5 Fragen an – das Interview, Allgemein, Food, Lifestyle
Kommentare 66

Fünf Fragen an Tobias Müller @kuchenbäcker. Sein Thema: Bake & the City

Hier kommt der erste Mann in meiner Interview-Runde ‚5 Fragen an‘: Willkommen lieber Tobias Müller, bekannt auch als der kuchenbäcker. Tobi erfindet, backt und kocht alles, was süß & lecker ist und er hat gerade sein erstes Buch geschrieben: Bake and the City. In wenigen Tagen – genauer am 7. September – kommt es auf den Markt. Ich bin so gespannt auf dieses Buch: Geniale Rezepte vom Kuchenbäcker und tolle Fotos von Andrea Marquetant. Das wird ein Hammer!

Heute erzählt der liebe Kuchenbäcker – den ich auf vielen Events und Messen immer wieder so gern treffe – auch ein bisschen was aus dem ‚Making of‘ seines Buches. Willst du ein handsigniertes Exemplar gewinnen? Drei davon verlose ich als Giveaway – gleich nach dem Interview. Und los geht’s …

Wer bist du?

Ich bin Tobi, Jahrgang 79, und blogge seit Anfang 2013 auf kuchenbaecker.com. Was gibt es über mich groß zu erzählen? Ich liebe Dänemark, das Backen und die Bonbonkocherei.

 

Interview_tobias_mueller_bake_and_the_city_soulsistermeetsfriends

Tobias Müller, der Kuchenbäcker (Foto: Mara Hörner)

 

Wann hast du deine Liebe zum Backen entdeckt?

Schon ganz früh. Ich habe es als kleiner Junge geliebt, wenn ich meiner Mama oder meiner Oma beim Backen zur Hand gehen durfte. Und natürlich habe ich auch den Teigschaber abgeschleckt. Da muss es wohl um mich geschehen sein. 

 

Schwarzwaelder_Kirsch_Dessert_interview_bake_and_thecity_soulsistermeetsfriends

Schwarzwälder Kirsch geschichtet als Dessert … lecker. (Foto: Tobias Müller)

Du hast gerade dein erstes Backbuch „Bake and the City“ veröffentlicht. Gibt es Situationen aus dem Making of über die du immer noch Lachen musst?

 

Im Nachhinein muss ich Lachen, wenn ich daran denke, dass ich gerade dabei war das Auto zu beladen um zu Andrea von zuckerimsalz.de zum Fotoshooting zu fahren und mir einer der Kuchen mal eben von der Platte gerutscht und auf dem Küchenboden gelandet ist. Oder aber, als ich bei Andrea ankam und feststellte, das ich ein Backwerk zuhause im Kühlschrank vergessen hatte. Zugegeben in der Situation war mir gar nicht zum Lachen zumute. Jetzt kann ich darüber nur Lachen.

 

1402_Bake&City_040416.indd

Bake & the City … so sieht’s aus (Foto: BLV Buchverlag)

 

Dein Buch verbindet Städte und Backideen – wie ist diese Idee entstanden?

Ich schreibe seit 2014 eine kleine Kolumne für unser Offenbacher Stadtmagazin. Irgendwie musste ich bei meinem ersten Artikel so an Carrie Bradshaw denken und an Sex and the City. Fühlte sich für mich irgendwie ein bisschen so an. Und so entstand schon mal der Titel „Bake and the City“. Zunächst als Aufhänger für meine Kolumne. Die kam so gut an, dass ich darum ein Konzept gebaut habe und so entstand das Buch.

 

Offenbacher_Kranz_interview_Kuchenbaecker_soulsistermeetsfriends

Der Lieblingskuchen vom Kuchenbäcker: Offenbacher Kranz. Das ist Heimatliebe! (Foto: Tobias Müller)

 

Was macht dich glücklich?

Ich erfreue mich an den kleinen Dingen im Leben. Das kann ein leckerer Kuchen sein oder ein schöner Sonnenuntergang. Oder die Liebe, die Familie, echte Freunde. Eigentlich kann ich mich nicht entscheiden, wie Du siehst.

 

Schwarzwaelder_Kirsch_Eis_interview_kuchenaecker_soulsistermeetsfriends

Schwarzwälder Kirsch in der Sommerversion: als Eis! (Foto: Tobias Müller)

Das Backbuch Bake and the City gewinnen!

