strohhalm nicht vergessen!     Mit einem leichten Weißwein aufgegossen – pur oder als Schorle – wird der Melon Cooler partytauglich. Wir haben beides schon …

Erdbeer – Törtchen mit Vanillepudding

  So soll das sein: die Sonne beschert uns Frühsommer-Wetter, alle Welt ist gut gelaunt draußen unterwegs und es gibt Erdbeeren an jeder Straßenecke. Ich glaube, dies ist meine Lieblingsjahreszeit … zumindest in diesem Jahr. Ich liebe Erdbeeren: zum Frühstück im Joghurt, als Snack zwischendurch, gekocht als himmlische Marmelade, versenkt in lecker Muffin-Teig und in jeder Variation als Kuchen – einfach yummie! Weil ich mit meiner Erbeer-Liebe nicht allein bin, explodiert die Blogger-Welt in den letzten Wochen geradezu vor phantastischen Rezepten. Eins toller als das andere … und ich hab‘ sie alle für euch gesammelt (dies wäre der richtige Moment für „Oh’s“ und „Ah’s“). Aber erstmal zeig‘ ich euch jetzt eins meiner Lieblings-Rezepte aus der Kategorie ’schnell & easy‘: Super – easy Erdbeer-Törtchen   Weil die aromatischen kleinen Dinger so wunderbar sind, hab‘ ich eigentlich fast immer welche da. Die gibt’s dann zum Beispiel mal als super-easy Törtchen zum Nachtisch … sorgt für glückliche Esser am Tisch und ist in nicht mal 10 Minuten startklar. Du brauchst: Erdbeeren Custard oder Vanillepudding (z.B. von Dr. Oetker) Mürbteig- oder Wiener-Böden Schokolade  …