Allgemein, Blogger-Event 2015: So schmeckt der Sommer
Kommentare 2

Quark mit Himbeeren zum Dessert mit @ullatrullabacktundbastelt

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich die liebe Katrin auf einem Bloggerevent in Düsseldorf in „echt“ getroffen habe. Online und virtuell kennen wir uns nämlich schon ganz schön lange und verfolgen unsere Blogs und Instagram-Accounts eifrig. Um so größer war die Freude, als wir uns wirklich gegenüber saßen. Und als Katrin mich fragte, ob ich bei ihrem Sommer-Event mit dabei sein möchte, habe ich natürlich sofort JA gesagt.

Mein Name ist Daniela und ich blogge auf ullatrullabacktundbastelt übers – ja – Backen und Basteln. Cupcakes und Torten findet Ihr bei mir ebenso wie kleine Geschenke aus der Küche, Blechkuchen nach Omas Rezept, DIYs für Gastgeschenke zu einer Hochzeit oder kleine Papierbasteleien. Seit der Geburt meiner Tochter vor einem Jahr gibt es auch immer wieder einen Post zum Thema „Baby“, eine kleine Roomtour durch das Kinderzimmer oder Ideen für den ersten Kindergeburtstag.

Mitgebracht habe ich der lieben Katrin ein fruchtig-frisches Dessert mit Himbeeren, Schoko-Quark und Amaranth. Das lässt sich für die Grillparty wunderbar vorbereiten und schmeckt eisgekühlt am besten.

Quark mit Himbeeren & Amaranth

Quark-mit-Himbeeren

 

Zutaten (für 4 Personen)

500 g Magerquark
250 g Naturjoghurt (1,5% Fett)
6 EL Milch
1 Päckchen Vanillezucker
1 Tafel dunkle Schokolade
10 EL Amaranth
frische Himbeeren

 

So wird’s gemacht:

Zunächst den Quark mit dem Joghurt und der Milch glatt rühren. Den Zucker einrieseln lassen und verrühren, dass er sich auflöst. Die Schokolade grob hacken und unter die Quarkmasse geben. 2 EL Amaranth hinzugeben. Himbeeren waschen und verlesen. Nun kann das Dessert schon geschichtet werden. Ich nehme dafür gerne kleine Weck-Gläser, die haben eine perfekte Größe und sehen hübsch aus.

 

Quark-mit-Himbeeren-und-Amaranth

 

Zunächst eine Lage Himbeeren in das Glas setzen, mit etwas Amaranth bestreuen. Den Quark darauf geben, bis das Glas beinahe ganz gefüllt ist. Drei Himbeeren oben aufsetzen und jedes Glas mit etwas Amaranth bestreuen. Fertig ist der perfekte Sommernachtisch. Ihr könnt ihn gut am Morgen zubereiten, dann ist er abends schön durchgezogen und gekühlt. Zudem ist das Dessert nicht all zu schwer und Amaranth ist nicht nur gesund, sondern auch glutenfrei.

Liebe Grüße,
Daniela

 

Katrin Rembold_Textdienstleistungen_Social Media_Freelancer_TextDie liebe Daniela ist kamerascheu … deswegen seht ihr heute mal mich. Zuerst habe ich mich tatsächlich in den Blogtitel ‚Ullatrulla backt und bastelt‘ verknallt: der hüpft auf der Zunge, wenn man ihn ausspricht! Aber das ist ja nicht alles: bei Ullatrulla gibt’s so viel zu entdecken … von Leckereien bis DIY – immer nah am Leben. Ich freue mich, dass du mein Gast bist, liebe Daniela und dein frisches Rezept steht schon auf meiner Liste.

Damit ist – pünktlich zum einsetzenden Herbstwetter – mein schönes Sommer-Blogger-Event dann auch zuende. DANKE an all meine lieben Gäste – es war schön, mit euch den Sommer zu genießen! So viele tolle Rezepte sind zusammen gekommen. Und eben weil’s so schön war, gibt es in Kürze eine feine kleine Zusammenfassung … damit wir alle nochmal in Sommergefühlen schwelgen können, bevor der Herbst so richtig losgeht.

 

soulsister meets friends_herzlichst

2 Kommentare

  1. Wie schön, liebe Katrin, dass ich dein tolles Sommerevent beschließen darf. Ich freue mich sehr, dass wir uns kennen gelernt haben und hoffe, dich bald wieder zu sehen.
    Liebe Grüße an dich,
    Daniela

    • liebe Daniela,
      es ist doch immer wieder schon, wenn man jemanden trifft, dessen Blog man mag … um festzustellen, dass er oder sie total sympathisch ist! Danke für den krönenden Abschluss meines Sommer-Events. Dein Rezept werde ich jetzt an den letzten Sommertagen nochmal schnell ausprobieren … das sieht so gut aus!
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.