Allgemein, Dekoration, DIY, Holz, Upcycling & Hacks, Widget Upcycling
Kommentare 6

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe & Handlettering – step by step Tutorial

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

{Werbung}

Heute zeige ich euch ein geniales Upcycling Projekt: mit tollen Farben, einem ganz besonderen Flohmarkt-Fundstück und ganz viel Spaß! Ich hab‘ mir ein richtig stylisches Gewürzregal im Shabby Chic Look für die Küche gebaut: mit steingrauer Kreidefarbe und mattem Tafellack von Rust Oleum, ein paar leeren Gläsern und einem schwungvollem Handlettering mit ‘nem weißen Kreidestift. Upcycling vom Feinsten!

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Meine Küche ist echt klein und deswegen muss alles ganz praktisch sein. So wie das Gewürzregal  hier: ganz nach Geschmack und passend zur Jahreszeit kann ich die Gewürzdosen immer neu beschriften … Tafelfarbe macht’s möglich! In den mattschwarz lackierten Gläsern mit Twist-off Deckel (z.B. Marmeladengläser) lagern die Gewürze perfekt: trocken und dunkel – so bleiben sie frisch und aromatisch.

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so ist: ich liebe Flohmärkte! Da findet man einfach tolle Sachen … so wie dieses Holzregal! Alle Rheinländer erkennen es sofort: das ist ein Bier-Tablett für elf schmale Gläser Kölner Bier. Ein sogenannter Meter Kölsch. Das feine Flohmarkt-Fundstück wartet schon eine ganze Weile in meinem Werkel-Keller auf seinen Einsatz … und jetzt ist es endlich soweit. Großer Auftritt für mein  cooles Gewürzregal im Vintage-Style!

Tafellack & Kreidefarbe: ein unschlagbares Team für Upcycling und DIY’s!

Tafellack ist ein Alleskönner: schwarz, schlicht und abwaschbar lässt sich dieser Lack für viele tolle DIY-Projekte verwenden. Und die Verarbeitung ist garantiert einfacher, als du denkst. Im Handumdrehen sind die leeren Gläser rundum lackiert und nach ein paar Stunden Trockenzeit schon einsatzbereit. Aber jetzt mal von ganz vorn, oder? Hier kommt das step-by-step Tutorial zum Nachmachen … lasst euch inspirieren!

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Material-Liste für ein Shabby Chic-Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering:

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links: wenn du über diesen Link dein DIY-Material bestellst, bekomme ich eine kleine Provision … für dich ändert sich nix!

 

Heute schon gepinnt?

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

1. Pimp das Regal: das Holz mit Kreidefarbe streichen

Ganz egal ob du dir auch ein Meter Kölsch-Tablett bestellst oder irgendein anderes Holzregal pimpen willst … mit Kreidefarbe kann man super easy arbeiten. Das Holz muss trocken sein und es ist empfehlenswert,  glattes Material (z.B. bereits lackiertes Holz) einmal kurz überzuschleifen. Das war’s auch schon mit den Vorbereitungen.

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Die Kreidefarbe gut aufrühren und mit einem Flachpinsel auf das Regalbrett streichen. Kreidefarbe trocknet sehr schnell und lässt sich ganz einfach verarbeiten. Leichte Unregelmäßigkeiten unterstreichen den shabby Look und sind daher total in Ordnung. Das mag‘ ich ganz besonders!

Kreidefarbe ist wasserlöslich. Man kann sie zum Bearbeiten von Holz und anderen Materialien verdünnen. Außerdem lässt sie sich problemlos auswaschen und von Händen und Pinseln entfernen. Nach rund einer Stunde ist sie grifftrocken und nach etwa vier Stunden komplett durchgetrocknet. Rust Oleum hat eine riesige Auswahl an verschiedenen Farben … da ist für jeden Geschmack was dabei: von Winterblau über Altrosa bis Koralle – bei 25 verschiedenen Farbtönen bleiben keine Wünsche offen.

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

2. Shabby Chic Look: das Regal anschleifen & versiegeln

Wenn die Kreidefarbe gut durchgetrocknet ist, sollte man sie einmal überschleifen. Feines Schleifpapier lässt eine schön glatte und ebene Oberfläche entstehen. Falls sich beim Streichen kleine Topf-Nasen gebildet haben (passiert mir fast immer!), kann man die jetzt auch ganz einfach glätten.

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Wer den Shabby-Look noch gebrauchter will, kann ein paar Ecken und Kanten mit grobem Schleifpapier anschleifen … dann sieht’s so aus, als wäre das Holz schon ewig in Benutzung. Mir gefällt das extrem gut! Ich habe das auch schon mit verschiedenen Farbschichten ausprobiert … dann sieht das Werkstück so aus, als hätten schon ganze Generationen damit gelebt. Dazu findest du hier ein spannendes Tutorial von mir.

Da die Kreidefarbe wasserlöslich ist, müsst ihr sie unbedingt mit einem Lack fixieren, damit die Pracht haltbar bleibt. Den passenden Lack gibt’s auch bei Rust Oleum … einfach mit dem Flachpinsel sorgfältig auftragen und gut trocknen lassen.