Zusammen mit dem lieben Tobi und dem BLV Buchverlag hab‘ ich mir für euch was ganz besonderes einfallen lassen: ihr könnt hier bei mir ein handsigniertes Backbuch vom Kuchenbäcker gewinnen. Es gibt gleich drei Chancen auf den Gewinn … den ich darf drei Exemplare das nagelneuen Backbuchs verlosen.

Schreib mir einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag, schon landest du im Lostopf. Ich drück‘ dir natürlich die Daumen!

… und die Gewinner sind: Sabine Peiseler, Julia Keil und Monika Schneider. Herzlichen Glückwunsch, ihr Lieben! Die Päckchen sind gepackt, die persönliche Mail an euch ist ‚raus. Freut euch auf Backspaß vom Feinsten!

 

Interview_tobias_mueller_kuchenbaecker_bake_and_the_city_gewinnspiel_soulsistermeetsfriends

Gewinn eins von drei Exemplaren des nagelneuen Backbuchs … handsigniert vom Kuchenbäcker. Wer den Beitrag teilt, bekommt ein Extra-Los!

lieber Tobi, ich freu‘ mich riesig, dass du bei meinem Interview dabei bist. Es ist immer wieder schön, dich zu treffen und ein bisschen über das Backen, das Bloggen und das Leben an sich zu plaudern. Ich wünsch‘ dir einen riesigen Erfolg mit Bake and the City … und hoffentlich auf ganz bald mal!

soulsister meets friends_herzlichst

Du kannst einfach nicht mehr warten? Dann klick‘ auf den Titel, um das Buch jetzt gleich bei Amazon* zu bestellen. Dann bekommst du es sofort, wenn es auf den Markt kommt (* affiliate link)

 

Die Gewinnspielregeln:

  • Schreib mir einen Kommentar hier auf dem Blog. Vielleicht verrätst du mir, welches dein Lieblingskuchen ist? Bei mir ist das Schwarzwälder Kirsch!
  • Wer den Beitrag auf Facebook teilt, erhält ein extra Los! Bitte im Kommentar hier auf dem Blog mit +fb kennzeichnen. Ausgelost wird deswegen klassisch mit Papierlosen.
  • Das Gewinnspiel startet am 1.9.2016 und endet am Freitag, den 23.09.2016, um 23:59 Uhr
  • Die Gewinner werden zufällig ausgelost und schriftlich von mir benachrichtigt. Der Gewinner wird außerdem hier unter dem Beitrag bekannt gegeben.
  • Dir gefällt mein Blog? Dann schenk mir ein Like auf Facebook! (Du kannst auch ohne an der Verlosung teilnehmen … aber mit macht mehr Spaß!)

Ich drück‘ dir die Daumen!

66 Kommentare

  1. Sabine sagt

    Liebe Katrin,

    zweifelsohne lauwarmer Apfelkuchen! Und jedes neue Backbuch inspiriert mich auch wieder neu. Daher würde ich mich freuen, eins zu gewinnen.
    Liebe Grüße von Sabine aus KR

    • liebe Sabine,
      mmmhhh … klingt das gut. Vielleicht noch mit Schlagsahne oder Vanillesoße? Vielleicht gibt’s ja bei „Bake & the City“ auch ’nen Apfelkuchen – wir werden es herausfinden! Danke für’s dabei sein und hab‘ einen schönen Tag.
      herzlichst Katrin

  2. Liebe Katrin!
    Schön Tobi bei dir zu finden. Ein toller Post der extrem Lust auf das neue Buch macht. Ich bin schon so gespannt und voller Vorfreude.
    Mein Lieblingskuchen in der polnische Käsekuchen. Ein Rezept von meiner Oma und der Dauerbrenner bei uns auf Feiern.
    Ich muss ihn immer backen und der steht ganz oben auf der Wunschliste bei Freunden und Bekannten wenn ich zum Kaffee eingeladen werde.
    Ich hoffe ich hab diesmal Glück und hinterlasse Dir ganz liebe Grüße
    Kati

    • liebe Kati,
      ich freu‘ mich auch schon riesig auf das Buch … kann’s kaum erwarten! Und ich will natürlich wissen, wie man polnischen Käsekuchen macht? Das klingt spannend und sehr lecker. Danke für’s dabei sein und ganz liebe Grüße zurück
      herzlichst Katrin

