Allgemein, Bloggen, Blogparade #sonntagsglück
Kommentare 12

Blogparade #sonntagsglück No. 45: Noch Herbst-Modus oder schon Advents-Stimmung?

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Also … heute brauche ich mal euer Feedback, dringend! Wie ist das bei euch: seid ihr gefühlt noch im Herbst-Modus oder kommt bei euch schon Advents-Stimmung auf? Ich bin gerade etwas überrascht: seit Anfang November ist auf Social Media schon fast Weihnachten … man könnte meinen, Santa Claus hätte hoch im Norden schon die Rentiere eingespannt.

Bei mir ist – ehrlich gesagt – immernoch Herbst … solange noch bunte Blätter an den Bäumen hängen, kann ich irgendwie nich‘ anders. Und auf Instagram geht’s sogar schon um schöne Geschenk-Verpackungen. Wollt ihr wissen, wieviele Weihnachts-Geschenke ich schon habe? Zwei. Und das auch erst seit gestern … und total zufällig. Davon sie zu verpacken, bin ich noch meilenweit entfernt. Wir haben ja gerade mal den Truthahn für Thanksgiving bestellt.

 

#Freebie: Adventskalenderzahlen zum Ausdrucken

Kleine Umfrage in den Instastories am 24. November im letzten Jahr … da waren alle noch damit beschäftigt, den Adventskalender rechtzeitig fertig zu kriegen. So wie ich – alle Jahre wieder!

Advent, Advent – was brauchst du um in weihnachtliche Stimmung zu kommen?

Aber wie ihr in meinem Insta-Sampler oben im Beitragsfoto sehen könnt, hat sich auch bei mir schon ein Weihnachts-Post eingeschlichen: mein zauberhafter Adventskalender vom letzten Jahr … 24 kleine Geschenke im Weckglas.  Und weil das ganze weihnachtliche FaLaLaLaLa doch irgendwie ansteckend ist, habe ich auf jeden Fall hier auf dem Blog schonmal alle meine schönen Ideen für den Advent wieder hervorgezaubert. Vielleicht ist euch ja doch schon nach Adventskalender, Freebies für Adventskalenderzahlen oder Ideen für den Adventskranz? Lasst mich mal wissen, wie das bei euch so ist, ja?!

Womit fängt für dich die Adventszeit an? Ein Dominostein … das erste Mal „Last Christmas“ im Radio … oder was ganz anderes? Bei mir sind’s Schokokringel mit kleinen bunten Zuckerperlen drauf. Die hat der Liebste mir letztens mitgebracht … und das erste Päckchen ist schon weg. Wo ist das nur hin?!

 

Heute schon gepinnt? 

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

 

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger – verlinken und entdecken

Bevor es jetzt losgeht mit dem Netzwerken, schicke ich euch allen ein mega dickes DANKESCHÖN … ich habe mich so riesig über all die lieben Glückwünsche zum Geburtstag gefreut! Und mann, was haben wir gefeiert: back to the 70ies mit Schlaghosen, ABBA und viel Flowerpower … und das bis morgens um halb fünf. Ich sag’s ja immer: 50 ist das neue 30. Oder so ähnlich!

Dass mich gleich danach eine Erkältung voll aus’m Leben gehauen hat ist der Grund dafür, dass ich eure lieben Glückwünsche erst so spät beantworten kann. Da ging erstmal nix mehr. So … jetzt geht aber los hier: zeigt was ihr habt, ihr Lieben. Lasst uns Netzwerken & habt einen fabelhaften Sonntag!

 Für alle Neu-Starter hier nochmal schnell die Regeln für unser Netzwerk-Projekt #sonntagsglück!

    • Erlaubt ist was gefällt: DIY, Rezepte, Reisetipps, Fashion, Familienglück und mehr
    • Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich einen Link als #LiebLINK auf Facebook vor … vielleicht ist es deiner? Der Linkup ist immer von Sonntag um Mitternacht bis Montag um Mitternacht geöffnet
    • Verlinke einen aktuellen Post – er braucht nicht vom Sonntag zu sein
    • Setze einen Backlink auf diesen Post in deinem Artikel
    • Bitte verlinkt keine Shops, Reiseangebote oder Produkte. Dies ist ein Platz zum Netzwerken. Ich behalte mir vor, Links mit gewerblichen Inhalten zu löschen
    • Bitte schau‘ mindestens bei einem anderen Blog vorbei. Vielleicht magst du sogar einen Kommentar hinterlassen?

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

So sieht’s aus, wenn du das #sonntagsglück auf Facebook teilst. Je mehr liebe Leute hier tolle Links finden desto besser. Das #sonntagsglück ist zum Teilen gedacht … sozusagen als kleiner Glücklichmacher. Eure Links machen mich auf jeden Fall richtig glücklich … immer wieder sonntags. Macht es euch nett!

