Allgemein, Bloggen, Netzwerken beim Sonntagsglück
Kommentare 6

Netzwerken beim #sonntagsglück No. 22: Pfingsten genießen: Sonne satt & endlich wieder Gäste

Blumendeko im Frühling: Pfingstrosen und Schneeball

Ich wünsch‘ euch ein wunderbares, sonniges & entspanntes Pfingsten! Genießt das lange Wochenende und lasst es euch so richtig gut gehen. Wir sind an diesem Wochenende im Garten: wir faulenzen, trinken lecker selbstgemacht Limo und haben endlich mal wieder Freunde zu Besuch.

 

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

 

Endlich wieder: Grillen mit Freunden!

Ich bin so glücklich darüber, dass wir jetzt endlich wieder unsere Freunde einladen können! Heute ist bei uns großes Grillen angesagt: mit Pulled Pork Burgern, homemade Ketchup und alles drum und dran. Den selbstgemachten BBQ Ketchup müsst ihr unbedingt mal probieren … der ist sowas von gut. Ihr könnt euch sogar Etiketten als Freebie downloaden: dann habt ihr immer ein nettes Gastgeschenk, wenn ihr im Sommer irgendwo zum Grillen eingeladen seid. Und das werden wir jetzt doppelt und dreifach genießen, oder?

 

BBQ-Ketchup selber machen! #bbq #ketchup

 

Ich decke jetzt mal den Tisch und freu‘ mich noch ein bisschen. Ich kann ja die Vorfreude auf schöne Dinge unendlich genießen … ihr auch?

Und für alle, die sich jetzt Sorgen um die Gesundheit machen: wir passen gut auf uns und unsere Lieben auf. Wir halten Abstand und geknuddelt wird nicht. Ich bin übrigens mittlerweile chronisch unterknuddelt … kommt euch das bekannt vor?

Macht es euch so richtig nett und genießt die ersten Sommertage. Wenn ihr Lust habt, erzählt mir im Kommentar doch mal, was ihr an Pfingsten so vorhabt!

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

So, jetzt geht’s aber los mit dem Netzwerken. Ich freu‘ mich wirklich riesig über all die tollen Ideen, die hier immer zusammenkommen. Lasst mal sehen, was ihr auf euren Blogs so macht und tut. Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich wie immer einen der Links als LiebLINK der Woche auf Facebook vor.

 

Heute schon gepinnt? 

 Für alle Neu-Starter hier nochmal schnell die Regeln für unser Netzwerk-Projekt #sonntagsglück!

 

    • Erlaubt ist was gefällt: DIY, Rezepte, Reisetipps, Fashion, Familienglück und mehr
    • Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich einen Link als #LiebLINK auf Facebook vor … vielleicht ist es deiner? Der Linkup ist immer von Sonntag um Mitternacht bis Montag um Mitternacht geöffnet
    • Verlinke einen aktuellen Post – er braucht nicht vom Sonntag zu sein
    • Setze einen Backlink auf das Blogmagazin (https://soulsistermeetsfriends.com) in deinem Artikel
    • Bitte verlinkt keine Shops, Reiseangebote oder Produkte. Dies ist ein Platz zum Netzwerken. Ich behalte mir vor, Links mit gewerblichen Inhalten zu löschen
    • Bitte schau‘ mindestens bei einem anderen Blog vorbei. Vielleicht magst du sogar einen Kommentar hinterlassen?
Netzwerken für Blogger beim #sonntagsglück auf soulsister meets friends – das Blogmagazin

Neue Optik für Social Media Shares … ich freu‘ mich, wenn ihr das #sonntagsglück teilt!

 

Vielleicht haben deine Freunde auch Lust auf schöne Links und gute Ideen? Dann mal los: teilt den Beitrag auf Facebook, pinnt die Blogparade auf Pinterest oder erzählt’s der besten Freundin beim sonntäglichen Kaffeeklatsch. Ich verlinke mein #sonntagsglück heute mal beim Samstagsplausch. So oder so … macht es euch nett heute! Und jetzt geht’s los … ich freu‘ mich auf viele schöne Links!

NEU: setzt den Backlink in eurem Beitrag bitte auf das Blogmagazin: https://soulsistermeetsfriends.com

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Teilen macht glücklich!