  3. Hallo Katrin,
    mein Lieblingskuchen ist der kalte Hund von meiner Oma. Den habe ich mir als Kind zu jeder Feier, zum Geburtstag zu Ostern etc. immer gewünscht. Heute macht man ihn ja sehr selten. Aber ich liebe ihn immer noch. Das Backbuch hört sich total interessant an. Da versuche ich doch gerne mein Glück. Liebe Grüße
    Silke

    • liebe Silke,
      den kenn‘ ich auch noch: ein perfekter Kinder-Partykuchen … und soooo lecker! Den müsste ich glatt mal wieder machen. Danke für die Erinnerung und viel glück bei der Verlosung!
      herzlichst Katrin

  4. Liebe Katrin!
    Ich bin schon sehr neugierig auf Tobi’s Buch und freue mich schon, es bald in der Hand zu halten. Gerne würde ich mein Exemplar, wenn ich gewinne, an einen Lieblingsmensch weitergeben, der auch sehr gerne backt.
    Bei den ganzen neumodischen Backwerken, die auch ihre Berechtigung haben, steh ich eigentlich total auf die klassischen Kuchen. Am liebsten Käsekuchen. Mit einem dicken Tupfer Sahne.
    Liebe Grüße
    Julia

    • liebe Julia,
      Käsekuchen geht immer … bei mir auf dem Blog gibt’s den auch, z.b. hier. Ich drück‘ dir die Daumen und vielen Dank für’s dabei sein.
      herzlichst Katrin

  5. Hach, der Tobi!
    Wir haben uns auf einem Blogst Barcamp in Hamburg kennengelernt und haben viel zusammen gelacht!
    Ich liiiieeeebe meinen Gugelhupf, den könnte ich täglich essen;-)
    Ich hüpfe mit Freuden in den Lostopf, liebe Katrin!
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    • liebe Kirsten,
      ja echt oder: so ein sympathischer Kerl! Ich freu‘ mich auch immer, wenn ich Tobi treffe. Danke für’s dabei sein und 1000 Grüße nach Hamburg!
      herzlichst Katrin

  6. Maike Karen sagt

    Hallo Kathrin,

    meine Lieblingskuchen schwanken mit den Jahreszeiten – jetzt gerade ist es Pflaumenkuchen mit dicken Streuseln. Aber auch Käsekuchen, Zitronen-Philadelphia Torte oder Donauwelle.
    Ich würde mich sehr über Tobis Buch freuen!
    Ein schönes Wochenende,
    Maike Karen

    • liebe Maike,
      oh ja … Philadelphia-Torte ist auch richtig lecker! Ich drück‘ dir die Daumen für die Verlosung. Hast du schon gesehen, dass du die ganze Palette Farben zum selber Färben gewonnen hast? Herzlichen Glückwunsch!
      herzlichst Katrin

  7. Maier Judith sagt

    Ich liebe Carrot cake….. Das ist für mich der beste Kuchen und ihn dann mit lieben Freunden bei ner guten Tasse Kaffee genießen !!!

    Ps.:tolles Buch bin sehr gespannt was du darin allles zauberst!!
    Lg Judith

    • liebe Judith,
      Karottenkuchen? Der kam früher immer in den Gute-Nacht-Geschichten vor, die mein Liebster unserer Tochter erzählt hat. Hasengeschichten. Ich hab‘ Carrot Cake noch nie probiert. Das sollte ich wohl mal nachholen, oder?
      herzlichst soulsister

  8. Andrea P. sagt

    Männer, die backen und Bonbons kochen: großartig! Der wunderbare Italiener an meiner Seite ist ein begnadeter Koch (hihi, von der Mamma in die Wiege gelegt), aber backen? No, no, no.
    Mein absoluter Lieblingskuchen ist zur Zeit die Pastiera Napoletana. Bei mir kommt allerdings viel weniger Zucker rein als im Original;)

    Liebe Grüße und ach ja +fb

    Andrea

    • liebe Andrea,
      wie es scheint, hast du da das große Los gezogen 😉 Männer in der Küche sind einfach unwiderstehlich, oder? Und jetzt google ich gleich mal Pasteria Napoletana … die kenne ich nämlich noch nicht. Danke für’s dabei sein (und fürs Teilen!) und hab‘ einen schönen Tag.
      herzlichst soulsister

  9. Hannes sagt

    Hallo Kathrin,

    Mein absoluter Lieblings Kuchen ist ebenfalls die Schwarzwälder Kirschtorte.
    Die gab es schon früher immer bei meiner Oma und wir Kinder haben sie alle geliebt.

