Allgemein, Bloggen, Netzwerken beim Sonntagsglück
Kommentare 12

Netzwerken beim #sonntagsglück: Kann mal jemand kurz die Zeit anhalten?

Kennt ihr das auch: so Momente, in denen man denkt: „Kann mal bitte jemand kurz die Zeit anhalten?“ Wenn so viele Dinge auf einmal passieren. Neues Familienleben (unsere Tochter zieht gerade aus), super tolle DIY-Projekte für das neue Jahr (da könnt ihr euch drauf freuen!), meine Workshops für Storytelling (schwups, wurde da eben mal eine ganze Reihe draus) … und … und … und.

 

So erzählst du spannende Geschichten und begeisterst die Social Media Community. Mach deinen Content unverwechselbar: mit Storytelling! Der nächste Workshop startet am 24. April. Ein Klick aufs Foto bringt dich auf die Website mit allen Infos und den Tickets … es lohnt sich, ein Earlybird zu sein.

Deswegen bin ich an diesem Wochenende auch total froh drüber, mal gar nix auf dem Plan zu haben. Außer gemütlich Kaffee trinken, lecker Kochen (ach ja: meine Ernährung stelle ich auch so ganz nebenbei noch um) und ein bisschen Aufräumen. Letzteres tut einfach Not, weil ich hier zuhause gerade kaum zu irgendwas komme. Hab‘ ich die vielen tollen Textaufträge schon erwähnt, die ich gerade bearbeite? Das geht echt ab hier. Aber sowas von!

be balanced: ein Wochenende zum Relaxen und Yoga ab Montag

 

Hygge Home: Schöner Wohnen mit Teppich

 

Versteht mich jetzt bloß nicht falsch: das sind alles ganz großartige Sachen und ich will mich keineswegs beschweren … nee, mal so gar nicht! Aber ab und an sitze ich hier, kriege ein bisschen Schnappatmung und hab‘ es schwer, zwischendurch mal so richtig runterzukommen. Tipps von euch sind – wie immer – herzlich willkommen!

Zum Glück fängt Montag der Yoga-Kurs an, für den ich mich schon vor Wochen angemeldet habe: Yoga für Anfänger. Ich bin mega gespannt, ob das was für mich ist. Ich habe lange Tai Chi gemacht und die sanften Bewegungsabläufe, die deine volle Konzentration brauchen, sehr genossen.

 

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

Wer von euch macht Yoga, Pilates oder Ähnliches? Wie sind eure Erfahrungen damit? Ich freu‘ mich wirklich riesig über Input von euch! Ich genieße den Austausch hier beim #sonntagsglück sehr … und ich verspreche: ich nehme mir ab sofort wieder Zeit dafür, jeden Kommentar zu beantworten.

Auch dafür war in den letzten Wochen einfach zu wenig Zeit und das ist nicht richtig. Wie sollt ihr dann wissen, dass ich jeden einzelnen Kommentar wirklich wertschätze?!

Netzwerken für Blogger: Blogparade #sonntagsglück

 

Heute schon gepinnt? 

Netzwerken für Blogger beim #sonntagsglück: verlinken und entdecken!

So, jetzt geht’s aber los mit dem Netzwerken. Ich freu‘ mich wirklich riesig über all die tollen Ideen, die hier immer zusammenkommen. Lasst mal sehen, was ihr auf euren Blogs so macht und tut. Am Mittwoch oder Donnerstag stelle ich wie immer einen der Links als LiebLINK der Woche auf Facebook vor.

 Für alle Neu-Starter hier nochmal schnell die Regeln für unser Netzwerk-Projekt #sonntagsglück!

