Alle Artikel in: Backen

Schokoladenkuchen mit Kaffee & Karamell-Glasur ... so lecker!

Luftig & locker: Schokoladenkuchen mit Kaffee inside!

Wer mich kennt, weiß es: ich liebe Kaffee! Morgens zum wach werden, mittags zum Durchstarten und abends zum Entspannen. Ich genieße es, wenn das duftende Aroma von Kaffee in meine Nase steigt … mmhhh, das ist einfach herrlich … immer wieder! Jetzt habe ich ein sensationelles Rezept für alle Coffeelover entdeckt: da ist der Kaffee gleich mit drin … in einem sagenhaft lockeren Schoko-Kaffee-Kuchen. Frischer Joghurt macht diesen Schokoladenkuchen mit Kaffee-Aroma so luftig & locker … und vor allem so lecker!

Amerikanische Cookies: Snickerdoodles mit Zimt und Zucker

Snickerdoodles mit Zimt und Zucker & ein Buchtipp für den Wunschzettel

Ich habe gebacken: leckere Plätzchen mit Zucker & Zimt, Mehl, Vanille und mit der Weihnachts-Playlist in der Küche. Ach, was ist das schön! Das tolle an den aromatischen kleinen Cookies nach amerikanischem Rezept: man hat fast alles dafür im Haus. Snickerdoodles sind fix gemacht und so lecker, dass sie es kaum bis in die Keksdose schaffen. So war es jedenfalls bei uns! Der spezielle Aroma-Kick: die Plätzchen werden vor dem Backen in einer Mischung aus Zimt und Zucker gewälzt.

Fingerfood: herzhafte Brötchen fürs Party Buffett

Fingerfood: herzhafte Pizza – Brötchen mit Röstzwiebeln

Brauchst du noch ein leckeres Rezept für die nächste Party oder den gemütlichen Abend mit Freunden am Wochenende? Nimm‘ Pizza-Brötchen: die sensationellen Mini-Brötchen sind ein heiß geliebtes Familien-Rezept und sorgen auf Partys, Picknicks oder auch mal einfach so zwischendurch für echte Begeisterung.  Das Beste daran: sie sind schnell gemacht und schmecken allen … Kids, Teenies und den Großen!

So schmeckt der Sommer: Grieß-Auflauf mit Erdbeeren

So schmeckt der Sommer: Grieß-Auflauf mit frischen Erdbeeren

Manchmal sind die schlichten Klassiker doch die Besten, oder? So wie dieser Grießauflauf mit Erdbeeren, der unweigerlich an Sommer in der Kindheit erinnert: barfuß laufen, baden gehen und zwischendurch schnell mal eine Portion heißen süßen Auflauf vernaschen. So schmeckt der Sommer!   Grießauflauf mit frischen Erdbeeren Erdbeeren sind ja sowieso Sommer pur: entweder frisch aus dem Garten oder vom Markt schmecken sie am besten! Ich liebe Erdbeeren und kann im Augenblick gar nicht genug davon kriegen: ich koche Erdbeer-Marmelade – zum Teil auch echt experimentell, genieße frische Erdbeeren im morgendlichen Fitness-Frühstück und dann gibt’s eben noch das hier: heißen Grießauflauf mit Quark und Erdbeeren.     Ein Klassiker nach einem Rezept von meiner Oma, aufgepimpt mit ein paar Mandelstiften on top. Für die sommerliche Frische sorgen Zitronenzesten! Von meiner Oma ist übrigens auch das wunderschöne Leinentuch, dass ihr im Foto seht … das sind eigentlich Küchentücher – aber noch ungeschnitten als Meterware. Ein Retro-Schätzchen, das ich in Ehren halte!   Kleiner Trick: als Dessert im Pfännchen serviert     Wer eine süße Sünde zum Dessert servieren möchte, backt den Grießauflauf am …

Knuspirges Granola: gesundes Frühstück selbstgemacht

Knuspriges Granola: gesundes Frühstück selber machen

In letzter Zeit habe ich unglaublich Lust auf  knuspriges Granola zum Frühstück: ein knackiger und rundum gesunder Mix aus Haferflocken, Nüssen und Früchten, wie z.B Cranberries oder getrockneten Weintrauben. Dazu gibt’s bei mir ein paar Löffel Joghurt und einen Apfel … den schneide ich natürlich vorher noch in kleine Stücke. So ein Frühstücks-Granola lässt sich super einfach selbst machen und jederzeit ganz nach Geschmack variieren.