    Viele Grüße
    Hannes

    • lieber Hannes,
      für Schwarzwälder Kirsch lass‘ ich (fast) alles andere stehen! Wenn – so wie bei dir – noch schöne Erinnerungen dran hängen, ist so ein Stück Torte natürlich ein doppelter Genuss!
      herzlichst Katrin

  10. Stefanie Kunz sagt

    Ich liebe Zwetschgenkuchen :)), aber nur selbstgemacht und nicht gekauft 😉

    Oh das Buch hört sich schon sehr interessant an.

    Liebe Grüße aus Franken
    Steffi

    • liebe Steffi,
      perfekt für diese Jahreszeit. Am besten mit Sahen dazu, oder? Danke für’s dabei sein und hab‘ einen schönen Tag!
      herzlichst soulsister

  11. Das Buch sieht ja vielversprechend aus. Im Moment könnte ich jeden Tag Pflaumen- oder Apfelkuchen vom Blech essen. Natürlich von Mama gebacken – der schmeckt einfach am besten. Liebe Grüße Mari

    • liebe Mari,
      so ist das einfach: der Kuchen von Mama ist immernoch der Beste! Ich habe gerade wieder unseren klassischen Geburtstagskuchen gebacken: Marmorkuchen mit Schokoglasur und Smarties. Alles Jahre wieder!
      herzlichst soulsister

  12. Die Rezepte klingen aber wirklich lecker und die Bilder sind zum reinbeissen schön.
    Mein Lieblingskuchen ist die Donauwelle, auch gerne als Cupcakes.

    Lieben Gruß | Barbara
    +fb

    • liebe Barbara,
      genau: das will man am liebsten ins Buch beissen 😉 Oder sofort in die Küche laufen und loslegen. Ein rundum gelungenes Buch! Danke für’s dabei sein und ganz besonders auch für’s Teilen.
      herzlichst soulsister

  13. Sabine sagt

    Liebe Katrin,

    der Schmandkuchen (mit Äpfeln) meiner Großmutter ist dann wohl mein Favorit, obwohl ich ausgesprochen gerne experimentiere und auch sehr viel backe. Zur Zeit haben es mir Trüffel angetan. Erst gestern habe ich Kokos-Mandel-Dattel-Trüffeln hergestellt. Ich verwende sie als Beilage zu frischem Obst wie Zwetschgen oder Bananen.

    • liebe Sabine,
      wow … das hört sich spannend an. Klingt als wäre dieses Backbuch genau das Richtige für dich! Hab‘ ein schönes wochenende und Danke für’s dabei sein!
      herzlichst Katrin

  14. Ein sehr interessantes Interview und irgendwie beruhigt es mich, dass nicht nur ich Sachen zu Hause vergessen oder Kuchen ausversehen runterschmeiße. 😀
    Mein Lieblingskuchen ist der Nougatkuchen von meiner Mama…besser geht’s nicht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

    P.s.: + fb

    • liebe Anna,
      so wie es aussieht bist du als passionierter „Kuchenrunterschmeißer“ in bester Gesellschaft 😉 Ich bin zwar kein Fan von Nougat, aber Kuchen von Mama ist immer am besten – das ist einfach so! Danke für’s Teilen und toi, toi, toi!
      herzlichst soulsister

  15. Jasmin Haile sagt

    Hallo,

    Ich bin vor allem ein Fan klassischer Kuchen. Vor allem Käse- und Rhabarberkuchen. Diese Kuchen ziehe ich jeder Torte vor! Da ich erst durch dieses Interview auf Dich aufmerksam geworden bin, würde ich mich umso mehr darüber freuen, mehr über Dich und Deine Süßspeisen im Buch zu erfahren!

    Viele Grüße

    Jasmin

    • liebe Jasmin,
      ich leite das Lob gern an den Kuchenbäcker weiter … er hat es verdient! Käsekuchen ist auch genau mein Ding. Ich drücke dir ich die Daumen für das Gewinnspiel.
      herzlichst soulsister

  16. Monika sagt

    Hallo,
    Kuchen ist immer gut. Und wenn Mohn drin ist kann ich nicht widerstehen! Saftige Mohnschnitten oder wenn ich selber Backe – Mohn-Pudding-Kuchen mit Streuseln… Yummy!

    Viele Grüße!

