Allgemein, Bloggen, Blogparade #sonntagsglück, Entdecken, Instagram, Lifestyle
Kommentare 23

Blogparade #sonntagsglueck No. 25: Mein Instagram – mitten im Leben

soulsistermeetsfriends.com

Ach ja … Instagram. Ich mag es. Ich habe – endlich wieder – zu meinem eigenen Stil gefunden: kleine Geschichten mitten aus dem Leben. Mal zeige ich euch ein kurzes Video (meistens nicht von mir … aber dazu später mehr!), mal die kürzeste Geschichte ever … nur ein Hashtag auf einem schönen Foto.

Eine Zeit lang habe ich versucht, den Instagram Mainstream zu bedienen: helle Flatlays im Minimalstyling mit Blumen, Bäckerband & Co. Klar hab‘ ich gemerkt, wie gut das ankommt … kannste sofort an den Followerzahlen sehen. Aber – ganz ehrlich – das bin ich einfach nicht. Bei mir stehen Blumen in Vasen, Scheren liegen meistens in der Schublade und Grünpflanzen mit großen Blättern hab‘ ich auch nicht.

 

soulsistermeetsfriends.com

 

Kurz und gut: bei mir gibt’s Fotos mitten aus dem Leben. Natürlich zeige ich euch nicht gerade meine Sockenschublade, denn es darf ja schon schön sein, aber auf Instagram nehme ich euch mit in meine Welt. Und die ist nunmal nicht Weiß und stylisch … sondern ganz bunt. Und wenn’s was zu feiern gibt, seid ihr dabei!

 

Blogparade #sonntagsglück: Netzwerken für Blogger auf soulsistermeetsfriends.com

 

Meine Instastories sind klitzekleine Momentaufnahmen … meistens nur ein Foto und ein Hashtag. Ihr könnt mir mir eine entspannte Tasse Kaffee am Morgen trinken oder mit einem Gin auf den Feierabend anstossen. Vielleicht gibt’s auch mal ein Video von summenden Bienen oder eine chillige Auszeit mit unserem Kater. Mich seht ihr auch ab und zu – wenn’s echt was besonderes gibt: wenn ich gerade in Holland mitten im blühenden Narzissenfeld stehe oder euch in New York am Times Square begeistert zuwinke. Auf Reisen seid ihr immer live dabei … in Hamburg, New York oder mitten in Thüringen. Extra dafür gibt’s meinen ganz persönlichen Hashtag #smfontour!

Ich freu‘ mich wenn ihr dabei seid: Klickt euch mal ‚rüber zu Instagram und guckt, ob es euch bei mir gefällt. Klar freue ich mich, wenn ihr mir folgt!

 

Verlinkt eure Blogs und entdeckt andere schöne Sachen!

 

Blogparade #sonntagsglück – jetzt mit Feature auf Facebook. Werde mein #DienstagsliebLINK!

Und jetzt freue ich mich auf all eure tollen Links zum #sonntagsglück. Der Link ist – wie immer – bis Montagabend geöffnet … für alle, die sonntags mal offline sind. Ab sofort werde ich jeden Dienstag einen der Links auf meinem Facebook Account vorstellen … da dürft ihr gespannt sein. Vielleicht wird dein Blogbeitrag mein nächster #DienstagsliebLINK?

Wie immer finde ich es schön, wenn ihr mindestens einen anderen Blog besucht und vielleicht dort sogar einen netten Kommentar schreibt … das freut das Bloggerherz! Teilt diesen Beitrag so oft und woauchimmer ihr mögt, damit das #sonntagsglück noch bunter wird!

