Allgemein, Bloggen, Blogparade #sonntagsglück, Lifestyle
Kommentare 17

Blogparade #sonntagsglück No. 38: Drei Zeichen dafür, dass der Herbst kommt!

Netzwerken für Blogger: immer wieder sonntags & montags!

Da ist er … der Herbst! Hier im Rheinland kam er wider Erwarten ziemlich plötzlich … schon Anfang September. Da sitzen wir hier im Westen eigentlich noch im T-Shirt in der Sonne, genießen den Spätsommer und werfen nochmal den Grill an. Und in diesem Jahr? Da bleibt der Grill ab jetzt wohl in der Garage stehen. Es ist Herbst … da machste nix mehr dran!

3 Zeichen dafür, dass der Herbst beginnt

 

Kastanien im Herbst & eine Blogparade

 

Wenn der Herbst beginnt, zeigt sich das für jeden anders. Ich verrate euch meine drei untrüglichen Zeichen dafür, dass der Sommer endgültig vorbei ist. Und ich bin total gespannt, wie das bei euch so ist: Welche Dinge geben dir das Gefühl „der Herbst ist da?“ Bei mir war das in diesem Jahr so:

 

Du weißt, es ist Herbst, wenn …

…  du zum ersten Mal wieder Kerzen anzündest

… der Liebste eine Handvoll Kastanien aus dem eigenen Garten mitbringt

… der Kater abends wieder nach Hause kommt und drinnen schläft

Wie ist das bei dir?

 

Der Herbst: die beste Zeit für Hygge!

 

Hygge: Kerzen, Kaffee & ein gutes Buch

 

Das Schöne am Herbst: es wird kuschelig mit Kerzen, Kaminfeuer und Co. Wir haben die Decken wieder aufs Sofa geworfen … und das ist so richtig hyggelig! Kennst du den dänischen Wohlfühl-Lifestyle Hygge? Ich hab‘ da ein tolles Buch gelesen … und für euch rezensiert, genau hier. Seit ich das Buch gelesen habe, mag‘ ich den Herbst. Echt wahr. Er hat so viel hyggetid. Das ist die Zeit, die du mit deinen Lieben ganz entspannt und kuschelig zuhause verbringst: mit einem Buch auf dem Sofa, einem gemeinsamen Filmabend oder einem guten Essen. Mit Rotwein.

Netzwerken für Blogger: die Blogparade #sonntagsglück

Heute schon gepinnt?  

Netzwerken für Blogger: immer wieder sonntags & montags auf soulsistermeetsfriends.com

 

Habt ihr Lust auf Netzwerken? Dann mal los … verlinkt eure Blogbeiträge und entdeckt andere tolle Sachen. Besucht neue Blogs und wenn ihr Lust habt, kommentiert einfach mal einen Beitrag bei einem der lieben Blogger-Kollegen. Am Dienstag stelle ich einen der Links als #DienstagsliebLINK auf Facebook vor. Und nicht vergessen: Verrate mir, deine Zeichen dafür, dass der Herbst beginnt. Es ist Herbst, wenn …

Für alle, die noch nicht dabei waren erstmal ein herzliches Willkommen und hier nochmal die Regeln für die Blogparade #sonntagsglück. Ich freu‘ mich, dass ihr hier seid!

Die Blogparade #sonntagsglück – so geht’s:

  • Erlaubt ist was gefällt: DIY, Rezepte, Reisetipps, Fashion, Familienglück und mehr
  • Der Link ist immer von Sonntag um Mitternacht bis Montag um Mitternacht geöffnet
  • Verlinke einen aktuellen Post – er braucht nicht vom Sonntag zu sein
  • Setze einen Backlink auf diesen Post in deinem Artikel
  • Bitte schau‘ mindestens bei einem anderen Blog vorbei. Vielleicht magst du da sogar einen Kommentar hinterlassen? Das freut das Bloggerherz!

 

Netzwerken für Blogger: immer wieder sonntags & montags!
Wenn du Lust hast, teil‘ das #sonntagsglück auf Social Media und zeig‘, dass du dabei bist! Das freut mich dann …


17 Kommentare

    • liebe Julia,
      oh ja: das kenne ich auch. Das erste Mal hatte ich den Herbst „in der Nase“ als ich Ende August im Liegestuhl lag … ich kann mich noch dran erinnern (ich hab‘ mich ein bisschen erschreckt 😉 ) Herzlichen Dank für deinen schönen Link zum #sonntagsglück und hab‘ einen fabelhaften Sonntag!
      herzlichst Katrin

  1. Welch‘ ein schöner Beitrag, liebe Katrin. Hach, Kerzenlicht, Kastanien… Ich gestehe, ich bin im Grunde nicht so ein wirklicher Herbst-Fan, aber das Licht ist zum Teil ganz fantastisch in diesen Tagen, sodass ich dann doch ein bisschen versöhnt damit bin, dass es täglich dunkler wird und länger dunkel bleibt. 🙂