    • liebe Monika,
      ist der Kuchen schon fertig? Ich komme vorbei 😉 Guck mal hier … ihr seid – zumindest irgendwie – Teil von meinem #sonntagsglück. Auf bald mal!
      herzlichst Katrin

  17. mein Favorit ist ein schneller Buttermilch-Kokoskuchen und die Kids lieben alle Varianten von Schokokuchen, Brownies etc. ihr seht, ich habe mehr als einen Lieblingskuchen. die Idee der kulinarischen Städtereise finde ich großartig. Gewinn wäre super!

    • liebe Sandra,
      manchmal kann man sich einfach nicht entscheiden, was am besten schmeckt, oder? Muss man zum Glück aber auch nicht … ich drück‘ dir die Daumen!
      herzlichst Katrin

  18. Karin Fischer sagt

    Tolle Chance das Buch zu gewinnen. Mein Lieblingskuchen ist der Zwetschgendatschi… aktuell wird er wieder oft gebacken. +fb. LG, Karin

    • liebe Karin,
      Danke für’s Teilen des Interviews. Ich freu‘ mich riesig darüber. Pflaumenkuchen mit Sahne find‘ ich übrigens auch großartig. Ein echtes Highlight im Herbst!
      herzlichst soulsister

    • liebe Christina,
      den kenn‘ ich auch … Keks, Schoko und Banane sind eine geniale Kombination. So lecker! Ich drück‘ dir die Daumen und wünsche dir einen schönen Tag.
      herzlichst soulsister

  19. Steffi sagt

    Das hört sich richtig klasse an, was Tobi da gezaubert hat, da würde man am liebsten sofort den Ofen anschmeißen! Mmmh! Ich liebe ganz klassisch Donauwelle von Oma, aber auch Cheesecake, am liebsten zitronig… Auf viele neue Backideen aus Tobis Buch würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen! 🙂 LG! Steffi

    • liebe Steffi,
      genau so ging es mir auch mit diesem Buch: erster Gedanke … was backe ich jetzt? Cheesecake ist auch einer meine Favoriten und den mal zitronig zu machen, klingt nach einer super Idee. Ich drück‘ dir die Daumen für das Gewinnspiel!
      herzlichst sousister

  20. Hallo, ich esse am liebsten Schoko-Cappuccino-Schnitten, die ich selber backe. Da ich sehr häufig für meine Familie und Freunde backe, such ich immer wieder neue Idee, dabei könnte mir das tolle Backbuch sicher helfen.
    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen.

  21. Sandra sagt

    Liebe Katrin! Gut, dass Du uns auf fb nochmal erinnert hast, ich möchte nämlich unbedingt mitmachen!!! Tobis Buch hört sich toll an, wenn ich es nicht gewinne, werde ich es bestellen. Mein Lieblingskuchen? Leichter wäre die Frage, welchen ich nicht mag 😩… Besonders gerne aber Schmandkuchen oder warmen Apfelkuchen mit Zimt oder Tatsächlich Schokokusstorte 😂 Und alle Crumbles. LG Sandra

  22. Ich liebe so ziemlich jeden Kuchen…..ganz besonders aber meine Donauwelle. Die muss ich auch immer für den Sohn backen. Früher war ich auch ganz wild auf Sahnetorten. Da hat sich mein Geschmack aber geändert. Heute esse ich dann lieber einen Obstkuchen.
    +f
    Ich probiere auch gerne Neues aus…..Freunde müssen dann immer als Tester herhalten.

  23. Anette Hinnenberg sagt

    Das wäre ein tolles Geschenk für mich….ich liebe Back /Kochbücher. …
    Mein LieblingsKuchen ist ein richtig guter Käsekuchen (ohne Rosinen; -) aber auch ein New York cheescake wäre nicht verkehrt ……mit kulinarischen Grüßen Anette

  24. Ich backe für mein Leben gern,vorallem Cupcakes. Da kann man so schön kreativ sein. Aber ich liebe auch SacherTorte 🙂

  25. Liebe Katrin,

    mein Lieblingskuchen ist definitiv Käsekuchen 😉 Das Buch klingt wirklich sehr spannend und ich finde es eine tolle Idee Städte und ihre Leckereien vorzustellen.

    Liebe Grüße
    Jessi

  26. Katrin sagt

    Ich werde mir heute wieder einen leckeren niederländischen Roomboter Cake backen. Wahnsinnig einfach zuzubereiten, super saftig, und schnell fertig. Käsekuchen und Möhrenkuchen vervollständigen meine persönlichen top 3 :-).

    Hoffe sehr, dass ich zu den glücklichen Gewinnern zählen werde, da das Buch zwei meiner absoluten Leidenschaften verbindet – Reisen & Backen.

