Allgemein, Bloggen, Netzwerken beim Sonntagsglück
Kommentare 6

Netzwerken bim #sonntagsglück No. 21: Endlich mal wieder Heimat, Familie & Hamburg!

Netzwerken bim #sonntagsglück No. 21: Endlich mal wieder Heimat, Familie & Hamburg!

Ach … wie schön! Ich bin endlich mal wieder in Hamburg: Heimat, Elbe, Familie … ich bin gerade rundum glücklich. Endlich sehe ich meine Mama mal wieder. Das hat jetzt wirklich lang (ultra – viel zu lang) gedauert.

 

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

 

Wir sind am Freitagmorgen in Richtung Norden losgefahren … wie immer mit einem  Coffee-To-Go und Frühstück unterwegs. Endlich dürfen wieder unterwegs sein, oder?

Sehnsucht nach der Familie – bei euch auch?

Auch wenn ich es gewohnt bin, meine Mama oft eine Weile lang nicht zu sehen, war das jetzt echt lange. Umso mehr freue ich mich jetzt, mit ihr anzustoßen … meine Mama hat nämlich gestern Geburtstag gehabt. Eine großartige Gelegenheit, um endlich mal wieder die ganze Familie zu sehen. Ich könnte gerade platzen vor Glück!

Außer mir wohnen nämlich (fast) alle in Hamburg: Geschwister, Schwager & Schwägerin, Neffen und Nichten. Eigentlich sehen wir uns immer alle an Ostern – aber das fiel ja reisetechnisch in diesem Jahr mal total flach. Also konnte ich das  jetzt wirklich gut gebrauchen! Es tat so gut, alle zu sehen und endlich mal wieder zu quatschen. Wir haben zusammen Kaffee getrunken, es gab lecker Kuchen und auch ein Glas Sekt dabei. Es war laut und lustig … so wie immer bei uns!

 

Netzwerken bim #sonntagsglück No. 21: Endlich mal wieder Heimat, Familie & Hamburg!

So sieht’s aus, wenn man da wo ich aufgewachsen bin aus dem Fenster guckt. Direkter Blick auf die Elbe … schon schön, oder?

Wie ist das bei euch so: wie habt ihr in der Corona-Zeit Kontakt mit euren Eltern, Großeltern oder anderen Lieben gehalten … mit denen, die man eben nicht mehr einfach so treffen konnte? Habt ihr auf Distanz ein Schwätzchen gehalten, geskyped oder telefoniert? Da gab’s ja zum Glück eine Menge Möglichkeiten. Lasst mal hören, wie ihr der großen Sehnsucht ein Schnippchen geschlagen habt!

 

Netzwerken bim #sonntagsglück No. 21: Endlich mal wieder Heimat, Familie & Hamburg!

Mal schnell ein Foto auf dem Bummel durch die Hafencity … Hamburg macht mich einfach immer wieder glücklich.

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

So, jetzt geht’s aber los mit dem Netzwerken. Ich freu‘ mich wirklich riesig über all die tollen Ideen, die hier immer zusammenkommen. Lasst mal sehen, was ihr auf euren Blogs so macht und tut. Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich wie immer einen der Links als LiebLINK der Woche auf Facebook vor.

 

Heute schon gepinnt? 

 Für alle Neu-Starter hier nochmal schnell die Regeln für unser Netzwerk-Projekt #sonntagsglück!

 

    • Erlaubt ist was gefällt: DIY, Rezepte, Reisetipps, Fashion, Familienglück und mehr
    • Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich einen Link als #LiebLINK auf Facebook vor … vielleicht ist es deiner? Der Linkup ist immer von Sonntag um Mitternacht bis Montag um Mitternacht geöffnet
    • Verlinke einen aktuellen Post – er braucht nicht vom Sonntag zu sein
    • Setze einen Backlink auf das Blogmagazin (https://soulsistermeetsfriends.com) in deinem Artikel
    • Bitte verlinkt keine Shops, Reiseangebote oder Produkte. Dies ist ein Platz zum Netzwerken. Ich behalte mir vor, Links mit gewerblichen Inhalten zu löschen
    • Bitte schau‘ mindestens bei einem anderen Blog vorbei. Vielleicht magst du sogar einen Kommentar hinterlassen?
Netzwerken für Blogger beim #sonntagsglück auf soulsister meets friends – das Blogmagazin

Neue Optik für Social Media Shares … ich freu‘ mich, wenn ihr das #sonntagsglück teilt!

