Alle Artikel in: Drinks

Total in: Gin! 10 Fakten & ein paar coole Rezepte

Gin ist in! Und wie. Der Sommer hat ein Trend-Getränk … und ich sage mal: das ist ganz schön lecker. Eigentlich ist Gin ganz einfach neutraler Alkohol mit ein paar Wacholderbeeren drin – zumindest in seinen Anfängen. Heute gibt es ihn mit Zitrusnote, Kardamom, Zimt, Zeder oder auch Rose und Gurke dabei … und in anderen wilden Mischungen. Damit ihr wisst, worauf ihr euch da einlasst, habe ich 10 Fakten über Gin für euch: sagenhafte Geschichten, technische Daten und ein paar echt coole Rezepte.     10 Fakten zum Thema Gin! 1. Wer hat’s erfunden? Der Sage nach haben holländische Seefahrer einst in Indien dunkle Beeren gefunden: unglaublich würzig – aber zum Genuss total ungeeignet. Bis mal irgendwann bei einer Streiterei ein paar der Früchte in der täglichen Ration Fusel landeten … oh … ah … der schmeckte plötzlich viel besser! Fortan gaben die Seefahrer

Holunderblüten #Sirup selber kochen – Sommer in Flaschen!

Holunderblütensirup selber kochen: Sommer in Flaschen

Endlich Sommer! Und weil gerade der Holunder blüht, hab’ ich  schnell eine ganze Ladung Holunderblüten-Sirup gekocht … das ist wie Sommersonne in Flaschen! Der aromatische Sirup duftet schon beim Zubereiten himmlisch und schmeckt so wunderbar frisch und fruchtig. Ich mag‘ ihn gern als Schuss im Mineralwasser und natürlich auch – mit Sekt & Selters – aufgemischt als Hugo (könnt‘ ich eigentlich gleich mal probieren …)

Cocktailstunde: Lillet Wild Berry!

Endlich wird es wieder warm: Zeit für Cocktails unter blauem Himmel. Für mich immer wieder großartig: Lillet Wild Berry! Der spritzige Drink aus dem französichen Aperitif, Schweppes und ein paar besonderen Zutaten überrascht deine Gäste garantiert. Der Russian Wild Berry (von Schweppes) sorgt für eine leichte Rosé-Färbung, ein paar Eiswürfel und etwas Minze

Einfach lecker: Kaffee und Eierlikör

Ich werde mich jetzt mal kurz outen: ich steh‘ auf Eierlikör! Ja, ihr Lieben … das ist so. Für alle, die hier schon länger lesen, ist das nicht neu … alle anderen wissen es jetzt auch! Frei nach den Missfits: „Jaja, jaja … Eierlikör ist wunderbar!“ Also gibt’s hier heute mal ein Likörchen: Kaffee mit Schuss! Eine kleine süße Sünde, die den Kaffeegenuss komplett macht … und so geht das: den Eierlikör kurz im Topf anwärmen, mit einer fluffigen Milchschaumhaube abdecken und Schokospäne drüberraspeln. Mmhhh … lecker! Ich genieße diese Leckerei gern solo zum Cappuccino. Die zweite Variante: nimm‘ ein paar Schlückchen Kaffee und dann *zack* kippste den Eierlikör samt Milchschaum und Schoko einfach drauf … probier das mal!   Tolle Rezepte und ein Kultsong auf Video   Wenn ich mit meiner Freundin zum Shopping-Date nach Roemond aufbreche, gehört immer ein Abstecher in unser Lieblingscafé mit zum Programm. Da trinken wir dann … Koffie mit Schuss. Eine Sammlung herrlicher Rezepte für und mit Eierlikör findet ihr übrigens bei mir auf Pinterest …wo auch sonst? Likör-Spezialitäten, Plätzchen, Torten & Co … immer mit Eierlikör. …

Infused Water eiskalt: mit gefrorener Melone

Das ist ein echter Sommer-Hit: ein Drink mit eiskalter Melone und einem Hauch frischer Limette … so cool! Entweder mit 0 % Alkohol oder als fruchtige Bowle mit einem leichten Weißwein – ihr habt die Wahl!  Cocktail mit oder ohne Alkohol: Melon Cooler Zutaten verschiedene Sorten Melone z.B. Wassermelone, Honigmelone, Galiamelone Limette Mineral- oder Sodawasser und / oder Weißwein Und so geht’s: Mit einem Kugelausstecher das Fruchtfleisch aus der Melone schneiden. Ich hatte gerade Wasser- und Honigmelone im Kühlschrank … aber auch andere Sorten passen ganz wunderbar. Die Kugeln auf einer flachen Schale in den Tiefkühler stellen und einmal komplett durchfrieren lassen. Ich sag‘ nur „Eis, Eis, Baby!“   Die fruchtigen Eisbälle in ein Longdrink-Glas geben, ein paar Spritzer Limette dazu und für die Optik auch noch ein paar Limetten-Schnitze ins Glas. Dann gießt ihr das Ganze zum Beispiel mit Mineral- oder Sodawasser auf … und schon ist die eiskalte Erfrischung fertig. Ach ja: Strohhalm nicht vergessen!     Mit einem leichten Weißwein aufgegossen – pur oder als Schorle – wird der Melon Cooler partytauglich. Wir haben beides schon …