 


23 Kommentare

  1. Liebe Katrin,

    da sagst du was: Den eigenen Stil finden…
    Meine Insta-Gallerie ist zwar sehr hell,
    aber nicht, weil es „Trend“ ist, sondern weil ich das wirklich sehr mag und weil ich Weiß als Wohn-Farbe einfach bevorzuge 😉
    Ich poste in meinem Account liebste Momente und Motive, daher ist die Bandbreite meiner Postings auch sehr groß, was wiederum viele „abschreckt“ 😉 Trotz Wohn-Weiß: Mein Leben ist bunt, und das zeigt meine Galerie auch: Ausschnitte aus dem Familienleben, Deko, Blumen, Pflanzen, Urlaub, Wohnen, Essen, meinen Kakao… Ich denke, dass ich damit auch meinen eigenen, persönlichen Stil gefunden habe. Und ganz ehrlich? In allererster Linie muss MIR doch mein eigener Account gefallen 😉 Es macht Spaß, Bilder zu posten, aber verbiegen für Likes und Follower würde ich mich nie!

    Herzliche Grüße zu dir!
    Julia

    • liebe Julia,
      bei dir passt das zu 100% … ich liebe deine hellen Fotos. Ich müsste tatsächlich für so einen Insta Account extra Fotos machen … und dazu fehlt mir die Zeit – und auch die Lust. Genau wie du mag‘ ich mich nicht für Likes & Follower verbiegen, das hast du sehr schön ausgedrückt. Danke für deine tollen Links mit den Schönen Themen und Fotos. Hab‘ einen sonnigen Sonntag!
      herzlichst Katrin

  2. Huhu Katrin,
    ja immer wieder bekomme ich vorgebetet, dass ein Insta-Account „farbig und gestaltlich stimmig“ sein soll/muss……nö!
    Meiner isses nicht. Denn so bin ich selbst auch nicht. Ich finde, man sollte Bilder zeigen, die man persönlich schön findet, auch wenn sie vielleicht gerade nicht in den Feed „passen“. Bei mir gibt es z.B. momentan immer mal wieder mal wieder Lost Places Bilder mit verfallenenen Gebäuden zu sehen…..passt ganz sicher nicht zu meinen schöner-wohnen-Fotos….aber egal!
    Ich mag genau solche Accounts wie Deinen: das pralle Leben eben!
    Mir gefallen zwar auch manche der hellen, gleichförmigen….aber viele finde ich eher langweilig. Also jeder wie er mag!
    Auf in einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Smilla

    • liebe Smilla,
      seh‘ ich auch so … wie schön das wir uns da verstehen. Dein Link ist ja wohl der Hammer – was für eine geniale DIY-Idee ist das denn? Ich glaube, das muss ich nachmachen. 1000 Dank für die tolle Inspiration und hab‘ einen schönen Sonntag, meine Liebe.
      herzlichst Katrin

  3. Also auf Instagram kann ich nicht auch noch den viele tollen Bildern folgen. Mein ganz normaler, manchmal chaotischer, wahnsinniger, langweiliger Alltag findet man nicht im Netz, dazu fehlt mir einfach die Zeit, auch wenn es dort viel schneller geht bleibe ich beim Bloggen und das reicht. Und Auszeiten wie in meinem heutigen Beitrag geniesse ich einfach.
    L G Pia

    • liebe Pia,
      wow … was für eine schöne Brücke. Ich hab’s ja mit Brücken! So eine Tagestrip kann manchmal fast so erholsam sein, wie ein kleiner Urlaub, oder? Einfach mal ‚raus, was anderes sehen & sich so richtig schön entspannen. Danke für die kleine Auszeit im Tessin und genieß‘ den Sonntag!
      herzlichst Katrin

  4. Instagram ist auch nicht so ganz meins, liebe Katrin, dafür schreibe ich viel zu gerne ;)) Allerdings finde ich, es schneller mal was „erzählt“. Mein Account ist alles andere als stimmig.. aber was soll’s. Es erreicht die Menschen, die es interessiert. Mehr erwarte ich nicht. Deine Instagram Post sind wunderbar. Hab‘ einen feinen Sonntag. Herzlichst, Nicole

    • liebe Nicole,
      wegen der Liebe zum Schreiben habe ich die Instastories mit dem Hashtag … das ist zwar kurz, aber wenn’s richtig passt, kann sogar ein Hashtag eine Geschichte erzählen. Ich mag persönliche Accounts, die nicht so durchgestylt sind einfach lieber – eben weil sie echte Geschichten erzählen! Genau wie dein Garten im Link hier beim #sonntagsglück … wir lieben offensichtlich beide altes Holz. Genieß‘ den Sonntag im Garten & mach‘ es dir nett!
      herzlichst Katrin