 

Vielleicht haben deine Freunde auch Lust auf schöne Links und gute Ideen? Dann mal los: teilt den Beitrag auf Facebook, pinnt die Blogparade auf Pinterest oder erzählt’s der besten Freundin beim sonntäglichen Kaffeeklatsch. Ich verlinke mein #sonntagsglück heute mal beim Samstagsplausch. So oder so … macht es euch nett heute! Und jetzt geht’s los … ich freu‘ mich auf viele schöne Links!

NEU: setzt den Backlink in eurem Beitrag bitte auf das Blogmagazin: https://soulsistermeetsfriends.com

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Teilen macht glücklich!

6 Kommentare

  1. Liebe Katrin, ich kann deine Freude am Heimatbesuch vollkommen verstehen nach der langen Zeit. Wir haben jetzt einen Ausflug zur Schwiegermama für den Pfingstsonntag geplant. Ich freue mich auch sehr darauf.
    Liebe Grüße von Catrin.

    • liebe Catrin,

      ach … das war so schön! Auch wenn wir – aus Sicherheitsgrünen – auf Umarmungen verzichtet haben (mann, das war vielleicht schwierig!) … ist mir heute immernoch ganz warm und muckelig, weil ich endlich meine Lieben oben im Norden wiedergesehen habe. Dir und deiner Familie wünsche ich schöne Pfingsten. Danke, dass du hier beim #sonntagsglück dabei bist.

      herzlichst Katrin

    • liebe Denise,
      ich finde ja immer, es sollte auch für das Wort Heimat einen Plural geben: ich habe nämlich zwei davon. Hamburg und das Rheinland. Ich fühle mich an beiden Plätzen gleichermaßen wohl … und das ist echt ein Geschenk. Danke, dass du dabei bist beim #sonntagsglück!

      Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und schicke liebe Grüße.

      herzlichst Katrin

  2. Gabi sagt

    Hallo Kathrin, ich weiss ja nicht, in welchem Hamburg Du Dich gerade mit Deiner Familie triffst, aber in dem Hamburg, in dem ich lebe, ist die Corona-Krise leider noch längst nicht vorbei. So gibt es hier immer noch viele Auflagen, z.B. die, dass man sich nur mit max. zehn Mitgliedern aus zwei Haushalten treffen darf. Mein Sohn hatte letzte Woche Geburtstag und auch er und seine Freunde haben sich erstaunlich tapfer an die Auflagen gehalten und sich nur im Freien, mit ausreichend Abstand und nur im ganz kleinen Kreis getroffen. Zum Glück! Es macht mir wirklich Sorgen, dass immer mehr Menschen meinen, Corona wäre jetzt so langsam kein Thema mehr. Was dabei dann herauskommen kann, das sieht man ja gerade in Leer oder Frankfurt. Auch ich vermisse meine Freunde und meinen „alten“ Alltag, denke aber, dass wir auf echte Normalität wohl oder übel noch warten müssen. Wenn Du meinst, dass für Dich und die Deinen die geltenden Vorsichtsmaßnahmen überflüssig sind, dann ist das eine Sache, aber muss Du das denn unbedingt so laut sagen? Ich würde mir hier in einem öffentlichen Blog etwas mehr Verantwortungsbewusstsein wünschen.
    Viele Grüße von Gabi

    • liebe Gabi,

      ich unterstütze grundsätzlich die derzeitigen Maßnahmen rund um die Corona-Pandemie. Ich bin – genau wie du – der Ansicht, dass die Vorsichtsmaßnahmen richtig und wichtig sind. Deswegen haben wir uns auch vorab informiert, welche Bestimmungen im Bundesland Niedersachen (wo meine Mum lebt) gerade gültig sind … und haben diese Regeln eingehalten. Und ich kann dir sagen: nach all den Monaten von meinen Lieben Abstand zu halten, war wirklich schwer. Es gab so viele Momente, in denen ich zu meiner Mama gesagt habe: „Oha … jetzt hätte ich dich schon wieder fast umarmt.“ Aber: wir haben das hingekriegt!

      Ich beneide Niemanden, der in diesen Tagen einen Kindergeburtstag feiert und finde es bewundernswert, dass ihr das so gut hingekriegt habt. Hut ab & herzlichen Glückwunsch noch nachträglich für deinen Sohn.

      Danke für deinen ausführlichen Kommentar und für’s dabei sein beim #sonntagsglück. Und natürlich: liebe Grüße nach Hamburg … ich bin immer wieder glücklich, wenn ich den Heimat-Hafen besuchen kann.

      herzlichst Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.