Allgemein, Food, Kochen
Kommentare 4

Grillen zur WM: 11 Freunde und Pulled Pork Burger mit BBQ Ketchup

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

{Werbung}

Jetzt sind sie wieder am Start: Jogis Jungs kicken in Rußland um die Fußball Weltmeisterschaft 2018 … 11 Freunde, ein Ball und hoffentlich wieder ein Sommermärchen wie beim letzten Mal. Bei uns zuhause machen wir auf jeden Fall ein echtes Fest aus der WM 2018: Public Viewing mit family & friends und ein richtig zünftiges Barbeque. Wir grillen!

 

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

 

Zum ersten Deutschland Spiel gab’s bei uns Pulled Pork aus dem Smoker … ein super leckeres Rezept für ganz viele Gäste auf einmal. Für alle die keinen Smoker haben: man kann Pulled Pork auch im Backofen zubereiten. Für beide Varianten gibt’s weiter unten das passende Rezept.

Dazu frischer Krautsalat, knusprige Brötchen vom Bäcker, ein selbstgemachter BBQ-Ketchup und schon kann die WM-Party steigen! Für die BBQ-Sauce gibt’s sogar Etiketten als Freebie zum Download … damit jeder weiß, was drin ist in der Flasche.

BBQ Passion: schnell mal den Tisch decken für das Public Viewing mit family & friends

Unser Grillfest zur WM war ein Kracher: von einem „wir gucken mal zusammen“ mit den Nachbarn von nebenan hat sich das Ganze zu einer echten Weltmeisterschafts-Fiesta entwickelt: mit Pulled Pork aus dem Smoker, Chicken Wings, Zitronen-Limonade vom Grill und rund 16 Gästen von klein bis groß!

 

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

 

Was war ich froh, dass ich unkompliziert und schnell den Tisch decken konnte: mit dem genialen BBQ Passion Geschirr von Villeroy & Boch* … das habe ich hier schon mal für euch in Szene gesetzt. Da ist für jeden was dabei: ein Grillteller mit verschiedenen Fächern (für alle, die ihre Sauce gern extra mögen), spezielle Burger-Plates oder die rechteckige Grillplatte * auf dem Foto oben, die sogar aufs heiße Rost darf. In jedem Jahr gibt’s dazu was Neues aus der Ideen-Schmiede von Villeroy & Boch: mal sind das Teller mit Kerben für die Grillspieße, mal Servierplatten für gegrilltes Gemüse. Aber jetzt schnell mal zurück zum Pulled Pork … das soll ja irgendwann mal fertig werden!

BBQ Rub: Gewürzmischung für Pulled Pork & anderes Grillfleisch

Hier kommt das Rezept für einen typisch amerikanischen BBQ-Rub. Die Mischung aus trockenen Gewürzen ist für jedes Grillfleisch geeignet und einfach ideal zum Marinieren von Pulled Pork. Gefunden hab‘ ich die sensationelle Magic Dust – Mischung bei BBQpit.de

 

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

Für alle, die es unkompliziert mögen: es gibt eine große Auswahl fertiger Gewürzmischungen zum Grillen … die kann man auch ganz wunderbar als Rub für das Pulled Pork benutzen.

Die Maßeinheit Tasse im Rezept ist ein US-Cup (236,60 ml). Mein Tipp für alle, die keinen US-Cup als Messbecher zur Hand haben: messt euch 60 ml = 1/4 Cup ab, füllt die Menge in eine Tasse und markiert die Füllhöhe mit einem Stift. Schon habt ihr ein passendes Maß!

1/2 Cup Paprikapulver (mild)
1/4 Cup Salz
1/4 Cup brauner Zucker
2 TL Senfpulver
1/4 Cup Chilipulver
1/8 bis 1/4 Cup Kreuzkümmel (Cumin)
2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
1/4 Cup Knoblauchpulver
2 TL Cayennepfeffer

Pulled Pork im Smoker: so wird’s gemacht!

1. Das Fleisch marinieren

Am besten geeignet für Pulled Pork ist ein großes Stück Schweineschulter- oder Nacken. 12-24 Stunden vor dem Smoken den Rub (Würzmischung) kräftig in das Fleisch einmassieren. Man braucht ca. 40-50 Gramm Gewürzmischung pro Kilo Fleisch.

Nach dem Würzen das Fleisch eng in Frischhaltefolie einwickeln und ab in den Kühlschrank damit. Idealerweise ruht das Fleisch da über Nacht, so dass die Gewürze gut einziehen können.

2. Das Fleisch auf Raumtemperatur bringen

Am besten hat das Fleisch zu Beginn des Smokens nicht mehr Kühlschrank-Temperatur. Also bitte etwa drei Stunden vor Beginn des Smokens aus dem Kühlschrank holen.

3. Den Smoker / Backofen vorheizen

Jetzt geht’s los: den Smoker (oder Backofen) auf 110 Grad Celsius bringen. In den nächsten Stunden wird die Temperatur schwanken: alles zwischen 100 und 130 Grad Celsius ist total in Ordnung. 110 Grad Celsius sind ideal.

4. Das Fleisch smoken. Mit Geduld!

Das Fleisch in den Smoker (Backofen) legen und mit einem Grillthermometer verbinden. Ab jetzt heißt es:Ruhe bewahren! Nach einigen Stunden bleibt die Temperatur wahrscheinlich längere Zeit bei ca 70 Grad Celsius stehen. Das gehört so! Ab ca. 85 Grad Celsius wird der Garprozess noch mal langsamer oder die Gartemperatur bleibt nochmals stehen. Das gehört auch so.