 


12 Kommentare

  1. Liebe Katrin,
    mir geht es jedes Jahr wieder so, dass der Herbst viel zu kurz ist, weil schon gleich wieder die Adventszeit beginnt. Ich denke, dass wird dieses Jahr noch durch die warmen Temperaturen verstärkt. Es hat dadurch viel länger gedauert bis man herbstliche Gefühle entwickelt hat und jetzt muss man sich ja schon langsam auf die Adventszeit einstellen. Ich backe z. B. morgen mit einer Freundin Stollen.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Marietta

  2. Advent ist bei mir noch gaaaaaaaaaanz weit weg. Es wird sein wie jedes Jahr, am ersten Advent werde ich ganz erschrocken feststellen, dass ich noch nichts vorbereitet habe. Aber damit kann ich leben und jetzt geniesse ich unser Martinisömmerlein und verbringe den Nachmittag auf der Schaukel im Garten und tanke viel Vitamin D für die grauen Tage.
    L G Pia

  3. Tina vom Dorf sagt

    Hallo Katrin,
    Advent ? Langsam mache ich mir Gedanken. Gestern habe ich Fotobücher als Weihnachtsgeschenke gestaltet. Aber nächste Woche werde ich den Adventskalender basteln und ich möchte die ersten Plätzchen backen. Ich steiger mich meist langsam bis zum 1. Advent.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag im Herbst.
    Liebe Grüße
    Tina

  4. Liebe Katrin, zunächst noch nachträglich ganz herzliche Geburtstagsglückwünsche! Und ich hoffe, Deine Erkältung ist schon wieder weg oder wenigstens auf dem Weg der Besserung!
    Mir gehts es ähnlich wie Dir – Advent ist für mich noch ganz weit weg, ich möchte jetzt erst mal den Herbst genießen, er ist ja schon kurz genug dieses Jahr! Ich finde es immer schade, wenn alles so schnell geht und man sich gar keine Zeit nehmen kann, ein Ereignis oder eine Jahreszeit oder … bewusst zu erleben und zu genießen, weil schon wieder das nächste Highlight folgt.
    Mir ist auch aufgefallen, dass auf IG ganz viele schon im Weihnachtmodus sind, das nehme ich zwar zur Kenntnis (muss ja jeder machen wie er/ sie will), aber mich inspiriert das zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Ich hoffe, dass ich rechtzeitig vor dem ersten Advent (aber auch erst kurz vorher) die Zeit finde, einen Adventskranz oder ein Adventsgesteck zu machen und dann möchte ich ganz langsam und nach und nach mit dem Dekorieren für Weihnachten anfangen. Das finde ich persönlich viel schöner als wenn dann alles pünktlich am Tag nach Totensonntag schon fix und fertig im Weihnachtmodus ist. Ich mag die Vorfreude und das langsame Entstehen einer Idee – so weiß ich heute noch nicht, wie dieses Jahr unsere Weihnachtsdeko aussehen soll und es ist auch noch nicht entschieden, ob wir den Baum bereits Anfang Dezember aufstellen oder erst kurz vor Heiligabend. Und ich möchte es jetzt auch noch gar nicht wissen, denn im Augenblick finde ich den goldenen Herbst so richtig schön!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag – und ganz herzlcihe Dank für diese tolle Aktion!
    Monika

  5. Liebe Katrin,

    Advent? Uhhhh, ich bin eigentlich gefühlt noch im September oder so und bekomme langsam ein bisschen Panik, wenn ich auf den Kalender schaue… Tatsächlich rückt der Advent, rückt die (Vor-)Weihnachtszeit immer näher und ich habe noch einiges auf dem Schirm dafür… Nun denn, heute wechselt der Himmel sein Farbenspiel von sonnig-blau bis herbstlich-grau. Wenn aber sonnig-blau, leuchten die Blätter an den Bäumen noch ganz toll und dieses Farbenspiel will ich später bei einem Spaziergang noch genießen. Also: Noch ist Herbst! Meteorologisch und kalendarisch. Alles im Zeitplan. 🙂

    Viele Grüße und alles Gute für dich

    Anni

  6. Liebe Katrin,
    ich liebe die Adventszeit sehr, aber bei dem Wetter fehlt mir schon einiges, um in Stimmung zu kommen. Nur mit Pullover draußen zu sein und überall noch orange Blätter an den Bäumen trägt auch nicht gerade dazu bei. Letztes Jahr hatten wir um diese Zeit schon mal Schnee, da war das Gefühl schon deutlich anders. Aber in ein, zwei Wochen komme ich wahrscheinlich dann doch langsam in Weihnachtsstimmung.