Pfeffersack & Soehne feat. soulsistermeetsfriends

Guck mal hier: Die Gewürzmanufaktur Pfeffersack & Soehne hat eine brandneue Rezeptkarte gedruckt … mit meinem Focaccia! Wie cool ist das denn? Danke, ihr Lieben – ich freu‘ mich riesig!     Rezept: Focaccia mit Rosmarinsalz Im Sommer habe ich ein feines Focaccia gebacken und es euch hier auf dem Blog gezeigt  … gewürzt mit Rosmarinsalz von Pfeffersack & Soehne. Ganz schnell gemacht und total lecker! Das hat den Machern der Gewürzmanufaktur so gut gefallen, dass sie angefragt haben, ob ich Lust auf eine eigene Rezeptkarte hätte

Genial: Das Backbuch vom Kuchenbäcker – Bake and the City

Das Backbuch vom Kuchenbäcker: Bake and the City!

Oh, wie schön! Der Kuchenbäcker hat’s getan … er hat ein Buch geschrieben: Bake and the City! Bei diesem Buch stimmt einfach alles: geniale Rezepte, wunderschöne Fotos und dazu noch eine kleine Reise durch die Backstuben Europas. Da gibt es Pasteis de Nata aus Lissabon (ich liebe diese leckeren kleinen Dinger!), Franzbrötchen aus Hamburg (home sweet home) und einfach alles an Kuchen, Gebäck, Teilchen, Muffins & Co. was man sich nur wünschen kann. Ein Wunderwerk … viel mehr als nur Backen!

Vanille Cupcakes mit Buttercreme Topping ... kleine Glücklichmacher!

Bake & be happy: Vanilla Cupcakes

Also, mal ehrlich: wie redet ihr euch diesen Sommer schön? Bei mir hilft da nur eins: Backen! Ganz schnell und einfach mit Garantie auf kleine Glücksmomente. Ein Teig, drei Topping-Varianten und viele bunte Zuckerperlen. Yes! Da ist mir dann auch egal, ob es der August am Stadtrand von Berlin Bodenfrost hat. So ein Vanilla Cupcake macht mich sofort glücklich!     Das Grundrezept kannst du nach Lust und Laune verändern: Schokostückchen in den Teig und ein Topping aus Buttercreme mit geschmolzener Schokolade … mmhhh! Oder wie wär’s mit einer frischen Variante: einfach Zitronenaroma in den Teig geben und das Icing mit etwas frisch gepresstem Zitronensaft aufpeppen. Probier’s aus! Eins ist sicher: diese kleinen Cupcakes sind echte Glücklichmacher. Ideal für das kommende Wochenende. Und auch sonst. Auch für Kinder ein großes Vergnügen. Wer wär nicht begeistert von so viel bunten Zuckerstreuseln? Rezept für 12 Vanilla Cupcakes: 100g weiche Butter 100 g Zucker 100g Mehl 2 TL Backpulver 1/4 TL Salz 2 Eier, Größe M (zimmerwarm) 1 TL Vanillezucker Muffinblech 12 Papierförmchen Super easy: die Vanille Cupcakes backen Den Ofen auf 180 …

Lecker zum Grillen: Focaccia mit Rosmarin

Am Wochenende bin ich zum Grillen eingeladen. Da bring‘ ich Brot mit … selbst gebacken. Das aromatische Focaccia wird mit Rosmarinsalz verfeinert und mit frischem Rosmarin garniert – das duftet wie in Italien. Ein echter Genuss! Die handlichen knusprigen Fladen sind gerade beim Grillen ideal für alle Dips und Saucen … und passen genial zu einem knackig frischen Salat. Mein Favorit in diesem Sommer ist selbst gebackenes Focaccia. Nachdem ich – endlich – meinen übermäßigen Respekt vor allem was mit Hefe gemacht wird verloren habe, liebe ich all diese Brote, Brötchen und Fladen. Mal ehrlich, ich weiß eigentlich nicht, warum um die Sache mit der Hefe so ein großes Geheimnis gemacht wird – klappt doch.  Heute schon gepinnt? ♥     Dieses Mal verfeinere ich den Teig mit Rosmarinsalz (von Pfeffersack & Soehne) und garniere das Focaccia dazu noch mit frischen Rosmarinnadeln. Sieht toll aus, duftet im Backofen ganz herrlich und schmeckt nach mehr. Bevor das Brot gebacken wird, will dieser Teig allerdings etwas Ruhe haben: damit das Focaccia außen richtig knusprig und innen herrlich fluffig wird, muss der Hefeteig …