Allgemein, Deutschland, Länder, Reisen
Kommentare 4

Urlaub in Deutschland: Das perfekte Wochenende im Saarland

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

{Werbung}

Wie wär’s mal wieder mit einem Wochenend-Trip? So ein perfektes Wochenende ist eine geniale Auszeit: einmal ‘raus aus dem Alltag, neue Dinge entdecken, so richtig lecker essen … und vielleicht sogar in einem Schloss übernachten. Oder doch lieber zünftig Glamour-Campen? Das alles gibt’s im Saarland. Ich muss zugeben: ich habe mich ein bisschen in dieses schöne Eckchen im Westen von Deutschland verliebt. Warum? Das zeige ich euch jetzt: soulsister meets Saarland!

 

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

Meine Reisen findet ihr immer auch auf Instagram … checkt einfach mal den Hashtag #smfontour und folgt mir durch die Welt. Ein Klick aufs Foto bringt euch zu meinem Instagram-Account … ich freu‘ mich, wenn ihr mal ‘reinschaut.

Natur pur: vom Baumwipfelpfad aus einen Blick auf die Saarschleife werfen

Was für eine Aussicht! Hoch über der Saarschleife stehe ich und staune: das ist ja so schön hier. Über den sanften Anstieg durch die Baumwipfel gewinnt man über einen Kilometer Länge fast unmerklich an Höhe … bis man vor der architektonischen Meisterleistung an der Saar steht: dem Aussichtsturm. Seine organische Form spiegelt die Saarschleife, auf die man von oben – in 42 Meter Höhe Turmhöhe – dann einen phantastischen Blick hat.

 

Urlaub im Saarland: Genuss und Kultur

Auf dem Baumwipfelpfad an der Saarschleife kann man die Sonne aufgehen sehen! Foto: Urlaub in Saarland

Manchmal öffnet der Baumwipfelpfad an der Saarschleife extra früh, damit begeisterte Frühaufsteher hier den Sonnenaufgang erleben können. Ich geb’s zu: das sensationelle Foto habe ich mir von der Tourismusagentur Urlaub im Saarland ausgeliehen … ich bin nämlich nicht so ein early bird. Ich brauche morgens ein bisschen Anlaufzeit und erstmal ordentlich Kaffee.

 

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

 

Aber trotzdem hatte ich mein ganz besonderes, einzigartiges Saarschleifen-Erlebnis: als ich das großartige Panorama an der Saar gesehen habe, sah‘ das Wasser aus wie der Mississippi in New Orleans: total braun und aufgewühlt. Ich weiß das, denn ich bin im Frühling auf dem Mississippi gefahren … mit dem Schaufelraddampfer. Davon erzähle ich euch demnächst mehr, hier auf dem Blogmagazin. Aber jetzt erstmal zurück zum Urlaub in Deutschland und nochmal ‘rauf auf den Baumwipfelpfad an der Saarschleife.

 

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Ganz außergewöhnlich: die Saar im Mississippi-Style … total braun. Aber so oder so ist das hier ein unglaubliches Panorama. Echt sehenswert!

Kurz bevor wir uns auf den Weg in unser perfektes Wochenende gemacht haben, gab‘ es ein schweres Unwetter im Saarland … so ein richtig dickes Ding: mit umgestürzten Bäumen, unpassierbaren Straßen und Co. Deswegen war das Wasser der Saar so aufgewühlt wie sonst niemals. Da hab‘ ich also was ganz Besonderes gesehen.

Baumwipfelpfad Saarschleife
Baumwipfelpfad Saarschleife, Mettlach-Orscholz (barrierearm, mit Rollstuhl-Service)
youtube Video vom Baumwipfelpfad Saarschleife

Kultur mit Herz: saisonale Events im ganzen Jahr

 

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

 

Zum Glück hat sich an unserem perfekten Wochenende das schöne Saarland dann von seiner besten Seite gezeigt: mit blauem Himmel über den sanften Hängen, Hügeln und Weinbergen. Hier gibt es so viel wunderschöne Natur: Streuobst-Wiesen, lauschige Wanderwege, sogar wilde Orchideen blühen hier im Juni.