Je nach Fleischbeschaffenheit, dauert es unterschiedlich lang, bis das Pulled Pork fertig ist. Bei mir haben drei gleich große Stücke von je 2 Kilo im gleichen Smoking-Vorgang 13, 15 und 15,5 Stunden gebraucht.

 

 

BBQ-Ketchup selber machen! #bbq #ketchup

Ideal zum Pulled Pork: selbstgemachter BBQ-Ketchup mit Tomaten, Zwiebeln und einem Schuss Whiskey. Ein Klick aufs Foto bringt dich zum Rezept. Mit 6 feinen Etiketten als Freebie zum Download … so wird der Ketchup ein tolles Geschenk aus deiner Küche!

 

5. Das Pulled Pork servierfertig machen

Bei 92 Grad Celsius Kerntemperatur ist das Fleisch fertig und kann aus dem Smoker (Backofen) genommen werden. Wichtig: jetzt das Pulled Pork am Stück in Alufolie wickeln und in einer Thermobox (Kühlbox) rund 45 Minuten ruhen lassen.

6. Auseinanderzupfen & genießen!

Nach der Ruhezeit ist das Pulled Pork butterzart und lässt sich mit Gabeln ganz einfach auseinanderzupfen. Ideal als Burger, in der Pita-Tasche oder einfach so … natürlich mit BBQ-Ketchup dazu.

 

Pulled Pork im Backofen: so wird’s gemacht

Man braucht für Pulled Pork nicht zwingend einen Smoker … das zarte Schweinefleisch gelingt auch im Backofen. Dann hat das Fleisch zwar nicht dieses einzigartig rauchige Aroma, schmeckt aber trotzdem ganz wunderbar.

Die Arbeitsschritte 1. bis 3. sind genau gleich. Das fertig marinierte Fleisch wird dann aber in den vorgeheizten Backofen gegeben: E-Herd: 120 °C, Umluft: 100 °C, Gas: siehe Hersteller. Das Fleisch offen im Backofen über einer Fettschale langsam garen. Auch hier gilt: das Pulled Pork ist bei einer Kerntemperatur von 92 Grad Celsius fertig. Ruhen lassen, auseinanderzupfen und genießen!

Heute schon gepinnt? 

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

 

11 Blogger im Weltmeisterschaft-Fieber

Wie ist das bei euch: guckt ihr Fußball? Und wenn ja: eher zuhause oder beim Public Viewing? Bei der letzten Fußball-Weltmeisterschaft haben wir die Spiele ganz oft beim Public Viewing geguckt … und ich kann mich noch lebhaft an den Auto-Corso zum Weltmeisterschafts-Titel erinnern. Das wollten wir wieder, oder?

Damit es zur Weltmeisterschaft 2018 immer das passende Rezept gibt, hat Villeroy & Boch 11 Blogger zur WM-Runde eingeladen. Schaut doch einfach mal vorbei:

13. Juni: Tobias, von kuchenbäcker
16. Juni: Jana und Lars von Teller abgeleckt
22. Juni: Katrin von Soulsister meets friends
26. Juni: Mara von Life is full of goodies
29. Juni: Janina von Kleines Kulinarium
04. Juli: Simone von S-Küche
05. Juli: Verena von Sweets & Lifestyle
08. Juli: Maja von moey’s kitchen
09. Juli: Stephanie von Meine Küchenschlacht
12. Juli: Manu und Joelle von food with love
13. Juli: Katharina von Miss Blueberrymuffin

 

 

Pulled Pork Burger und BBQ Ketchup

Du magst meinen Pulled Pork Burger? Dann teil‘ den Beitrag auf Social Media … einfach weil’s lecker ist!

Wenn bei uns nachts um drei der Wecker klingelt, geht der Liebste wieder in den Garten: den Smoker anwerfen. Wenn er Glück hat, kommt dann auch wieder – wie beim letzten Mal – der Nachbar mit ‘nem Kaffee vorbei. Ein paar Stunden später heißt es dann … Pulled Pork für alle. Und natürlich: das Runde muss ins Eckige!

* Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Folgst du meinem Produkt-Tipp und kaufst cooles Grillgeschirr bei Villeroy & Boch, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts.

Macht es euch nett & grillt mal wieder!

 

4 Kommentare

  1. Lars Rembold sagt

    Was war das für ein Vergnügen, mitten in der Nacht aufstehen und dann warten & Ruhe bewahren (leicht gesagt). Am Ende hat es sich auf jeden Fall gelohnt!

    • Hallo Liebster,
      ich würde dir jederzeit nachts Kaffee machen … wenn du dafür wieder was Leckeres aus dem Smoker auf den Tisch bringst! Ist das ein Deal?
      herzlichst deine Frau

  2. Mhh lecker! Wir machen auch öfter Pulled Pork im Ofen – meist ein etwas kleineres Stück, das dauert dann „nur“ 9 Stunden, dann müssen wir nicht um drei Uhr aufstehen 😉
    Mein Mann schleicht aber schon ständig um die Smoker. Das dauert bestimmt nicht mehr lange bis wir auch einen haben 😉
    Hab einen schönen Start in die Woche. Hoffentlich können wir ja noch ein paar WM Spiele sehen – die ersten 90 Minuten am Samstag hatte ich da nicht mehr viel Hoffnung 😉

    • liebe Jutta,
      mein Mann hat auch schon eine ganze Weile mit ‘nem Smoker geliebäugelt. Und ich hab‘ immer gesagt: ja, mach doch … ich schenk‘ dir Einen! Die Inititalzüdung kam dann von unserem grillverrückten Nachbarn. Und schon ging’s ganz rasant Richtung Pulled Pork-WM-Event. Leider ist die deutsche Mannschaft ja gerade ‘raus … ich sitze hier kurz nach dem Spiel und kann’s nicht glauben. Wenigsten haben wir den Smoker!
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.