 

    • Erlaubt ist was gefällt: DIY, Rezepte, Reisetipps, Fashion, Familienglück und mehr
    • Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich einen Link als #LiebLINK auf Facebook vor … vielleicht ist es deiner? Der Linkup ist immer von Sonntag um Mitternacht bis Montag um Mitternacht geöffnet
    • Verlinke einen aktuellen Post – er braucht nicht vom Sonntag zu sein
    • Setze einen Backlink auf das Blogmagazin (https://soulsistermeetsfriends.com) in deinem Artikel
    • Bitte verlinkt keine Shops, Reiseangebote oder Produkte. Dies ist ein Platz zum Netzwerken. Ich behalte mir vor, Links mit gewerblichen Inhalten zu löschen
    • Bitte schau‘ mindestens bei einem anderen Blog vorbei. Vielleicht magst du sogar einen Kommentar hinterlassen?
Netzwerken für Blogger beim #sonntagsglück auf soulsister meets friends – das Blogmagazin

Neue Optik für Social Media Shares … ich freu‘ mich, wenn ihr das #sonntagsglück teilt!

Vielleicht haben deine Freunde auch Lust auf schöne Links und gute Ideen? Dann mal los: teilt den Beitrag auf Facebook, pinnt die Blogparade auf Pinterest oder erzählt’s der besten Freundin beim sonntäglichen Kaffeeklatsch. Ich verlinke mein #sonntagsglück heute mal beim Samstagsplausch. So oder so … macht es euch nett heute! Und jetzt geht’s los … ich freu‘ mich auf viele schöne Links!

Setzt den Backlink in eurem Beitrag bitte auf das Blogmagazin: https://soulsistermeetsfriends.com

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Teilen macht glücklich!

12 Kommentare

  1. Ich mache seit einen dreiviertel Jahr wieder mindestens einmal die Woche Sport. Eine Mischung aus Cardiotraining oder Pilates. Das erste wegen der Fitness und das zweite um abzuschalten und für die Haltung. Ich bin damit zufrieden. Einmal die Woche ist Pflicht und wenn ich mehr als einmal die Woche was machen möchte ist das noch besser. Die Ernährung wird bei mir ab übernächste Woche auch noch mal umgestellt. Wir machen dann auf Arbeit ww @ work. Ich glaube schon das das im Team für einige besser funktioniert.
    Ein schönes Wochenende
    Sandra

    • liebe Sandra,
      das ist ja der Knaller: meine Ernährungsumstellung ist auch ww … und ich hätte nie gedacht, wie das rockt! Ich stecke gerade erst in den Anfängen und bin echt fasziniert. Und ich bewundere dich für deinen konsequenten Sport – das möchte ich auch gern auf den Schirm kriegen. Meine Kondition ist einfach unterirdisch. Aber jetzt erstmal: #sonntagsglück ganz gemütlich!

      Danke fürs dabei sein hier beim Netzwerken und mach’s dir nett heute!

      herzlichst Katrin

  2. Boah, ja, wem sagst du das… Da bot uns der Februar schon einen Extratag und der hat dennoch nicht gereicht. Ich würde das Rad auch gerne etwas gebremster drehen lassen, denn auch hier ist einiges zu tun und ich hechele den Aufgaben hinterher…
    Liebe Grüße
    Anni

    • liebe Anni,
      wie schön zu lesen, dass ich damit nicht allein dastehe! Eigentlich bin ich in dieses Jahr mit dem festen Vorsatz gestartet, es langsamer angehen zu lassen. Aber so wie es ausssieht, entspricht „langsam“ irgendwie nicht meiner Gangart (das ist mir allerdings schon länge klar!).

