Alle Artikel in: Netzwerken beim Sonntagsglück

Netzwerken bim #sonntagsglück No. 21: Endlich mal wieder Heimat, Familie & Hamburg!

Netzwerken bim #sonntagsglück No. 21: Endlich mal wieder Heimat, Familie & Hamburg!

Ach … wie schön! Ich bin endlich mal wieder in Hamburg: Heimat, Elbe, Familie … ich bin gerade rundum glücklich. Endlich sehe ich meine Mama mal wieder. Das hat jetzt wirklich lang (ultra – viel zu lang) gedauert.     Wir sind am Freitagmorgen in Richtung Norden losgefahren … wie immer mit einem  Coffee-To-Go und Frühstück unterwegs. Endlich dürfen wieder unterwegs sein, oder? Sehnsucht nach der Familie – bei euch auch? Auch wenn ich es gewohnt bin, meine Mama oft eine Weile lang nicht zu sehen, war das jetzt echt lange. Umso mehr freue ich mich jetzt, mit ihr anzustoßen … meine Mama hat nämlich gestern Geburtstag gehabt. Eine großartige Gelegenheit, um endlich mal wieder die ganze Familie zu sehen. Ich könnte gerade platzen vor Glück! Außer mir wohnen nämlich (fast) alle in Hamburg: Geschwister, Schwager & Schwägerin, Neffen und Nichten. Eigentlich sehen wir uns immer alle an Ostern – aber das fiel ja reisetechnisch in diesem Jahr mal total flach. Also konnte ich das  jetzt wirklich gut gebrauchen! Es tat so gut, alle zu …

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 20: Kleine Glücksmomente draußen in der Natur

Netzwerken beim #sonntagsglück Nr. 20: Kleine Glücksmomente draußen in der Natur

Wie geht es euch, ihr Lieben? Ich finde ja, nach all den Einschränkungen der letzten Wochen haben wir uns jetzt eine Extra-Portion Glück verdient. Das kleine Glück finde ich im Moment draußen: im Garten, beim Spaziergang am Weiher oder mit dem ersten Outdoor-Eis der Saison (als um ehrlich zu sein: ich hatte inzwischen schon drei davon).   Guckt euch nur mal die Gänseküken an … sind die nicht niedlich? Man kann im Moment kaum an irgendeinem Gewässer, Teich oder Weiher entlang spazieren, ohne auf diese flauschigen, kleinen Dinger zu stoßen. Und immer wieder wärmt es mir das Herz. Das ist so schön: die Kleinen sind Lebensfreude pur … sie flitzen rum, sind super neugierig und werden immer ordentlich von Mama oder Papa bewacht. So wie sich das gehört! An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an meinen lieben Freund Markus, der diese wunderbare Szene bei einem gemeinsamen Spaziergang eingefangen hat. Wir haben uns alle ein Eis geholt und sind dann ganz entspannt durch den Schlosspark gebummelt. Ach, schön war’s! Endlich wieder draußen im Garten sein – …

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 19: Hallo Mai!

Ich hier so: „De-her Mai ist ge-ko-ho-mmen …“ seid froh, dass ihr mich nicht singen hört: das kann ich nämlich eigentlich gar nicht. Manchmal tu‘ ich es trotzdem. Aber nur wenn keiner zuhört!   Also: Hallo Mai … wie schön, dass du da bist. In der letzten Woche hat’s für das #sonntagsglück einfach nicht gereicht. Entschuldigt, wenn ihr vergeblich drauf gewartet habt. Mir ist einfach das Leben dazwischengekommen: stattdessen habe ich sensationell gelungene Text-Aufträge abgeliefert … und zwar mehr als einen. Das ist das Wilde an dieser Zeit: manche Dinge lösen sich einfach in Luft auf, dafür kommen wie aus dem Nichts tolle Aufträge ‘rein … die dann aber „bitte – danke“ gern sofort fertig sein sollen. Ach … Text ist einfach genau mein Ding: wenn ich dann nach einem echt langen ich-weiß-nicht-wieviel Stunden Tag auf meinen Lieblings-Sessel falle, bin ich glücklich! Fertig aber froh.     Es geht voran: ab jetzt mit Maske! 3 Schnitte als Freebie zum Download Ich freu‘ mich unglaublich, dass wir ab sofort in allen Bundesländern wieder mehr dürfen: zum …

Netzwerken beim #sonntagsglück: Kirschblüte und der Traum vom Sommer

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 16: Kirschblüte und der Traum vom Sommer