    LG und ein schönes Wochenende!
    Birgit

  7. Die Weihnachtszeit fängt bei mir definitiv erst in den allerletzten Novembertagen an. Dann beginne ich meine Weihnachtskisten aus dem Keller zu holen, die Herbstdeko wegzupacken und peu à peu Weihnachten bei mir einziehen zu lassen.
    Dann passt es auch und dann macht es mir auch Spaß.
    Derweil genieße ich die Herbstzeit, freue mich am milden Wetter (als Radfahrer!!!), zünde abends überall Teelichter an und esse heute Mittag mit der Familie einen selbstgebackenen Weckmann, der gerade so aufs Backblech passte.
    Dir herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag und weiter gite Besserung.
    GLG, Monika

    P.S.:
    Eigentlich wollte ich heute wieder bei deiner Linkparty mit einem Bericht über meinen Tripp nach Köln letztes Wochenende berichten, aber ich bin nicht dazugekommen, weil im echten Leben zu viel los war. Ich hole es nach.

  8. Liebe Katrin, für mich als Buchhändlerin ist das so eine Sache. Ich glaube, es war Mitte August, als ich das erste Mal wegen Plätzchenbüchern im Lager kramen mußte, die Kalender für 2019 hängen bei uns im Laden eh auf dringenden Kundenwunsch schon sei Juli und langsam aber sicher packen wir mehr Bücher in Weihnachtspapier, als in neutrale Verpackung ein. Als Foodbloggerin überlege ich jedes Jahr, wann ich die ersten Weihnachtsrezepte poste, denn die „anderen“ sind längst ins Thema eingestiegen. Irgendwie will sich bei mir die rechte Stimmung aber noch nicht einstellen. Mein interner Kalender ist durch den ganzen Kram eher ein wenig durcheinander. Auf der anderen Seite habe ich aber im tatsächlichen Advent jobbedingt kaum Zeit, sehr besinnlich zu werden. Im Gegenteil, da bin ich abends dann einfach froh, wenn ich mal die Beine hochlegen kann. Und zur Not wird ein Kerzchen angezündet.
    Deshalb habe ich jetzt, wie jedes Jahr Mitte November, eine Woche Urlaub. Da werden dann nach Möglichkeit Geschenke besorgt, vielleicht ein wenig über (schnelle) Deko nachgedacht und heute backe ich einen Glühweinkuchen. Ich liebe die Advents- und Weihnachtszeit übrigens trotzdem. Wir Einzelhändler sind wohl überwiegend gelegenheitsbesinnlich. Wir grabschen uns ein wenig Adventsfeeling, wann immer wir können.
    Liebe Grüße
    Simone

  9. Moin Moin liebe Katrin,
    mir geht es da ein wenig wie Simone. Im Shop trudeln auch die ersten Weihnachtswünsche ein, es wird nach Lieferzeiten gefragt……
    Weihnachtsgeschenke habe ich schon fast alle. 🙂 Ich fange im Sommer schon an die ersten Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Weihnachtskekse backe ich aber auch erst ab Ende November. Den Wichtelkalender für den Junior habe ich aber auch schon fast fertig, da dieser sich Ende der kommenden Woche ja auf den Weg nach Spanien machen muss. 🙂
    Geschmückt wird erst in der Woche vor dem ersten Advent. Die eigentliche Adventszeit, mit Einladungen und Weihnachtsmärkten fällt bei uns eigentlich fast ganz aus, da die da einfach zu viel zu tun habe. So werden bei uns die ‚Nachadventstreffen‘ auf den Januar verschoben.
    Bei uns findet in diesem Jahr, wie auch schon letztes Jahr der Heilig Abend, inkl. Tannenbaum und der ganzen Familie, am 3.Advent statt. So kann der Junior dabei sein.
    So ist bei uns am 21.12. wirklich Schluss und wir machen, wie auch im letzten JAhr, 14 Tage Urlaub. In diesem Jahr geht es nach Dänemark, worauf ich mich schon jetzt riesig freue.
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

  10. Hej coole Ideen! Also ich hab schon länger angefangen zu sammeln für die Adventskalender meiner Jungs und für meinen Mann hab ich einen bestellt. Die Jungs kommen langsam in die Pubertät, da wird es immer schwieriger. Aber ich begrüße deine Links für die Zahlen 🙂
    Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße, Bianca

  11. Liebe Katrin
    Advent… Na ja, mit der Adventskalenderplanung für meinen Liebsten habe ich schon vor einem Monat begonnen (und vermutlich wird er wie jedes Jahr nur fast pünktlich fertig werden…) Aber sonst… bin ich immer noch im Herbstmodus… Adventsdeko, Kerzen etc. werden erst aufgestellt, wenn ich morgens mein Heim bei Dunkelheit verlasse und es bei der Heimkehr auch wieder dunkel ist… Dann tun Kerzen und Lichterschein unheimlich gut!
    Lieber Sonntagsgruss, ReNAHTe

  12. Liebe Katrin,

    ich bin gerade mal im Herbst angekommen und zur Zeit völlig verstört, wenn ich auf Instagram soviel mit Adventskalendern lese. Wir haben gerade mal die zweite Woche im November ! Ups ! Da soll sich mal jemand aufregen, wenn die Plätzchen und Dominosteine schon im August in den Läden liegen. Mir ist das definitiv zu früh.
    Ich genieße noch den Herbst.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.