Allgemein, Bloggen, Blogparade #sonntagsglück, Lifestyle
Kommentare 8

Blogparade #sonntagsglück No. 30: Hitzewelle in Deutschland oder einfach Sommer?

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Was soll ich über diese Woche sagen. Es war heiß. Sehr heiß. Um ganz genau zu sein: heißer als alles, woran ich mich erinnern kann. Naja … außer der eine Sommerurlaub in der Türkei vor rund 20 Jahren. Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Hier am Niederrhein haben wir seit Montag über 30 Grad Celsius und zum Ende Woche hat uns die Hitzewelle mit unglaublichen 36 Grad erwischt. Da geht bei mir nicht mehr viel … und bei euch so?

 

Blogparade #sonntagsglück: plötzlich Sommer

 

Hitzewelle in Deutschland oder: was für ein Sommer!

Der Jahrhundertsommer 2018 teilt die Menschen in zwei Lager: die, die über die unglaubliche Hitzewelle in Deutschland klagen (gern in Verbindung mit allen Schrecken der globalen Klima Erwärumung) und die, die lächelnd ihr Sommerkleidchen anziehen, leise vor sich hinschwitzen und abends im nächstgelegenen Baggersee abtauchen.

Ich geb’s ja zu: es ist nicht leicht, mit der Hitze klarzukommen. Aber am Abend auf der heimischen Terrasse zu sitzen und bis nachts um zwei nur ein dünnes Top und ein Paar Shorts zu tragen fühlt sich einfach genial an, so wie Urlaub im Süden. Ich habe im Textbüro am Freitag vor einer Woche mein Macbook und den Monitor eingepackt und bin umgezogen: Homeoffice reloaded! Mein Büro im zweiten Stock auf der Südseite wird so heiß, dass ich ab mittags keinen klaren Gedanken mehr fassen kann. Jetzt sitze ich bei runtergelassenen Rollläden (das hält die Hitze draußen!) am Esstisch und arbeite … und ich freu‘ mich schon jetzt wieder drauf, ins Büro zu gehen!

 

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Abteilung bekannte Filmzitate: „Ich habe eine Wassermelone getragen!“

Ach ja: und ich hab‘ uns vor der Hitzewelle schnell noch ein Planschbecken gekauft … ist mir doch egal, dass ich eigentlich so gar nicht zur altersgemäßen Zielgruppe für das Teil gehöre. Morgens nach dem ersten Kaffee gibt’s hier erstmal ein ordentliche Abkühlung! Mittags gibt’s Wassermelone direkt aus dem Kühlschrank. Was macht ihr denn so, um mit der Hitze klar zu kommen?

 

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

Jetzt lasst mal sehen, was es bei euch so Schönes gibt. Ich freu‘ mich, dass wir hier so viele verschiedene Ideen, Themen und schöne Sachen sammeln … Danke, dass ihr hier seid und das #sonntagsglück zu einem so inspirierenden Plätzchen macht!

Heute schon gepinnt? 

Blogparade sonntagsglück: Netzwerken für Blogger!

Für alle Neu-Starter hier nochmal schnell die Regeln für unser Netzwerk-Projekt #sonntagsglück!

 

    • Erlaubt ist was gefällt: DIY, Rezepte, Reisetipps, Fashion, Familienglück und mehr
    • Am Dienstag oder Mittwoch stelle ich einen Link als #LiebLINK auf Facebook vor … vielleicht ist es deiner?Der Linkup ist immer von Sonntag um Mitternacht bis Montag um Mitternacht geöffnet
    • Verlinke einen aktuellen Post – er braucht nicht vom Sonntag zu sein
    • Setze einen Backlink auf diesen Post in deinem Artikel
    • Bitte verlinkt keine Shops, Reiseangebote oder Produkte. Dies ist ein Platz zum Netzwerken. Ich behalte mir vor, Links mit gewerblichen Inhalten zu löschen
    • Bitte schau‘ mindestens bei einem anderen Blog vorbei. Vielleicht magst du sogar einen Kommentar hinterlassen?

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger

 

Ich freu‘ mich, wenn du das #sonntagsglück auf Social Media teilst … je mehr Freunde, Blogger und Leser davon erfahren, desto besser. Ich sag’s ja immer: geteiltes Glück ist doppeltes Glück.

Wie schön, dass ihr hier seid. Macht es euch nett!

