Allgemein, Eis, Food, widget ostern
Kommentare 4

Fruchtige Popsicles: mit Melone, Joghurt und Waldmeister

Eis selber machen: Fruchtige Popsicles mit Melone, Joghurt und Waldmeister

Endlich ist der Sommer zurück und ich begrüße ihn mit ein paar fruchtigen Popsicles: Melone, Joghurt und Waldmeister machen dieses Eis am Stiel so super frisch & cremig. Der besondere Kick: diese Popsicles sind so herrlich retro!

Beim Anblick von Eis am Stiel in Rot-Weiß-Grün habe ich sofort beste Erinnerungen im Kopf: an die Sommer meiner Kindheit. Immer barfuß laufen, im Baumhaus schlafen und zwischendurch mal schnell zum Kiosk flitzen, um ein Eis zu kaufen. Na, wer von euch kennt es noch … das wunderbare Dolomiti? Mein absoluter Favorit – damals wie heute!

 

Eis selber machen: Fruchtige Popsicles mit Melone, Joghurt und Waldmeister

 

Selbstgemacht ist so ein Eis noch um einiges besser … man glaubt es kaum. Frucht und Joghurt sind ein ideales Duo: die gefrorene Melone ist fruchtig süß und herrlich crunchig, der Joghurt macht das Eis wunderbar cremig. Die Popsicles werden Schicht für Schicht gefroren … und dann sofort vernascht. Bei uns bleibt meistens kein Einziges übrig.

Eis am Stiel: Melone, Joghurt & Waldmeister

 

Zutaten für 8 Popsicles:

ca. 400 g Wassermelone (am besten kernlos)
Saft 1/2 Zitrone
250 g Naturjoghurt
1 - 2 EL Waldmeister-Sirup
150 ml Sahne
1-2 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Popsicle-Form
Eisstiele

 

Fruchtige Popsicles mit Joghurt, Melone & Waldmeister. So lecker!

 

Das Popsicle Rezept: So wird’s gemacht

 

Die Wassermelone aufschneiden und das Fruchtfleisch herauskratzen. Ich benutze dafür meistens einen Eisportionierer … das funktioniert super. Wer im Laden keine kernlose Melone bekommt, streicht das Fruchtfleisch einfach durch ein Sieb.

Dann 400 g Melonenfleisch mit dem Saft 1/2 Zitrone mischen und in die Popsicle Form füllen. Eisstiele einsetzen und ab damit ins Gefrierfach – für rund vier Stunden. Falls du auch noch das Arbeitsmaterial brauchst: ganz unten im Post zeige ich dir, welche Popsicle Form ich benutze. Seit dem letzten Sommer ist sie im Dauer-Einsatz …

Für die nächste Schicht den Joghurt mit Sahne, Zucker und Vanillezucker vermischen. Die cremige Masse wird in zwei Teile geteilt. Eine bleibt weiß, die andere wird mit 1 – 2 Esslöffeln Waldmeister-Sirup grün gefärbt. Abhängig davon wieviel Waldmeister du verwendest, wird das Eis entsprechend grüner und süßer.

Heute schon gepinnt? 

Fruchtige Popsicles mit Joghurt, Melone & Waldmeister. So lecker!

 

 

Nach rund 4 Stunden ist die Melone gut durchgefroren. Jetzt kannst du die weiße Schicht einfüllen. Das Ganze dann wieder ein paar Stunden einfrieren.

Zum Schluss kommt der grüne Waldmeister-Teil dazu: den mit Sirup gemischten Joghurt portionsweise in den Popsicle-Formen verteilen. Nach weiteren 2 bis 3 Stunden ist dein wunderbares Retro-Eis fertig.

Lass‘ die Popsicles in der Form einige Minuten bei Raumtemperatur stehen … dann lassen sie sich meistens leicht aus der Form lösen. Wenn nicht, hilft der Klassiker: ein bisschen warmes Wasser, das du von außen über die Form laufen lässt.

 

Fruchtige Popsicles mit Joghurt, Melone & Waldmeister. So lecker!

 

Bist du startklar für den Sommer? Dann mal los … lass‘ es dir schmecken!

soulsister meets friends

Mein Material – Tipp: Popsicle Form

Ich habe mir im letzten Sommer diese Popsicle-Form gekauft und bin rundum zufrieden: sie ist schön stabil, bietet guten Halt für die Eisstiele und schafft 8 Popsicles pro Portion. Für mich einfach ideal … und außerdem bei Amazon gerade um 50 % reduziert. Wenn du eine brauchst, klick‘ einfach auf’s Foto  (Amazon Affiliate-Link).

4 Kommentare

  1. Imke Bähre-Zacher sagt

    Das werde ich auch ausprobieren. Zuerst nahm ich mir aber deine Popsicles mit Gin, Tonic und Gurke vor. Ich machte auch noch Eiswürfel daraus. Echt lecker in Tonic Water und nur wenig Gin, um einen kühlen Kopf zu behalten.

    Schönen Gruß aus Bullenhausen.

    • liebe Imke,
      ohhhh … Grüße aus der Heimat – wie schön ist das denn? Ich freu‘ mich, dass dir die Popsicles so gut schmecken. Die Variante mit den Gin & Tonic Eiswürfeln find‘ ich klasse … das probiere ich auf jeden Fall aus! Beste Grüße zurück nach Bullenhausen: grüß‘ mir die Elbe und den Deich.
      herzlichst Katrin

  2. Inge sagt

    Das Eis ist superlecker. Da unsere Eisformen ein Deckelchen am Stil haben, konnten wir nicht schichten, aber auch durcheinandergewirbelt schmeckt das Eis grandios. Danke für das leckere Rezept.

    • liebe Inge,
      Danke für das Kompliment. Ich liebe dieses Eis ganz besonders, weil ich dann immer an „Dolomiti“ denken muss … das war in der Kindheit mein Lieblingseis. Wie cool, dass mein Rezept auch als all-in-one funktioniert!
      herzlichst soulsister

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.