6 Kommentare

  1. Guten Morgen! Nein, unterknuddelt bin ich nicht. Ich habe es nicht so gerne, wenn mir die Menschen zu nah kommen. 😉 Aber mir fehlt eine gewisse Unbekümmertheit, Leichtigkeit. Klar, man trifft sich wieder öfters, aber das Thema C. kommt immer auf. Diese Nekrophobie gibt mir zu denken. Na ja, wird schon wieder. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    • liebe Regula,

      dann sind wir da total unterschiedlich: ich bin mehr so der Knuddel-mich Typ. Beim Begrüßen, bei der Verabschiedung … und bei lieben Menschen auch mal zwischendurch. Und das fehlt mir so enorm! Meine Familie in Hamburg zu sehen, ohne sie alle umarmen zu können … das war echt blöd. Richtig blöd!

      Ich hoffe, wir finden bald zu einem Teil unserer Leichtigkeit zurück. Gerade das ist eben nicht ganz einfach, wenn immer irgendwie das Thema Pandemie im Raum hängt. Aber wir schaffen das schon!

      herzlichst Katrin

  2. Auch wir werden heute mit Freunden sehen, aber irgendwie so anders als sonst. Denn wir treffen uns auf halbem Weg zwischen den 80 km, die uns trennen, in einem Waldwandergebiet. Sonst hätten wir wahrscheinlich eher einen Ausflug mit einer Besichtigung (z.B. Schiffshebewerk, Bocholter Weberei, um nur mal zwei Beispiele von früher gemachten Touren zu nennen)

    Und morgen an meinem Geburtstag treffen wir uns mit Sony und Frau und werden das erste Mal mal wieder Essen gehen. Tisch ist schon lange bestellt, mal schauen , ob mir das in Zeiten von Corona gefällt.

    Sonst haben mein Mann und ich an unseren beiden Junigeburtstagen immer Ausflüge nach Wunsch des jeweiligen Geburtstagkinds gemacht, also mal in ein schönes Museum mit anschließender Stadtrunde, und spontanem Essengehen.
    Bei „besonderen“ Geburtstagen reisten wir an schöne Orte auf der Welt: NY, Berlin, Santorini, Wien,…
    Gefeiert mit Familie und vielen Freunden haben wir unsere Geburtstage dann immer gemeinsam, nach den Geburtstagen…
    Ja, dies Jahr ist alles ein wenig anders. Zwar bin ich froh, dass man sich wieder „in echt“ mit Freunden und Familie treffen kann, aber von meinem normalen Leben ist das doch weit entfernt. Ach ich hätte einfach mal so „Bock“ nach Düsseldorf zu fahren, aber eben so wie früher (hey früher ist gerade drei Monate her), aber eben nicht mit Maske, Desinfektionstüchern, Abstandhalten, Warten vorm Geschäft,…
    Neeee, das ist mir zu unentspannt, das erinnert mich erst recht daran, wie es war und worauf ich keinen BOCK mehr habe.
    AUF CORONA!!!!!!
    Sorry ;-))

    Ich hoffe hier war jetzt nicht zuviel Mimimi…
    Ich find es ja schön, gleich meine Freundin wieder zu sehen, aber knuddeln werden wir uns wohl eher nicht.

    Ich wünsche dir wunderschöne Pfingsttage.
    LG, Monika

    • liebe Monika,

      also ich finde ja in dieser Zeit muss auch für Mimimi Platz sein … wie soll man sonst da durchkommen? Mir geht es ähnlich wie dir: Freunde un dFamilie zuhause zu treffen ist ein wunderbares Gefühl. Auch Essen gehen ist für mich mittlerweile echt eine Freude. Ich war letztens in der Mittagspause sogar ganz allein in einem neuen Lokal hier in der Stadt … und das hat gut getan.

      Aber für einen Stadtbummel fehlt mir derzeit noch die Leichtigkeit, mit der ich das verbinde. Zuviele Menschen auf einmal empfindet man nach dieser langen Zeit irgendwie als „nicht richtig“ … es ist schon komisch, wie schnell sich das persönliche Gefühl da umstellt. Und im Moment hat bei mir im Freundeskreis jeder seinen eigenen Wohlfühlbereich: für den einen ist Essen gehen zu Viert total OK, für den anderen nur ein Treffen zu Zweit … und bitte draußen.

      Ich glaube, man muss sich einfach Zeit geben, sich der Situation immer wieder neu anzupassen. Oder sich eben einfach mal mit ‘nem Kissen auf’s Sofa zu schmeißen und zu Jammern. Auch das muss Raum haben!

      Fühl‘ sich aus der Ferne gedrückt!

      herzlichst Katrin

    • liebe Denise,

      was für eine tolle Formulierung „Lasst es euch schmecken – das gute leben“ … darf ich das irgendwann mal klauen? Das ist echt wunderbar. Danke für’s dabei sein beim #sonntagsglück und mach’s dir nett!

      herzlichst Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.