Allgemein, DIY, XMAS
Kommentare 8

Upcycling und Rotlicht: Mein DIY Adventskranz

Hier ist er: mein wunderbarer Upcycling – Adventskranz! Mit ganz viel Liebe gemacht: DIY-Liebe, Apfel-Liebe … und einem doppelten Schuss Heimatliebe.

Heimatliebe? Ja, ihr lest richtig: bei mir klemmen in diesem Jahr lauter Kleinigkeiten im Adventskranz, die mir etwas bedeuten. Allem voran natürlich meine Heimat: Hamburg. Und was symbolisiert die Hafenstadt wohl besser als ein Astra-Kronkorken mit Rotlicht Label? Jaaa … nicht ganz klassisch, aber so schön! Außerdem seht ihr ein paar Martinspfeifen … da müsst ihr schon genau hingucken, denn die fallen gar nicht so sehr auf. An St. Martin gibt’s hier im Rheinland (das ist meine neue Heimat) herrliches Gebäck: den Weckmann. Und der trägt manchmal so eine Pfeife. Doppelt heimatlich das Ganze!

 

Advent_Adventskranz-DIY-soulsistermeetsfriends

 

Adventskranz_Upcycling_soulsistermeetsfriends-rotlicht

 

Außerdem – fein weiß lackiert – ein paar Weihnachtskringel vom letzten Jahr. Die gehören für mich so unbedingt zum Fest, dass ich immer ganz viele Packungen davon kaufe … ganz früh. Damit ich sie nicht alle vorher vernasche, versteck‘ ich die eine oder andere. Manchmal so gut, dass ich sie erst nach dem Ablaufdatum wieder finde … so wie diese hier. Sonst hätte ich die nämlich ganz bestimmt nicht lackiert!

 

Adventskranz-Adventszeit-DIY-soulsistermeetsfriends

 

DIY – so wird der Adventskranz gemacht:

Aber jetzt mal schnell zum praktischen Teil: der Holzkranz ist im Baumarkt gekauft und mit getrockneten Birkenzweigen gepimpt. Dann suchst du dir ein paar schöne Stücke mit Erinnerungswert und klebst sie mit Heißkleber fest: zum Beispiel kleine holländische Holzschuhe, wenn du – so wie ich – Holland und das Meer liebst. Oder eine alte Garnspule von deiner Oma. Dazu natürlich noch ein paar Tannenzapfen für das weihnachtliche Vorfreu-Gefühl.

 

Rotlicht-Astra-Adventskranz-soulsistermeetsfriends

 

Die ganze Pracht wird dann mit weißem Sprühlack überzogen. Am besten machst du das draussen und deckst die Umgebung großzügig mit Karton oder Folie ab. Ich habe den Kranz zweimal lackiert. Natürlich zwischendrin alles gut trockenen lassen. Das Naturmaterial zieht beim Trocknen erstaunlich viel von der Farbe weg.

Wenn’s so richtig strahlend weiss sein soll, nimmst du nachdem alles richtig gut durchgetrocknet ist eine Tube Gesso-Grundierung und malst mit einem dicken Pinsel nochmal drüber. Vier Kerzen drauf … fertig. Jetzt kann es losgehen mit der gemütlichen Adventszeit. Ich mach‘ mir dann mal ein Astra auf … Rotlicht natürlich!

soulsister meets friends

 

PS. Vorsicht beim Festkleben der metallenen Kerzenhalter … die werden bei der Verwendung von Heisskleber heiss. Sehr sogar.

8 Kommentare

  1. Oh Katrin,
    Dein Heimat-Adventskranz ist so toll geworden!
    Die Idee mit den Astra-Kronkorken sind der Knüller!
    Hamburg eben nicht nur im Herzen, sondern auch auf den Adventskranz.
    Ich bin total verliebt in deinen Kranz und rufe dir ein lautes und fröhliches AHOI zu!
    Tschüss,
    Kirsten

    • liebe Kirsten,
      Hamburger Deern bleibt eben Hamburger Deern. Das Astra Rotlicht hab‘ ich z.B.an Karneval an den Mann (und die Frau) gebracht. Ich muss ja hier die Hamburger Werte hoch halten! Danke für deine lieben Komplimente und Grüße in die Heimat.
      herzlichst Katrin

    • liebe Jutta,
      euer DIY ist auch klasse! Kronkorken sind ja immer doppelt schön: erst wegzischen das Bier, dann aus dem Kronkorken was Nettes machen. Ideal, oder?
      herzlichst Katrin

    • liebe Natalie,
      dankeschön. Ich bin auch wirklich zufrieden mit diesem Adventskranz – jetzt müssen nur noch die Kerzen brennen.
      herzlichst soulsister

  2. Wunderschöner Kranz! Vielen Dank für die Inspiration! Besonders toll finde ich, dass man statt roter Akzente auch jede beliebige andere Lieblingsfarbe nehmen kann. Ich freue mich schon aufs Nachbasteln! Natürlich finde ich die Kronkorken-Idee auch echt spitze!

    VG, Franzi

    • liebe Franzi,

      es freut mich riesig, das der Kranz dir so gut gefällt. Danke für das Kompliment. Zeigst du deinen Kranz, wenne r fertig ist?
      herzlichst soulsister

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.