Alle Artikel in: DIY

Einfache DIY Ideen zum Nachmachen: Upcycling, Basteln, Nähen, Deko-Ideen und mehr.

Last Minute DIY Geschenk für IHN

Heute bei cuchikind im Adventskalender: mein schnelles DIY Geschenk für Männer

Heute bin ich bei cuchikind zu Gast: als Türchen Nummer 9 in dem tollen DIY Adventskalender. Jeden Tag eine coole Last-Minute Idee zum Selbermachen. Immer im Advent hat Steffi 23 kreative Blogger zu Gast und bin ich  jetzt schon zum dritten Mal dabei. Das macht richtig Spaß. Danke liebe Steffi für die Einladung!     Ich habe für euch ein blitzschnelles Last-Minute DIY für Männer: mit rustikalem Charme und nachhaltiger Botschaft. Endlich mal ein Zettelblock, auf den die wichtigen Nachrichten auch ordentlich  draufpassen: im nächsten Jahr bitte rechtzeitig die Lichterketten checken! Jawoll. Das charmante an diesem Geschenk: es ist selbstgemacht und man hat (fast) alles dafür im Haus. Schaut schnell mal bei der lieben Steffi auf cuchikind vorbei … da gibt es viele kreative Ideen und es warten auch ein paar feine Gewinne auf euch. Macht es euch nett im Advent!

Minimalistisch: Adventskranz mit Design Letters

Lifehack: Adventskranz in Espressotassen – ganz minimalistisch

Hier ist er … mein Adventskranz für Puristen: total schlicht, ganz ohne Tannengrün und minimalistisch auf das Notwendigste reduziert: vier Kerzen, vier Becher, vier Zahlen. That’s it! Bei mir fällt der Adventskranz in jedem Jahr anders aus: mal ist er wild romantisch mit Hirschen auf Mooshügeln, mal lasse ich’s mit viel BlingBling richtig krachen, mal kommen die vier Adventskerzen ganz schlicht daher … so wie in diesem Jahr. Ganz einfach nur vier Kerzen in vier Bechern mit Zahlen drauf: 1,2,3, und 4.     Das geniale an dem schlichten Adventskranz mit den stylischen Tassen von Design Letters: er ist portabel und kann immer genau gerade da stehen, wo die Familie zusammensitzt. Mal auf dem morgendlichen Frühstückstisch oder Abends am Kamin neben der Couch. Das ist so gemütlich!     Adventskranz mit Espressotassen von Design Letters oder als DIY-Variante Eigentlich sind die Becher mit der geraden Form Espressotassen … man kann sie also im neuen Jahr wunderbar für gemütlichen Kaffeegenuss benutzen. Für mich als Coffeelover auf jeden Fall eine gute Idee! Leckere Rezepte und schöne Geschichten rund um die aromatische Bohne …

#Freebie: Adventskalenderzahlen zum Ausdrucken

Die schönsten Freebies: Adventskalenderzahlen zum Ausdrucken

Wenn das bei euch so läuft wie bei mir, fangt ihr jetzt auch an, den Adventskalender für eure Lieben zu basteln … richtig? Der erste Dezember kommt überraschend … sozusagen alle Jahre wieder! Jetzt wird es Zeit, 24 kleine Geschenke liebevoll zu verpacken und mit Zahlen von 1 bis 24 zu bestücken. Ich habe ein bisschen im Internet gestöbert und ein paar wunderschöne Freebies für Adventskalenderzahlen für euch gefunden. Zum Ausdrucken. Ganz einfach so.

Upcycling Adventskalender mit Tafellack

Upcycling in Schwarz-Weiss: Adventskalender mit Gläsern und Tafelfarbe

Für alle, die es ganz schlicht in Schwarz und Weiß mögen, habe ich hier einen genialen Upcycling Adventskalender: er sieht echt stylisch aus, ist nachhaltig … und man kann ihn später auch noch anderweitig gebrauchen. Für den DIY Adventskalender habe ich leere Marmeladengläser ganz einfach mit Tafellack gefärbt und mit einem Kreidestift hübsch beschriftet. Die Zahlen von 1 bis 24 lassen sich variieren: mal als römische Zahl, mal als Handlettering oder auch als Strichliste … das macht jeder so, wie er mag. Auf einem Tablett dekoriert, bleibt der Adventskalender ganz flexibel und lässt sich mal hier oder dort hinstellen.

DIY Adventskalender im Weckglas

DIY Adventskalender im Weckglas: 24 mal Vorfreude auf Weihnachten

Bald geht’s los mit der Weihnachtsstimmung … und was braucht man da als erstes? Na klar: einen schönen Adventskalender für die Lieben! Pünktlich zum 1. Dezember sorgt er für Vorfreude aufs Fest – jeden Tag ein bisschen mehr. Ich hab‘ heute ein tolle Idee für einen spektakulären Adventskalender: ich habe 24 kleine Überraschungen im Weckglas versteckt. Das ist ganz schnell gemacht und sieht wunderhübsch aus!