      Ich glaube, man muss ab und an dann einfach mal was liegenlassen. Sonst hat man ständig das Gefühl „hinterher“ zu sein, mit dem was man eigentlich tun sollte. Also: ab auf die Couch heute, meine Liebe! Und natürlich: herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freu‘ mich riesig, dass du hier immer dabei bist. Danke dafür & hab‘ einen fabelhaften Sonntag.

      herzlichst Katrin

  3. Hallo Katrin, ja das Thema Zeit!
    Ich war vor kurzem Talk Gast in einer Fernsehsendung da ging es auch um ein ähnliches Thema. In meinem Leben habe ich einige Strukturen die mir schon sehr helfen, abgesprochen mit meinem Mann der mich ja auch sehr unterstützt, ist es, wirklich um einiges leichter. Ja und ich bin auch ein Mensch, der Nein sagen kann!
    Ich möchte dir einmal sagen wie sehr ich mich jeden Sonntag auf das Sonntagsglück freue!
    Liebe Grüße,Edith

    • liebe Edith,
      Danke für das wunderbare Kompliment … ich liebe den Austausch hier beim #sonntagsglück. Und mit dem „Nein sagen“ ist das ein Ding für sich – ich habe lange gebraucht, um das zu lernen. Und glaub‘ es oder nicht: ich hab‘ dazu einen Beitrag in der Pipeline, dem nur noch die fotografische Umsetzung fehlt. Kommt in Kürze. Danke fürs dabei sein und hab‘ ein schönes Wochenende.

      herzlichst Katrin

  4. Wenn zuviel läuft, hinsitzen und ganz bewusst Pause machen und den Tag/die Woche planen. Ich mache kein Joga, kein Pilates, aber dafür Gymnastikübungen alleine zu Hause. Liebe Grüsse von Regula

    • liebe Regula,
      das mit dem Planen ist eine gute Sache! Wenn ich meine Woche oder den Monat plane, habe ich gleich das gute Gefühl, die Dinge „im Griff“ zu haben. Leider vergesse ich immer mal wieder, wie gut ein klarer Plan ist. Mit lieben Grüßen & herzlichem Dank für’s dabei sein hier beim #sonntagsglück.

      herzlichst Katrin

  5. Ein PS… Sag, werden nur hier bei mir die Verlinkungen 1 und 2 nicht angezeigt? Die verlinkten Beiträge starten hier bei mir am Rechner mit der Nummer 3 (Microsoft Edge und Mozilla). Hmmm…?
    Liebe Grüße von Anni, die gerade von einer Runde Spaziergang im Sonnenschein nach Hause kommt (Couch folgt)

    • liebe Anni,
      das passiert manchmal, wenn internationale Leser bzw. Teilnehmer Beiträge ohne Backlink einstellen: der Beitrag wird dann zwar via inlinkz gezählt, aber nicht ausgespielt. Deswegen bleiben heute die Nummer eins und zwei unsichtbar. Hab‘ noch einen schönen Sonntag und Danke fürs gute Aufpassen … hätte ja auch sein können, dass sich das was verhakt hat bei inlinkz.

      herzlichst Katrin

  6. Liebe Katrin
    Ich gehe seit 12 Jahren immer mittwochs in die Yoga-Stunde. Perfekt für mich: eine kleine Ruheinsel mitten in der Woche! Wir sind eine kleine Gruppe (max. 9 Personen). Und es sind seit 12 Jahren dieselben Teilnehmerinnen. Das zeigt, dass es uns mit unserer Yogini sehr wohl ist. Zuhause mache ich selten richtige Yoaga-Sessions, da fehlt mir der Ansporn. Aber ich nehme kleine Sachen (z.B. Atemübungen) mit in den Alltag. Übrigens: Seit ich regelmässig zur Yoag-Stunde gehe, habe ich nur noch äusserst selten Rückenschmerzen…
    Sei lieb gegrüsst, ReNAHTe

    • liebe ReNAHTe,
      so war das auch bei meiner Tai-Chi Gruppe: allerdings haben wir keine 12 Jahre zusammen trainiert. Für mich total ungünstig: der Kurs war morgens. Da bin ich so auf Schub, dass ich kaum entspannen kann. Aber auch vom Tai-Chi habe ich Übungen mitgenommen, die ich regelmäßig mache. Jetzt bin ich mega gespannt, wie ich mit Yoga zurechtkomme. Ich freu‘ mich, dass du auch heute wieder dabei bist und wünsche dir eine schöne Woche!

      herzlichst Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.