  5. Ioana / miss-red-fox sagt

    Liebe Katrin,

    recht hast Du: ich denke auch, dass es bei Instagram zu viel „gestellte“ Fotos gibt. Ich gebe aber auch zu, einige meiner Bilder sind auch so, aber ich mag einfach diesen Stil, möglichst hell und schön anzusehen und ich stehe dazu. Gut, ich zeige meistens meine DIYs und kein echtes Leben, dafür habe ich aber meinen zweiten Insta-Account, für Urlaubsbilder und für alles, was bunt ist. Wichtig ist, denke ich, dass man hinter seinen Fotos steht und das auch tatsächlich selber mag und nicht nur daher postet, um mehr Follower zu bekommen.

    Dein Account mag ich jedenfalls sehr gut, es macht gute Laune, vor allem das #blaumachen Bild! 🙂

    Schönen Sonntag Dir!

    Liebe Grüße,
    Ioana

    • liebe Ioana,
      ein zweiter Account für die privaten Sachen ist natürlich auch eine gute Idee! Ich sag’s ja: da muss jeder die Lösung finden, die gut passt … das sehe ich genauso wie du. Hauptsache man hat Spaß bei der Sache. Sonst wird Instagram ganz schnell zu einem anstrengenden „ich muss da noch was posten“ – Ding … und das ist doof. Für den Blogger genauso wie für die Leute, die sich die Bilder anschauen. Ich glaube ein gutes Gefühl steckt irgendwie auch in einem Foto. In diesem Sinne: Happy sunday und Danke für deinen schönen Link!
      herzlichst Katrin

  6. Liebe Katrin,
    ich mag dein Insta-Account! Eigentlich finde ich, dass gerade die Bilder vom prallen Leben spannend sind.
    Meine Instagrambilder sind fast immer nur von Essen – kein Wunder, bei einem foodblog – und ich fürchte, es ist oft Chaos angesagt. Bunt und prall und nicht wirklich stylisch. Mir gefällt´s, ein paar anderen scheint es auch ganz gut zu gefallen und langsam bin ich in einem Alter, mich eher auf mein Bauchgefühl zu verlassen, als mir über den Aufbau eines Schnappschusses Gedanken zu machen.
    Ok, es könnte auch daran liegen, dass andere deutlich besser stylen können, als ich. Diese Künstler bewundere ich, aber das „echte“ finde ich dennoch spannender.
    Nun wünsche ich dir einen wundervollen Sonntag und verschwinde wieder in mein buntes Küchenchaos.
    Liebe Grüße aus Schwaben
    Simone

    • liebe Simone,
      mmmhhhh … leckere Links beim #sonntagsglück mag‘ ich! Ich kriege heute noch Besuch von meiner liebsten Konditormeister-Freundin – und sie bringt ’nen Kuchen mit. Darauf freu‘ ich mich! Ich finde zu einem Foodblog passen Food-Shoots ganz ausgezeichnet und ein bisschen Chaos finde ich persönlich immer sehr sympathisch. Ich bin sowieso für mehr Realität auf Instagram. Jetzt wünsche ich dir einen herrlichen Sonntag im schwäbischen Küchen-Caos!
      herzlichst Katrin

  7. Hallo liebe Katrin,

    leider komme ich mit diesem AddLink nicht klar :-🙈 Ich bekomme immer eine Error Meldung. Warum ? Ich wollte so gern das erstmal mitmachen. Was mache ich nur falsch?

