Allgemein, Deutschland, Drinks, Food, Hot-Spots, Reisen
Kommentare 2

Kleine Auszeit in NRW: Feierabend am Garzweiler

Brauchst du auch manchmal eine kleine Auszeit? So einen Ort, an dem du dich am Feierabend mal so richtig entspannen kannst? Wenn du den richtigen Platz findest, ist das wie Kurzurlaub direkt vor der Haustür.

 

Braunkohletageabbau_RWE_Garzweiler_soulsistermeetsfriends
Werbung-smf

 

Braunkohle im Rheinischen Revier: der Garzweiler

Ich hab‘ so ein Plätzchen bei mir ganz in der Nähe … das ist der Garzweiler. Der Garzweiler ist der Tagebau im nördlichen Rheinischen Braunkohlerevier. Da ist riesiges Loch in der Erde: kilometerlang und so tief, dass selbst fast hundert Meter hohe Schaufelradbagger (ja, die sind so hoch!) wie Spielzeug aussehen. Das Abbaugebiet des Energieversorgers RWE liegt zwischen den Städten Bedburg, Grevenbroich, Jüchen, Erkelenz und Mönchengladbach … also genau bei mir um die Ecke.

 

Garzweiler_Braunkohle_Tageabbau_Garzweiler_soulsistermeetsfriends

 

Für mich als Nordlicht ist alles was mit Kohle und Revier zu tun hat echt faszinierend. Manchmal fahre ich auf ein Feierabendbier zum Garzweiler, setze mich an den Rand dieses immensen Erdkraters und sehe die Sonne ganz langsam untergehen. Das ist wunderschön und ein bisschen unwirklich. Die verschiedenen Erdschichten leuchten in der Sonne und jede Menge Hasen flitzen über Spätsommer-Stoppelfelder.

 

Feierabend_am_Garzweiler_mit_Franziskaner_alkoholfrei_soulsistermeetsfriends

 

Feierabendbier – mal alkoholfrei

Meine neueste Entdeckung für ein entspanntes Feierabendbier, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin: alkoholfreies Weissbier. Ihr wisst ja: don’t drink and drive! Die frischen alkoholfreien Franziskaner schmecken wie Sommer in Flaschen … nach Zitrone, Blutorange und Holunder. Ich stecke sie gut gekühlt in einen Zinkeimer, hole an der Tanke schnell noch einen Beutel Eiswürfel und schon kann die gemütliche Auszeit beginnen. Am besten natürlich in guter Gesellschaft!

 

Skywalk_Garweiler_Tageabbau_NRW_soulsistermeetsfriends

Skywalk_am_garzweiler_soulsistermeetsfriends

 

Meistens fahren wir erstmal zu einem der offiziellen Aussichtspunkte am Garzweiler. Da gibt es mittlerweile einen Skywalk, der 14 Meter waagerecht ins Nichts hineinragt. Das ist beeindruckend. Und das Ding hat leichte Schwingungen. Also ist es doppelt gut, wenn das Bier ein alkoholfreies ist – so wie meine neuen Lieblingssorten aus der Franziskaner Brauerei. Die sind sowas von frisch und fruchtig!

 

 

Feierabend_auf_der_Heuwiese_mit_Franziskaner_alkoholfrei_soulsistermeetesfriends

 

Entweder trinke ich meinen spritzigen Sundowner gleich am Aussichtspunkt und genieße den beeindruckenden Farbwechsel der Erdschichten in der Abendsonne oder ich suche mir ein Plätzchen auf der Wiese. Natürlich nur, wenn die schon gemäht ist. Oh Mann, als Kinder haben wir mal in einer Heuwiese Verstecken gespielt … das gab ganz schön Ärger! Also, liebe Leser: keine frischen Wiesen plattmachen, bitte. Aber jetzt im Spätsommer gibt es schon herrliche Heuballen, die zum Trocknen auf den Feldern liegen. Wie das duftet!

 

Franziskaner_Weissbier_alkoholfrei_Kooperation_soulsistermeetsfriends

 

Natürlich hat der Braunkohletagebau zwei Seiten, das weiß ich wohl. Gefühlt irgendwo zwischen Grand Canyon und den Minen von Moria. Für den Abbau werden ganze Dörfer umgesiedelt … das ist ein höchst umstrittenes Politikum, wirtschaftlich wie soziologisch. Trotzdem mag ich diesen einzigartigen Ort … er fasziniert mich. Wenn die untergehende Sonne lange Schatten wirft und die Erde am Garzweiler für einen kurzen Moment zu Leuchten beginnt, kriege ich Gänsehaut. Jedes Mal wieder.

Hast du auch so ein besonderes Plätzchen für deinen Feierabend? Wenn ja, lass es mich wissen. Dann können wir beim nächsten Feierabendbier virtuell miteinander anstoßen … alkoholfrei natürlich!

Macht es euch nett!

soulsister meets friends_herzlichst

Hot Spot
Garzweiler, Nordrhein-Westfalen
Nördlicher Breitengrad 51,06
Östlicher Längengrad 6,49

Download: RWE Garzweiler Wegweiser Aussichtspunkte

2 Kommentare

  1. Hi Katrin,

    eigentlich bin ich eine stille Leserin…aber zu diesem Artikel muss ich was sagen…wie kannst du dich an einem Ort erfreuen, der nichts Gutes gebracht hat…Menschen haben ihre Heimat verloren…Braunkohle ist das Schlimmste was wir unserem Klima antun können…RWE ist der größte Klimasünder…wie kannst du da chillig ein Bier trinken und dich an dem Anblick erfreuen? Jeder sollte bei diesem Anblick ein trauriges Herz bekommen…es hat – bis auf RWE – niemandem etwas Gutes gebracht.

    eine fassungslose iris

    • liebe Iris,
      als ich den Beitrag geschrieben habe, war ich mir bewusst darüber, dass man den Braunkohleabbau kritisch betrachten muss. Und glaub‘ mir, ich war mir nicht sicher, ob ich diesen Post überhaupt schreiben soll. Deswegen habe ich den Satz „irgendwo zwischen Grand Canyon und den Minen von Moria“ eingebaut … weil es sich genau so anfühlt für mich. Nichtsdestotrotz fasziniert mich der Garzweiler einfach – das mag‘ nicht populär sein, aber es ist ehrlich.
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.