    Liebe Grüße,
    Katrin

  27. Mein Lieblingskuchen ist schwierig, denn ich bin eindeutig eher der Muffin/Cupcake Typ, Aber wenn ich mich für einen Kuchen entscheiden müsste, dann Karottenkuchen. Der ist saftig, ich bekomm damit immer meine Karotten weg die ich im Bund zu viel gekauft habe 🙂 und jeder mag ihn.

  28. Martina sagt

    Liebe Katrin
    auch in den Bergen der Schweiz wird fein gebacken. Ich folge Euren Posts auf Facebook seit langem und die Inspirationen sind wunderbar. Liebe Herbstbergwetter-Grüsse, Martina

  29. Marina sagt

    Hallo Katrin,

    ich folge Tobi, dem Kuchenbäcker schon lang auf Instagram und mir läuft bei jedem Rezept das Wasser im Mund zusammen. Anfangs habe ich viel von den Blogs nachgebacken, aber so viel Sport kann ich gar nicht machen, um die damit bedingte Transformation meines Körpers aufzuhalten 🙂 Mein Lieblingskuchen ist eine Schoko-Halloren-Eierlikörtorte, da schaff eine ganz alleine in zwei Tagen! Ganz liebe Grüße, Marina

  30. Hallo Katrin,

    ich mag seit ich klein war unheimlich gerne versunkenen Apfelkuchen. Als Kind habe ich den immer direkt aus dem Ofen gegessen, auch wenn meine Mama meinte, warmer Kuchen gibt Bauchweh 😉

    Liebe Grüße Anette
    +fb

  31. Natalia sagt

    Ach wie schön. Das Buch steht bei mir schon länger auf der Wunschliste! Mein Lieblingskuchen ist ein Himbeerkuchen mit Schmandguss 😋

  32. Hallihallo!
    Ich liebe es zu backen, und am liebsten immer wiede was neues. Aber am allerliebsten mag ich Himbeer-Baiser Kuchen. Da könnte ich mich reinsetzen.
    Alles Liebe aus Bremen,
    Julia

  33. …wenn das Buch mal nicht interessant klingt!
    Und mein absoluter Lieblingskuchen? Eierschecke ohne Boden!

  34. Hallo Katrin,
    erstmal hat mir dein Bericht gefallen. war auch ein wenig zum schmunzeln. Ich kann immer gut entspannen wenn ich backe. Und wenn Freunde dabei sind, gibt es immer etwas zu lachen. Mein Lieblingskuchen ist Mandarine-Schmand, einfach nur lecker.

    Gruß Linny

  35. Martina K. sagt

    Hallo Katrin,
    was ist ein nettes Kaffeetrinken ohne den Kuchen dazu. Das geht gar nicht bei mir. Ich liebe Zuckerkuchen, nach einem Rezept meiner Oma.

    Martina

  36. Hi Katrin,
    meiner oder besser gesagt der Familie ist der Buttermilch Kuchen unser Lieblingskuchen, locker, leicht und nach einem Stück noch ein zweites.

    Schönen Gruß
    Yesil

  37. Mein Lieblingskuchen?
    Mmh, ganz schwierig… mag eigentlich alle Kuchen die keine Rosinen enthalten 🙂
    Schönes Interview, schönes Buch<3

    Liebe Grüße
    Julia

    • liebe Julia,
      ja … ja … ja: bitte keine Rosinen. Niemals nicht! Da sind wir komplett einer Meinung, meine Liebe! Danke für’s dabei sein und toi, toi, toi.
      herzlichst Katrin

  38. Ich bin relativ einfach Zufrieden zu stellen. Liegt vielleicht an meinem Y-Chromosom. So kann ich einen guten Apfel-Käsekuchen herrlich genießen. Es braucht keine Sahne und kein TamTam. Aber der Bissen in ein Stück Käsekuchen kann das Paradies auf Erden für mich erzeugen 😀 Und das ist auch ein Kuchen, den ich meiner Meinung nach ganz gut selbst backen kann. So freut sich auch immer die Familie über ein leckeres Stück 🙂

  39. Gudrun Mütze von der Lahr sagt

    Am allerliebsten esse ich den grandiosen Almond Orange Cake aus Großbritannien. Gekochte Orangen mit Schale “ geschreddert“ im Mandelteig gebacken. Unvergleichlich gut!
    . . . . . Und das Backbuch hätte ich sehr gern!
    Gudrun

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.