    Hab es fein und genieße den Sonntag

    Anni

    • liebe Anni,
      ich mag‘ den Herbst erst seit ein paar Jahren … vorher habe ich schon die Krise gekriegt, wenn die ersten Schwalben Richtung Süden fliegen. Ich geh‘ nachher nochmal selbst selbst ein paar Kastanien sammeln. Danke für’s dabei sein und mach’s dir nett!
      herzlichst soulsister

  2. Liebe Katrin, eben erst habe ich mich damit abgefunden, dass wohl nun wirklich Herbst ist, es wurde sehr schnell viel kühler, der erste Herbststurm ist übers Land gefegt. Nun habe ich beschlossen, dass es auch drinnen etwas herbstlich werden darf – und werde deshalb auch Deinen Hyggelig-Buch-Bericht nochmals genau ansehen. Ja, Hyggelig-Gemütlich können sie, die Nordländer!
    Selbst haben wir uns nochmals ein Stückchen Sommer und Wärme im Oman gegönnt… Vielleicht habe ich das gebraucht, um nun auch richtig den Herbst hier zu akzeptieren. Liebe Grüsse, Miuh

    • liebe Miuh,
      wow .. was für ein schönes Reiseziel! Danke für den Link in die Sonne. Und zu dem Buch: ich liebe es! Man fühlt sich schon beim Lesen ganz hyggelig 😉 Hab‘ einen fabelhaften Sonntag und Danke für’s dabei sein.
      herzlichst Katrin

  3. Liebe Katrin, ich bin (leider) auch schon im Herbst-Modus, mit „Heizung an“ , Kerzenlicht, wärmenden Suppen, ….. Ich mag den Herbst gerne, aber dieses Jahr ist er mir eindeutig zu früh und zu schnell gekommen.
    Lieben Dank für diese schöne #sonntagsglück-Aktion, da gibt es immer so viel Tolles zu entdecken!
    Einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Monika

    • liebe Monika,
      du hast recht: er kam definitiv zu schnell. Egal: Socken an … da müssen wir jetzt durch! Danke für’s dabei sein und hab‘ einen schönen Sonntag!
      herzlichst Katrin

    • liebe Regula,
      jaaaa … Pilze! Ich war ewig nicht mehr Pilze sammeln. Aber es war ein Familien & Freunde Highlight in meiner Kindheit: mit drei Familien ab in den Wald und abends gab’s ein großes Pilze-Essen. Danke für die schöne Erinnerung und natürlich für’s dabei sein. Mach’s dir nett!
      herzlichst Katrin

  4. Liebe Katrin,
    für mich ist der Herbst da, wenn ich im Haus wieder Socken anziehen muss. Doch eigentlich beginnt es schon ein bisschen früher. Nämlich dann, wenn ich meine luftige, bunte Sommer-Zu-Hause-Hose gegen eine lange aus „echtem“ Stoff austausche.
    Ich mag den Herbst, aber der Abschied vom Sommer fällt mir immer sehr schwer. Und dieses Jahr kommt er eindeutig zu früh. Für mich zumindest. Es wäre doch auch so noch so viel Zeit für Gemütlichkeit 😉

  5. Liebe Katrin,
    oh ja, Kastanien bedeuten bei mir auch Herbst und die erste Wärmflasche nach dem Sommer ebenso! Die gab´s bei mir letzte Woche zum ersten Mal! Ich wünsche Dir einen hyggeligen und entspannten Sonntag! Liebste Grüße die andere Kathrin :-*

  6. Liebe Katrin,
    mir ging es dieses Jahr auch etwas zu schnell. Eigentlich wäre ich noch im Spätsommermodus, aber ich nehme es, wie es kommt: Heute regnet es, deshalb habe ich diesen Sonntag spontan zum Ich-sitze-mit-einem-Buch-auf-dem-Sofa-streichle-Katzen-und-esse-Kuchen-Tag erklärt. Das macht ihn automatisch zum Ich-ignoriere-die-Bügelwäsche-und-das-Küchenchaos-Tag.
    Tja, man kann nicht alles haben! 😀
    Liebe Grüße
    Simone

  7. Irgendwie freue ich mich auf den Herbst. Irgendwie auch nicht.
    Herbst ist für mich, wenn es endlich wieder Kürbisse gibt, ich jeden Tag meine Regenhose einpacken muss und ohne schlechtes Gewissen daheim bleiben kann 🙂

  8. Liebe Katrin,

    ich stimme dir vollkommen zu, es ist Herbst, wenn die Decken wieder auf dem Sofa landen, die Kerzen im Wohnzimmer brennen und ich abends mit dicken Flauschsocken einen Tee trinke. Aber ich mag den Herbst, zumindest wenn es nicht nur regnet und stürmt 😉

    Liebe Grüße
    Jessi

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.