Draußen wird es grün. So grün. Frühlingsfrisch. Die Natur tut, was sie immer tut … unverändert. Es grünt und blüht an jeder Straßenecke. Ich finde das irgendwie total tröstlich. Bei uns in der Straße blüht gerade ein Kirschbaum … und das sieht einfach traumhaft schön aus. Habt ihr euch schonmal unter eine blühende Kirsche gestellt? Das summen und brummen Hunderte von Bienen drin. Das ist sowas von genial!     Wie ist das bei euch zuhause: blühen die Kirschen schon? Oder vielleicht auch nicht mehr … oder noch nicht? Das Nord-Süd Gefälle ist ja immer ganz deutlich in der Natur zu sehen. Zwischen dem Norden und dem Westen Deutschlands liegen in der Vegetation rund drei Wochen Unterschied. Jedenfalls normalerweise. Lasst mich einfach mal wissen, von wo ihr hier ‘reinlest … das finde ich total spannend! Gartenglück & der Traum vom Sommer Hier im Westen ist jetzt alles schlagartig grün geworden: die Hainbuchenhecke bei uns im Garten explodiert förmlich, die Akelei bekommt erste Blüten und mein kleines Vogelhäuschen ist von jetzt auf gleich komplett im Grün …

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 15: Frohe Ostern für euch alle!

Frohe Ostern, ihr Lieben! Macht euch ein paar schöne Tag zuhause … auch wenn in diesem Jahr für viele von uns Ostern ganz anders ist als wir es gewohnt sind. Vielleicht liegt darin die Möglichkeit, etwas ganz Neues zu entdecken? Bei uns hier ist das so.   Eigentlich wären wir gestern morgen schon ganz früh unterwegs gewesen … mit einem ‚coffee to go’ ab nach Hamburg: die Familie treffen. Davon wird nix! Das macht mich echt traurig. Auch wenn ich weiß, dass es richtig ist. Es trifft mich ganz besonders, dass ich meine Mama nicht sehen kann. Normalerweise ist Ostern bei uns ein Fest mit der ganzen Familie: laut, lustig & lebhaft. Alle zusammen sind wir 16 an einem Tisch … da könnt ihr euch vorstellen, was da so los ist!⠀ Ostern mal zuhause: macht es euch nett! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Und jetzt machen es uns an Ostern also mal zuhause nett … das ist ungewohnt. Aber auch hier gibt’s natürlich schöne Sachen, auf die ich mich freue: einen Brunch am Ostersonntag mit meinen Lieben … im …

Netzwerken beim #sonntagsglück: Haustiere - wir lieben unseren Kater!

Netzwerken beim #sonntagsglück: Wir lieben unseren Kater – habt ihr auch Haustiere?

In der letzten Woche hab‘ ich euch einen kleinen Glücksmoment mit unserem Kater Toni gezeigt … und ihr glaubt gar nicht, wie viele Mails ich bekommen habe: offensichtlich wollt ihr mehr von unserem kleinen Haustiger sehen. Also los: heute mal ganz große Haustier-Liebe! Und damit es richtig Spaß macht: zeigt mit eure Haustiere auf Facebook … ich hab‘ heute extra die Fotofunktion für euch freigeschaltet! Haustiere machen glücklich. Habt ihr auch ein Haustier? Unser Kater Toni (den Namen hatte er schon!) ist ein echtes Familientier. Er ist liebend gern da, wo wir sind: im Garten, auf dem Sofa … sogar bei richtig großen Partys ist er mittendrin in der Gesellschaft. Na klar: dann kann er ja auch so richtig Streicheleinheiten einheimsen. Wer kann ihm auch widerstehen, wenn er einen mit seinem „ich bin ein niedlicher kleiner Kater“ – Blick anguckt? Während ich das #sonntagsglück hier im Homeoffice schreibe, sehe ich ihn gerade draußen auf der Spielstraße … er kaspert mit seiner Freundin ‘rum: ein ganz scheues schmales Katzenmädchen mit einem wunderschönen Muster. Sie ist weiß …

Netzwerken beim #sonntagsglück: kleine Glücksmomente gegen die Angst

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 13: Kleine Glücksmomente gegen die Angst!

Ihr Lieben, wie geht es euch? Gefühlt versuchen wir derzeit alle, einigermaßen die Ruhe zu bewahren … aber funktioniert das? Ich erlebe die Situation rund um die Corona-Pandemie mit alle den furchtbaren Nachrichten, den Schließungen von Grenzen und Geschäften … und nicht zuletzt mit dem sozialen Shutdown wie eine Berg- und Talfahrt.     Mal denke ich, wir haben die Krisen-Situation als Gemeinschaft durch das frühzeitige Handeln gut im Griff … an solchen Tagen habe ich ganz normal Energie, um die täglichenDinge zu erledigen. Dann wieder gibt es Tage, an denen ich aufwache und mich von Minute fünf an – denn ungefähr dann beginne ich, einigermaßen wach zu werden – einfach nur grusele. So wie ein Kind vor dem unsichtbaren Krokodil unter dem Bett. An diesen Tagen bin ich unendlich müde und kriege kaum was geregelt. Kennt ihr das auch? Kleine Glücksmomente genießen – das hilft gegen die Angst Was mir hilft ist, ganz bewußt kleine Glücksmomente wahrzunehmen: den Duft des Latte Macchiato mit Karamell-Kick, den ich Sonntagsmorgen gern im Bett trinke. Die Umarmungen meiner …

Netzwerken beim #sonntagsglück: Einfach mal machen – könnte gut werden!

