Allgemein, Design, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Boxspringbetten: Messe-Trend auf der imm cologne

(Werbung)

Was für ein Bett! Auf der imm cologne hatte ich die Gelegenheit, dieses Boxspingbett und andere Schönheiten kennenzulernen: in der wunderbaren Bettenwelt von Schlaraffia. Ach, was war das gemütlich. Ja, das ist mein Ernst: ich habe hier mit großem Vergnügen in fremden Betten gelegen. Natürlich nur zu Testzwecken … ist ja klar, oder? Mal waren die Matratzen herrlich weich, mal ganz fest … es gibt sogar Hightech-Matratzen mit einem Kern aus Stroh. „Back to the roots,“ sage ich da nur. Ideal für alle, die es ganz natürlich mögen. Übrigens: der Liegekomfort mit „Stroh inside“ ist echt erstaunlich! Die stilvolle Schönheit da oben im Bild heißt Carmen und ist ein Boxspringbett  … ich bin überzeugt, sie würde gern bei mir wohnen.

 

Swissflex-imm-cologne-soulsistermeetsfriends

foto: swissflex / imm cologne

 

Hier seht ihr Farina von der Agentur inpromo und mich beim gemütlichen Plaudern im Bett auf der imm cologne. Naturnah in Szene gesetzt mit XXL-Fototapete und Leuchten in Zapfenoptik mit Holz-Charakter. Ja … das Bett ist nicht nur zum Schlafen da! Mein Bett ist für mich sowas wie mein Königreich: da trinke ich zum Beispiel liebend gern meine erste Tasse Kaffee am Sonntagmorgen. Ich lese auch gern im Bett … tagsüber, denn abends bin ich dafür viel zu müde. Aber am Tag lege ich hier gern eine kleine Pause ein: ich hole mir Bücher & Zeitschriften, dazu ein Tablett mit duftendem Kaffee, einem Glas Wasser und vielleicht noch etwas Schokolade. Dann kann’s losgehen mit dem schönen Nichtstun.

Im Bett ist es nett. Insbesondere, wenn man es sich mit feiner Bettwäsche, kleinen Kissen und weichen Decken so richtig gemütlich macht. Dabei ist es total egal, wie groß dein Schlafzimmer ist: mein Bett steht tatsächlich im kleinsten Zimmer unseres Hauses und hat trotzdem irgendwie immer ein bisschen was von Urlaub. Da kann ich mich ganz wunderbar entspannen. Die Kombination von Farben, Stoffen und Deko macht da unglaublich viel aus. Seit neuestem schlafe ich sogar noch besser als vorher: auf einer Schlaraffia GELTEX® inside Matratze, die ich für den Hersteller testen durfte. Ganz spontan wurde daraus sogar ein 24/7 Test … wie das Ganze lief, kannst du auf meinem Blog nachlesen, genau hier.

 

Bett-Schlaraffia-imm-cologne

foto: schlaraffia

 

Wußtest du, daß du gut ein Drittel deines Lebens verschläfst? Ja, echt … im Schnitt sind das 25 Jahre. Schlaf hat eine immense Bedeutung für uns. Das fällt aber erst auf, wenn er mal ausbleibt. Wer schonmal schlaflose Zeiten erlebt hat, weiß wovon ich hier rede … ähm … schreibe. Schlafen ist so wichtig … da kann man sich ruhig mal schlau machen, was einen guten Schlaf ausmacht. Das geht zum Beispiel auf dem Schlaraffia-Blog. Der informiert nämlich nicht nur über Matratzen, Unterfederung und Bettdecken, sondern über alles rund ums Schlafen: da gibt es z.B. eine coole Sammlung von  Schlaf-Liedern – von Mr. Sandmann bis Wake me up before you go-go, die fünf bekanntesten Mythen zum Thema Matratzen, niedliche Fotoshots von schlafenden Tieren und immer wieder schöne Gewinnspiele. Schau‘ einfach mal vorbei!

Boxspingbetten zum Verlieben

Ich habe bei Schlaraffia auf der imm cologne geniale Betten gesehen … WOW … mit super stylischem Betthaupt und allem Drum und Dran. Natürlich auch mit komplett elektrischem Lattenrost-System. Das heißt übrigens korrekt: Unterfederung. Die ist genauso wichtig wie die richtige Matratze. Alle Funktionen – von Musik bis Liegekomfort – sind mit dem Smartphone steuerbar … das ist ziemlich abgefahren! Du kannst dir sogar ein Boxspringbett nach deinen Wünschen designen und mit deinem Lieblingsstoff beziehen lassen. Traumhaft schön. Wie? Ja, na klar: das macht man nicht mal eben so. Aber Betten und Träume passen doch gut zusammen, oder?

Matratzentest-Schlaraffia-beddit-soulsistermeetsfriends

 

Ein praktischer Tipp, den ich mir aus den sympathischen und informativen Gesprächen vor Ort mitgenommen habe: ich lasse die Schlafzimmertür jetzt gern offen. Da habe ich den Blick frei auf die schöne Bettwäsche, ein paar knautschige Kissen und eine weiche Decke, die lässig am Fußende des Bettes liegt (das ist bei mir wirklich so …) Das entspannt schon beim Hingucken und vielleicht schaffe ich’s dann ja auch endlich mal, richtig früh‘ schlafen zu gehen!

 

Macht es euch nett!

herzlich_grau

 

PS. Für alle, die mehr über den eigenen Schlaf wissen wollen, gibt’s hier in Kürze ein tolles Giveaway: den beddit Schlaftracker im Wert von rund 150 Euro. Das kleine Ding sammelt wichtige Details über deinen Schlaf … während du gemütlich pennst. Die Auswertung via Mobilphone-App verrät dir, was du verändern kannst, um besser zu schlafen. Also … stay tuned!

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.