Wusstet ihr, dass es im Saarland richtig viele Winzer gibt? Das Dreiländer-Eck ist für seine regionalen Weine bekannt. Hier kann man nicht nur besten Wein gemütlich genießen, sondern auch durch die Weinberge wandern, Weinproben mitmachen und die eine oder andere Flasche als köstliche Erinnerung mit nach Haus nehmen.

Heute schon gepinnt? 

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

 

Übernachten im Saarland: von Glamour-Camping bis zur Nacht im Schloss Saareck

 

Glamping im Saarland: Wohnen wie die Hobbits

Glamping mit echtem Hobbit-Feeling!

Auch in Sachen Schlaf hat das Saarland wirklich besondere Erlebnisse zu bieten. Willst du mal wohnen wie ein Hobbit? Dann ist das Glamping Resort im Bliesgau mit seinen komfortabel ausgestatteten kleinen Holzhäusern genau das Richtige. Die Freiheit von Camping mit vollem Komfort … für mich ein echter Volltreffer. Du willst mehr darüber wissen? Dann klick dich mal ‘rüber zu meinem Glamping-Reisetipp.  Der hat hier auf dem Blogmagazin schon für riesige Begeisterung gesorgt und ist über 6000 Mal gelesen worden … ich glaube, ihr mögt Glamping!

 

Wenn ich unterwegs bin, nehme ich euch gern mit: wie hier in den Insta-Stories. Ein Klick aufs Foto bringt euch zu meinem Instagram-Account … ich freu‘ mich, wenn ihr mit mir auf Tour geht.

Wer das Dreiländer-Eck mit dem Fahrrad erkunden will, ist im Haus und Hof Perl total gut aufgehoben. Mit Anschluss an die Rad- und Wanderwege des Weingebiets kann man im liebevoll eingerichteten Gästehaus wunderbar auftanken: mit leckerem Essen und regionalem Wein. Im Sommer lädt die schöne Terrasse dazu ein, mit einem Glas Wein der Sonne beim Untergehen zuzusehen. Vielleicht gibt’s dabei auch eine kleine Weinprobe … denn das Saarland hat richtig was zu bieten.

 

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

Einmal im echten Schloss übernachten? Einfach mal machen!

Du willst es mal so richtig schick haben? Dann schlaf‘ doch einfach mal im Schloss … ja, richtig gehört: im Gästehaus Schloss Saareck kann man übernachten. Total stilvoll und glamourös. Hier hat jedes Zimmer hat seinen ganz eigenen Stil: mal mit rosaroten Tapeten und passender Satin-Bettwäsche, mal mit Interieur aus altem Holz und einer edlen Badewanne mit Aussicht ins Grüne.

 

 

Das samtige rote Sofa in der Hotel-Lobby ist so gemütlich, dass man gar nicht wieder aufstehen will. So ein Wochenende im Schloss Saareck ist ein ganz besonderes Erlebnis … vom Sundowner in der gemütlichen Lounge, über die wunderbaren Zimmer bis zum dekorativen angerichteten und leckeren Frühstück. Irgendwie richtig königlich. Davon werde ich euch ganz bestimmt nochmal mehr erzählen!

Ach, übrigens: ganz Mutige schlafen im Saarland als Cloefhänger: das ist eine Plattform mit Schlafsack und Gurt hoch über der Saarschleife zwischen den Bäumen. Ich sag’s ja immer: den Mutigen gehört die Welt. Mehr dazu erfahrt ihr auf der Tourismus-Homepage.

Übernachten im Saarland

 

Hier wird Genuss groß geschrieben: Hauptsach‘ gud gess!

Königlich gut ist im Saarland übrigens auch das Essen. Hier isst man gern und gut! Oder, wie der Saarländer sagt: „Hauptsach‘ gud gess!“ Egal ob selbstgemachte Marmelade in einem kleine Café oder Sterneküche … hier wird Genuss groß geschrieben. Das macht das Saarland so sympathisch!

 

Das perfekte Wochenende im Saarland: Genuss pur!

In Hämmerle’s Restaurant schaut der Chef auch gern mal selbst am Tisch vorbei. Total sympathisch!