Zu Ostern: Eierlikör – Coffee – Shooter

Mal ehrlich: Ostern und Eierlikör gehören für mich zusammen. Jawoll! Da bin ich sowas von traditionell (nicht daß ich nicht auch ohne Ostern gern Eierlikör trinke … aber das ist ja was ganz anderes, oder?) Extra für euch ausprobiert und für … mmhhh!!! … absolut sensationell befunden (hab’s extra 2 x probiert … *hicks*): Der Eierlikör Coffee-Shooter Zutaten pro Portion 4 cl Eierlikör Espresso Milchschaum Kakaopulver Zubereitung Den Eierlikör ins Glas füllen, heißen Espresso oder starken Kaffee über einen Löffel langsam dazugeben. Ich habe dafür den Kaffee in ein Mini-Kännchen gefüllt – klappt super! Jetzt nur noch mit Milchschaum oder Schlagsahne dekorieren und mit Kakaopulver bestreuen. Falls ihr keinen Kaffee mögt, probiert den  „Choco-Shooter“. Hier wird der Espresso durch Trinkschokolade oder Kakao ersetzt. Lovely Links Für mich mußte die gekaufte Variante in diesem Jahr genügen – aber falls ihr noch schnell selbst Eierlikör kochen wollt, schaut mal bei Maren von Rheintopf vorbei Sagenhafte Eierlikör-Pralinen gibt’s bei meinem liebesten Kuchenbäcker Zarte Mini-Gugls mit weißer Schokolade und Eierlikör findet ihr bei Julies Küchenzauber Zuckersüße Häschen zum Vernaschen …

Käthe loves Smoothies

  Besuch aus der Heimat ist ja immer was Schönes … noch besser wird’s, wenn der Gast tolle Rezepte dabei hat! Mein lieber Besuch hat mich am Wochenende auf den Geschmack gebracht: heute gibt’s für euch eine Runde Smoothie Love. So lecker – einfach der Hit bei diesem herrlich entspannten Frühlings-Wetter! Smoothie -Love Und ganz einfach ist es auch noch: Nimm‘ das Obst, das Du liebst, pürier es in der Küchenmaschine (Stabmixer tut’s auch…), füll es mit etwas Saft auf … voilà, schon fertig! Eine große Obst-Portion wie diese schafft gleich richtig was weg: drei ordentlich große Gläser … Smoothie-Love für alle! Je zwei Bananen  und Äpfel, eine handvoll Erdbeeren und zwei Gläser Orangensaft. Etwas Beeren-Obst aus dem Tiefkühler gibt der Sache den Kälte-Kick … mmhhh! … Probier’s einfach mal aus! Ich bin mittlerweile voll im Fieber … noch mehr Rezept-Input dazu findest du morgen hier bei mir … Und weil’s so schön war: Käthe we miss you!  

Holunderblütensirup mit Minze

Es ist gerade eben noch Sommer! Und ich liebe es… Nochmal so ein richtig schönes Sommer-Wochenende, auch wenn morgens schon ein leichter Geruch von Herbst in der Luft hängt. „Das ist  Spätsommer – hat noch nix mit Herbst zu tun!“ meint mein Liebster, dem der Sommer auch nie lang genug sein kann.   Also genießen wir dieses Wochenende! Laßt uns nochmal auf den Sommer anstoßen – mit meiner speziellen Mischung für richtig heiße Tage. Man nehme jede Menge Eiswürfel, ein paar Scheiben Zitrone, einen guten Schuß Holunderblütensirup und ein paar Zweige frische Minze. Das Ganze mit kaltem Mineralwasser aufgießen. Schon fertig! Damit die Minze nicht auf Tauchstation geht, hängt sie mit einem Stückchen Kochgarn am Holzlöffel fest. Der sieht auf dem feinen Glaskrug nicht nur echt zünftig aus, sondern hält auch alles zurück, was nicht mit ins Glas rutschen soll… Genießt den Spätsommer & laßt es euch gut gehen!