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

3. Upcycling: die Gläser mit Tafelfarbe lackieren + Video Tutorial

So, jetzt wird’s spannend … und schmutzig! Wie ihr auf den Fotos seht, bleibt’s bei mir nicht super sauber, wenn ich arbeite. Da tropft auch mal was daneben … und bei schwarzem Tafellack hat man besser ein paar dicke Pappen als Unterlage. Auch ganz wichtig: Gummihandschuhe. Anders als die sanfte Kreidefarbe, ist der Tafellack sofort haltbar … und zwar überall. Also: Handschuhe an!

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Wie kriegt man den Tafellack denn nun so schön gleichmäßig aufs Glas? Das hab‘ ich mich auch gefragt … und habe mir – extra für euch – eine ganz einfache Methode einfallen lassen, um die Gläser zu lackieren. Ich tauche die Gläser in die Tafellack-Dose! Das klappt ganz wunderbar. Zuerst ein bisschen Tafelfarbe in ein sauberes Gefäß abgießen … sonst läuft’s über, wenn ihr die Marmeladengläser eintaucht.

Damit man die lackierten Gläser zum Abtropfen aufstellen kann, habe ich Papprollen (von Haushaltspapier) passend gekürzt und in die Öffnungen der Gläser gesteckt. So muss man den frischen Lack nicht anfassen. Am besten, zeige ich euch mal, wie das geht …

 

DIY Tutorial: Gläser mit Tafelfarbe lackieren

 

Mit ein bisschen Übung hat man schnell den richtigen Schwung ‘raus: das Glas bis zum Schraubrand eintauchen, leicht drehen und dann aus dem Tauchbad ziehen. Zum Abtropfen erst schräg halten, damit der Farbüberschuss zurück in die Tafellack-Dose laufen kann.

Dann braucht man ein bisschen Fingerspitzengefühl, damit man nicht auf den frischen Lack fasst. Das funktioniert mit dem Papprollen richtig gut. Vorab hab‘ ich unsere Altglas-Kiste leergeräumt … damit jedes der elf Gläser seinen eigenen Platz hat. Und so sieht das dann aus … echt wild, oder? Die Rotbäcken-Säfte hatte ein Freund mir vor der Tür gestellt, als ich mit der Sommer-Grippe flachlag … ist das nicht liebenswert? Aber ich schweife ab … is‘ ja Bastelzeit jetzt!

Die frisch lackierten Gläser lasst ihr am besten über Nacht trocknen. Danach kann man die Tropfnasen, die am Glasgewinde entstehen, einfach abbrechen.

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafefarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

4. Gewürz-Etiketten: Handlettering mit dem Kreidestift

Jetzt ist das coole shabby Style Gewürzregal fast fertig … nur noch ein bisschen Handlettering! Für alle die jetzt sofort erstmal tief Luft holen, habe ich eine super gute Nachricht: wer nicht Handlettern will oder kann, lädt sich einfach ein paar hübsche Etiketten bei etsy oder dawanda ‘runter. Aber ich verspreche euch: mit ein klein wenig Übung schafft ihr das. Außerdem kann man die Schrift ja einfach wieder abwischen … dafür ist’s ja Tafellack!

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Mit einem Papierstreifen habe ich mir die passende Höhe markiert. So wird das Etikett gerade und alle Schriftzüge sind auf der gleichen Höhe. Einfache Schreibschriften gibt’s im Internet … da kann man sich jede Menge Inspiration holen. Und so geht’s: den Kreidemarker gut schütteln und einfach drauflos schreiben. Macht ja nix, wenn man zwischendurch mal absetzt … das Ganze soll ja nur schön sein und nicht perfekt!

 

Upcycling: Gewürzregal mit Tafelfarbe und Handlettering – mit step-by-step Tutorial.

 

Einer meiner Favoriten in der Küche ist übrigens Chili! Deswegen hab‘ ich auch eins meiner fabelhaften neuen Gewürzgläser dafür reserviert. Schreib‘ mir doch mal, ob du schon mit Tafelfarbe gearbeitet hast … da bin ich echt gespannt. Und falls nicht, hast du jetzt vielleicht ja Lust drauf, oder?

Verlinkt mit handmade on tuesday und creadienstag

6 Kommentare

    • Danke dir, liebe Ulla!
      Da hat einfach mal alles zusammen gepasst … und *zack* wurde dieses coole Gewürzregal daraus. Ich geb’s zu: ich find‘ auch toll!
      herzlichst Katrin

    • liebe Silke,
      ich habe überlegt, wie ich das mit den Gewürzgläsern am besten mache … und da fiel mir das Holzregal ein. Dass man die Gläser so einfach durch Eintauchen gleichmäßig gefärbt kriegt, hat mich auch überrascht. Nachmachen erwünscht!
      herzlichst Katrin

  1. Hallo Katrin,
    Wow! Toll sind sie geworden,Deine Gewürzkumpanen! Tafellack ist ja so wunderbar vielseitig.
    Deine Beschriftung…..das hätte ich so vermutlich nie hinbekommen….wie gleichmäßig das bei Dir aussieht! Ganz große Klasse! Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Smilla

    • liebe Smilla,
      die sind hübsch geworden, oder? Ich gebe zu: für das Handlettering habe ich geübt 😉 Das ist eine Mischung aus klassischer Grundschul-Schrift und meiner eigenen. Man hat da doch relativ schnell den Schwung ‚raus. Eine ganz andere Idee: alle, die eine schöne Handschrift haben (ich leider nicht!) schreiben einfach in der eigenen Schrift … das macht es noch persönlicher!
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.