Mein ultimativer Tipp für ein echtes Highlight in Sachen Genuss: ein Lunch oder ein Dinner in Hämmerle’s Restaurant. Hier in Blieskastel gibt’s ganz besondere Leckereien aus der Gourmet-Küche und der Chef schaut auch gern mal selbst kurz am Tisch vorbei … ebenso bodenständig wie sympathisch. Wer in Hämmerle’s Restaurant regionale Köstlichkeiten genießen will, sollte unbedingt vorab einen Tisch reservieren. Es lohnt sich!

Wer Lust hat, schaut sich Cliff Hämmerle einfach mal im Fernsehen an: der sympathische Saarländer kann nicht nur phantastisch kochen, er tut das auch im Fernsehen … in seiner TV-Kochshow Mit Herz am Herd.

Essen & Trinken im Saarland
Hämmerle’s Restaurant, Blieskastel
Landhotel Saarschleife, Mettlach-Orscholz (auch Übernachtungen)
Bestes Eis: Henry’s Eismanufaktur, Saarbrücken

 

Alles Infos rund ums Saarland findet ihr hier:

Urlaub im Saarland – das offizielle Tourismus-Portal

Macht es euch nett & verreist einfach mal wieder!

Kolumne: einfach mal machen, könnte gut werden!

Ich hab‘ immer ein bisschen Fernweh … und wenn ihr jetzt auch Lust aufs Verreisen habt, klickt euch einfach mal ‘rein in meine Reise-Tipps – von Nord nach Süd, von West nach Ost. Mal Münster und mal New Mexico. Immer übersichtlich sortiert: Länder, Städte, Hotels und mehr.

 

4 Kommentare

  1. Ohhh, was ein großartiger Beitrag, liebe Katrin. Ich bin ja immer wieder dankbar für tolle Tipps für eine kleine Auszeit zwischendurch. Vor wenigen Jahren waren wir in Orscholz/an der Saarschleife, da gab es den Baumwipfelpfad aber noch nicht. Schön war’s trotzdem und ich erinnere mich vor allem an seeeeehr gutes Essen und leckeren Wein. Hicks. 😉
    Das Clamping-Hotel klingt auch klasse, guck‘ ich mir gleich mal an, vielleicht fahren wir doch mal wieder an die Saar. Hach, so schön ist Deutschland. Danke für die schönen Fotos und den tollen Bericht.
    Herzensgrüße und wir „sehen“ uns bestimmt morgen beim Sonntagsglück?!
    Anni

    • liebe Anni,
      ein Besuch bei der Saarschleife lohnt sich jetzt im Herbst bestimmt ganz besonders: der Wald sieht sicherlich phantastisch aus! Und dann dieser Blick vom Aussichtsturm aus … vielleicht muss ich da irgendwann doch nochmal zum Sonnenaufgang hin. Ganz lieben Dank für dein schönes Feedback … ich freu‘ mich immer riesig, wenn ich lese, dass meine Beiträge gut ankommen. Dankeschön! Mach’s dir nett & auf bald hier auf dem Blogmagazin.
      herzlichst Katrin

  2. Armin Ziegler sagt

    Hi Soulsister, ich bin ja beim Thema Saarland befangen. Alles was Du hier schreibst kann ich nur unterstreichen. Mal so als Tipp für einen tollen Tag im Dreiländereck: Frühstück im Gästehaus Schloss Saareck, danach Orscholz, Baumwipfelpfad. Mittagessen im Luxemburgischen Schengen. Nachmittags Schloss Marlbrough in Manderen (F).Dann eine Bummel durch einen der beeindruckensten Weinkeller im Umkreis. Auberge de la Klauss, wo auch ein ausgesprochen leckeres Abendessen -mit einer hammer Weinauswahl- den Tag abrundet. Übernachtung dann vielleicht gleich im angeschlossenen Hotel mit super Spa. Auf Nachfrage gerne mehr. Freue mich auf weitere Nerichte von Deinen Reisen. AZ

    • lieber Armin,
      ich hab’s mir schon gedacht: ich muss da nochmal hin. Weinkeller stehen noch auf meiner Liste und ein relaxtes Wochenende im Hotel kann ich mir im Saarland auch ganz wunderbar vorstellen. Danke für die schönen Ausflugs-Tipss … bis dann mal im Saarland!
      herzlichst soulsister

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.