    Liebe Grüße, Elke
    einfachelke.de

    • liebe Elke,
      lass‘ uns mal gucken, wo der Fehler liegt …

      1. Der Beitrag, den du verlinken willst, braucht einen Backlink zum aktuellen #sonntagsglück. Den findest du immer, wenn du in die URL Zeile beim #sonntagsglück gehst. Einfach kopieren und als Link zu dienem Beitrag hinzufügen. Zum Beispiel: Heute verlinkt beim #sonntagsglück (=hier LInk einfügen: => https://soulsistermeetsfriends.com/2017/06/18/blogparade-sonntagsglueck-no-25-mein-instagram-mitten-im-leben/)

      2. Du klickst unter dem Beitrag auf den Inlinkz-Button und wirst auf Inlinkz weitergeleitet

      3. Im Pop-up Fesnter trägst du die URL für den Beitrag den du verlinken möchtest ein (Wichtig: vorher den Backlink setzen). Du suchst dir eine Überschrift aus und wählst ein Foto. Die Fotos aus deinem Beitrag werden dir auf Inlinkz angezeigt.

      4. Deine Email ins betreffende Feld eintragen.

      Bei all diesen Schritten sollte es klappen. Machst du das so? Manchmal vergessen Leser den Backlink … aber den kannst du ja ganz leicht nachtragen. Ich freu‘ mich, wenn du’s nochmal probierst. Falls es weiterhin nicht klappt, kannst du deinen Beitrag auch gern beim #sonntagsglück auf Facebook verlinken.

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen. HAb‘ einen schönen Sonntag, liebe Elke!
      herzlichst Katrin

  8. Ganz ehrlich? Mir sind diese kunterbunten Insta-Accounts (und Blogs) die liebsten. Also mach weiter so.
    Herzlichst Ulla

    • liebe Ulla,
      Danke für die Motivation … und für den schönen Urlaubs-Link. Der Sonnenuntergang sieht wirklich toll aus. Schön, dass du dabei bist & hab‘ noch einen fabelhaften Sonntagabend!
      herzlichst Katrin

  9. Hallo liebe Katrin,
    das Leben ist bunt und so ist Dein Instagram Account. Kein Fake, keine künstliche Welt und die rostige Schere liegt auch da, wo sie hingehört. Das ist doch toll! Also, alles richtig gemacht.
    Bestes von Anette

    • liebe Annette,
      so ist mit dem Bloggen: letztlich muss man das tun, was einem richtig gut gefällt. Ich freu‘ mich, dass du jetzt auch unter die Blogger gegangen bist und ich hoffe, ich konnte dir letztens ein paar wichtige Fragen beantworten. Das war ein schönes Frühstück mit dir! Danke für deinen Link & einen guten Start für die England Trotter & grüß‘ mir die Insel!
      herzlichst Katrin

  10. Liebste Katrin,

    schöne Worte über Deine persönliche Instagram-Geschichte! Endlich schaffe ich es Dir zu schreiben! Gestern Abend nach dem Hochladen meines Links funktioniert mein Internet nicht mehr richtig und heute hatte ich den ganzen Tag einen kranken Sohnemann zuhause!

    Ich finde es gut, dass Du Dich nicht verbiegst! Ich persönlich inszeniere gerne und ich liebe es ein Foto für meinen Account zu gestalten, das ist meine persönliche Insta-Strategie, die super läuft, mal sehen wie lange noch! 🙂 In den Stories zeige ich da schon etwas mehr und auch mal mehr Videos, das macht mir Spaß, ich schaue auch immer, dass es wirklich eine komplette Story ist und ich nicht gleich am nächsten Tag was hinterher poste.

    Hab eine gute Restwoche, ich freue mich auf Sonntag! Da weiß ich schon was mein Sonntagsglück ist! 😉 Liebst Kathrin

    • Liebe Kathrin,
      wie gut, dass wir alle unterschiedlich ticken … so bleibt’s dann auch auf Insta vielfältig. Bei deinen Fotos sieht man die klare architektonische Linie – das mag‘ ich! Und dein Wochenende mit dem SisterMAG ist ja wohl echt der Kracher – Danke für den tollen Link und dann mal bis zum nächsten Sonntag. Dann ja sogar „in echt“ auf der Tendence in Frankfurt … ich freu‘ mich riesig, dich zu sehen!
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.