Ein Workshop rund um schöne Blumen

Blogparade #sonntagsglück No. 42: 1000 gute Gründe für Blumen!

Blumen … wir lieben sie alle, oder? Duftige Sommerblumen-Wiesen, bunte Blumensträuße in schönen Vasen oder schlichte Grünpflanzen, die das Wohnen einfach noch gemütlicher machen. Ich liebe Blumen! Gestern hatte ich auch ganz viel mit Blumen zu tun: ich war eingeladen zum Foto-Workshop  von Blumen – 1000 gute Gründe (daher der Titel 😉 ) mit und bei der Fotografin Sabrina Rothe in Köln. Was für ein toller Tag!

DIY-Ideen und Rezepte für den Herbst

Die besten Bastel-Ideen und leckere Rezepte für den Herbst

Jetzt wird’s Zeit für viele schöne Herbst-Ideen! Ich hab‘ meine besten DIY-Ideen für den Herbst und leckere Rezepte für kältere Tage für euch gesammelt … ganz praktisch an einer Stelle: genau hier. Der Herbst macht sich nicht nur im Kalender bemerkbar, auch drinnen und draußen ist er überall zu sehen: wir gehen auf bunte Herbstmärkte, sammeln erste Kastanien und kaufen Kürbisse. Auch die Rezepte werden herbstlicher: Kürbisbrot, Ofenhühnchen und auch schonmal ein paar würzige heiße Suppen. Ich zünde jetzt mir abends auch gern mal ’ne Kerze an. Ihr auch? Meine Herbst-Ideen – ab jetzt wieder im Blog-Menu!

Hortensien im Herbst: ein Korb als Vase

Hortensien im Herbst: ein Korb als Vase

Auch im Spätsommer sind sie noch wunderbar: Hortensien! Ich liebe es, wenn die großen Blütenbälle beginnen, sich zu verfärben … und ich hole mir die Pracht gern ins Haus. Und weil’s im Herbst jetzt überall ganz natürlich wird, hab‘ ich mir mal eine neue Art von Blumen-Deko ausgedacht: ich stecke die Hortensien einfach in eine Korbtasche. Sozusagen: „Husch, ins Körbchen!“

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe & Handlettering – step by step Tutorial

{Werbung} Heute zeige ich euch ein geniales Upcycling Projekt: mit tollen Farben, einem ganz besonderen Flohmarkt-Fundstück und ganz viel Spaß! Ich hab‘ mir ein richtig stylisches Gewürzregal im Shabby Chic Look für die Küche gebaut: mit steingrauer Kreidefarbe und mattem Tafellack von Rust Oleum, ein paar leeren Gläsern und einem schwungvollem Handlettering mit ‘nem weißen Kreidestift. Upcycling vom Feinsten!     Meine Küche ist echt klein und deswegen muss alles ganz praktisch sein. So wie das Gewürzregal  hier: ganz nach Geschmack und passend zur Jahreszeit kann ich die Gewürzdosen immer neu beschriften … Tafelfarbe macht’s möglich! In den mattschwarz lackierten Gläsern mit Twist-off Deckel (z.B. Marmeladengläser) lagern die Gewürze perfekt: trocken und dunkel – so bleiben sie frisch und aromatisch.     Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist: ich liebe Flohmärkte! Da findet man einfach tolle Sachen … so wie dieses Holzregal! Alle Rheinländer erkennen es sofort: das ist ein Bier-Tablett für elf schmale Gläser Kölner Bier. Ein sogenannter Meter Kölsch. Das feine Flohmarkt-Fundstück wartet schon eine ganze Weile in meinem Werkel-Keller auf seinen Einsatz … und jetzt …

Tischdekoration wie im sonnigen Süden: mit Olivenzweigen, Orangen und Zitronen

Tisch-Deko wie im sonnigen Süden: Olivenzweige, Orangen & Zitronen

Für alle die den Sommer lieben, hab‘ ich eine blitzschnelle und wunderschöne Idee! Die supereasy Tischdekoration sorgt für Sommer-Stimmung wie im sonnigen Süden und ist in fünf Minuten startklar. Verblüffend einfach … und so schön!     Ohne großen Aufwand kann man mit ein paar Olivenzweigen und einer Handvoll Zitrusfrüchen ein Ambiente wie im sonnigen Süden schaffen. Ideal für die nächste Grillparty oder eine hochsommerliche Kaffee-Tafel.