Ich hab‘ in dieser Woche auf Instagram an einer tollen Netzwerk-Challenge teilgenommen … und unter anderem war das die Frage: was ist dein Motto? Und hier ist es: einfach mal machen, könnte gut werden! Inzwischen verlasse ich mich bei vielen Entscheidungen auf mein spontanes Bauchgefühl. Und das passt immer! Hier ein Beispiel: zwischen der Idee, ins eigene Büros zu ziehen und dem Mietvertrag für mein stylisches Textbüro hier in Mönchengladbach lagen knapp 14 Tage. Ich hatte mit meinem Neffen, der bei uns zu Besuch war, über Co-Working-Spaces geredet. Und am nächsten Tag hab‘ ich angefangen, mich nach einem Büro umzusehen.   Zwei Wochen später habe ich den Mietvertrag für ein eigenes Büro in der Kulturküche unterschrieben. Das war vor rund zweieinhalb Jahren und ich feiere diesen Schritt immenoch, wenn ich hier morgens die Tür zum Office aufschließe! Manchmal empfängt mich im Flur der Duft frisch gebackener Nussecken … könnt ihr euch vorstellen, wie genial das ist? Spontane Entscheidungen: vertrau‘ auf dein Bauchgefühl! Viele meiner Entscheidung treffe ich mittlerweile spontan … sozusagen „aus dem Bauch heraus.“ …

NEtzwerken beim #sonntagsglück: Internationaler Frauentag - lasst uns feiern!

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 10: Feiert euch – heute ist internationaler Frauentag!

Heute ist internationaler Frauentag! Ein Grund, uns zu feiern: in allen Facetten. Egal ob blond oder brünett, Mutter oder Managerin (oder beides!), egal ob ‚out of bed‘ oder super gestylt … wir sind toll! Wir sind Frauen. Freundinnen. Liebende. Vordenker. Macher. Mädchen. Auch mal echte Mimi’s. Total egal: wir sind Frauen … lasst uns das heute feiern! Übrigens … habt ihr euch das Beitragsfoto ganz genau angeguckt. Ja? Dann habt ihrs gemerkt: ich bin eigentlich eine Blondine. Wenn ihr Lust habt, erzähle ich euch beim nächsten #sonntagsglück, warum ich seit rund 15 Jahren brünett bin. Mutter, Managerin oder Mimi – total egal. Frau ist Frau! An dieser Stelle schnell mal ein Aufruf für mehr Toleranz unter uns Mädels. Da hakt es nämlich manchmal ganz gewaltig. Letztens auf ‘ner Party hatte ich mal wieder die „Ach, nur ein Kind …“ Diskussion – die Kolumne dazu folgt in Kürze. Kaum ein Satz regt mich so auf wie dieser.   Sagen wir’s mal so: manche von uns sind Mütter, andere nicht. Bei manchen ist das eine freiwillige Entscheidung …

Netzwerken beim #sonntagsglück: Kann mal jemand kurz die Zeit anhalten?

Kennt ihr das auch: so Momente, in denen man denkt: „Kann mal bitte jemand kurz die Zeit anhalten?“ Wenn so viele Dinge auf einmal passieren. Neues Familienleben (unsere Tochter zieht gerade aus), super tolle DIY-Projekte für das neue Jahr (da könnt ihr euch drauf freuen!), meine Workshops für Storytelling (schwups, wurde da eben mal eine ganze Reihe draus) … und … und … und.   Deswegen bin ich an diesem Wochenende auch total froh drüber, mal gar nix auf dem Plan zu haben. Außer gemütlich Kaffee trinken, lecker Kochen (ach ja: meine Ernährung stelle ich auch so ganz nebenbei noch um) und ein bisschen Aufräumen. Letzteres tut einfach Not, weil ich hier zuhause gerade kaum zu irgendwas komme. Hab‘ ich die vielen tollen Textaufträge schon erwähnt, die ich gerade bearbeite? Das geht echt ab hier. Aber sowas von! be balanced: ein Wochenende zum Relaxen und Yoga ab Montag     Versteht mich jetzt bloß nicht falsch: das sind alles ganz großartige Sachen und ich will mich keineswegs beschweren … nee, mal so gar nicht! Aber …