 


8 Kommentare

  1. Moin Katrin,
    jaaa…der Super-Sommer! Er wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben und an so manchen dunklen und kalten Winterabenden werden wir sehnsuchtsvoll daran zurück denken.
    Ich hatte diese Woche noch Urlaub….und trotzdem fand ich die Hitze nur schwer zu ertragen und habe mich hauptsächlich drinnen aufgehalten und mich zurück an den dänischen Nordseestrand gesehnt. Aber das abendliche lange draußen sitzen habe ich dann schon sehr zelebriert. Alles hat halt immer zwei Seiten.
    Liebe Grüße
    Smilla

    • liebe Smilla,
      ich sitze hier gerade mit den ersten Kaffee und lasse frisches Wasser in Planschbecken laufen … ja, was für ein Sommer! Ich bin so dankbar, dass ich einen Garten habe und die Möglichkeit, Durchzug zu machen. Dir ganz lieben Dank für den zauberhaften Link: so ein federleichtes DIY bringt auch Frische ins Haus, wenn auch nur optisch. Eine echt tolle Idee! Hab‘ einen fabelhaften Sonntag und mach’s dir nett!
      herzlichst Katrin

  2. Guten Morgen Katrin!
    Ja, so eine Hitze ist kein Spaß, vor allem für Menschen mit Kreislaufprobleme. Ich vertrage sie ja auch nicht gut. Aber wir haben dieses Jahr wirklich ein großes Glück, denn wir haben ein Sommer mit Temperaturen bis 30 Grad und Nachmittags sind meistens Wolken da. Ab Morgen soll die Temperatur steigen bis auf 35 Grad.
    Wir hatten in den letzten guten 10 Jahren so drei Wochen am Stück mit 37 Grad. Und das jeden Sommer. Das war echt kein Spaß… Deswegen freue ich mich sehr über diesen Sommer. Ihr habt endlich warmes Wetter und wir endlich normales 😉
    Ich wünsche Dir noch schönen Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Andrea

    • liebe Andrea,
      waaaas?! Drei Wochen am Stück … das ist heftig. Jetzt guck‘ ich erstmal wo du herkommst … Moment … aha: mitten aus Österreich. Ich gebe zu: ich wußte nicht, dass es bei euch immer so heiß ist. Hier hatte es gestern „nur“ 26 Grad und ich fand es sehr erfrischend 😉 Wie schnell sich doch die Wahrnehmung ändert. Deine Sommerpost sieht richtig hübsch aus. Wie du dir denken kannst: mit maritimer Deko kann man mich immer begeistern. Hab‘ einen fabelhaften sommer-Sonntag und liebe Grüße nach Österreich!
      herzlichst Katrin

  3. Guten Morgen Katrin,
    hach ja, bei dem Wetter drehen sich meine Gedanken schon oft ums kühle Nass: Wenn ich bei 36 Grad im Laden stehe, denke ich etwa zwanzigmal pro Minute an die kühle Dusche, die mich am Abend erwartet und gegen Nachmittag merke ich, wie mein Hirn langsam die Tätigkeit einstellt. Wenn ich frei habe, finde ich die flirrende Sommerhitze eigentlich ganz nett. Also, vom Schatten aus betrachtet und möglichst mit einem kühlen Getränk in der Hand. Aber selbst da wandern meine Gedanken oft Richtung Wasser/Meer/See/ach was, mir würde schon ein Bach reichen! Oder eine Pfütze?
    Diese Woche habe ich einen Fischereibetrieb besucht (Ja, den gibt es auch bei uns im tiefen Binnenland!) und hab mich dabei ertappt, wie ich überlegt habe, ob es wohl angeht, dass ich meine Füsse kurz ins Forellenbecken halte….
    Habt ein schönes schattiges Wochenende!
    Simone

  4. Hallo Katrin,
    immer das Beste aus einer Situation machen. Leider geht das nicht in jedem Job! Ich hoffe, dass alle Arbeitgeber sich Gedanken machen, wie es sich unter den aktuellen Bedingungen am besten arbeiten lässt. Aus dem Süden lernen …
    Ich habe mich in den Wald zurückgezogen und bin zwischendurch auch einfach mal im Haus, das wir versuchen kühl zu halten. Gestern hat es noch schön geregnet.
    Viele Grüße
    Sandra

  5. Liebe Katrin,
    der Sommer 2018 beschäftigt wohl viele. Das sieht man auch an den zunehmenden Beiträgen zu diesem Thema. Auch bei mir dreht sich alles um Sommer, Sonne und gute Laune. Ich habe deinen Artikel deshalb sehr gerne gelesen und so findet wohl jeder seinen ganz eigenen Weg mit der Hitze umzugehen. Lasst uns den tollen Sommer genießen.
    Herzlichst
    Saskia

  6. Liebe Katrin,

    auch mich hat dieses tolle Sommerwetter zu einem Blogbeitrag inspiriert. Ein erfrischendes Getränk, perfekt für einen gemütlichen Sommernachmittag im Garten. So lässt es sich aushalten. 🙂 Und ich bin schon wieder am tüfteln – diesmal an einer leckeren Eisvariation. Leider sind Rezept und Post noch nicht ganz fertig.
    Ich liebe das herrliche Sommerwetter, die Urlaubsatmosphäre, die vielen Früchte aus Feld und Garten, die nun reif werden und zum Kochen inspirieren,…

    Liebe Grüße aus dem Süden
    Barbara

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.