Dekoration, DIY, DIY Ideen, Happy Halloween, Herbst-Ideen
Kommentare 7

Step-by-step Tutorial: eine Kürbis-Laterne mit Lochmuster bohren

Ich hab‘ es mir für Halloween schonmal gemütlich gemacht … mit einer strahlenden Kürbis-Laterne der ganz besonderen Art: leuchtende Punkte all over! Mädels, an die Bohrmaschine! Ja, im Ernst: das ist ganz einfach … Wer selbst nicht gern mit der Bohrmaschine hantiert, fragt einfach den Freund, Mann oder Bruder … die helfen bestimmt gern.

DIY Tutorial Kürbis Laterne: leuchtende Punkte mit der Bohrmaschine bohren

Und damit ihr genau sehen sehen könnt, wie’s geht, gibt es hier eine Schritt für Schritt Anleitung … Ich verspreche euch: das ist viel einfacher, als die herkömmliche Kürbis-Schnitzerei!

1. Den perfekten Kürbis finden

Du gehst in den Supermarkt und suchst Dir den schönsten Kürbis, den Du finden kannst. Noch schöner ist das im Hofladen: da weiß man vor lauter tollen Kürbissen in leuchtendem Orange gar nicht, wohin man zuerst gucken soll. Hier findest Du übrigens meistens auch besonders Sorten zum Kochen und Backen, so wie Butternut-Kürbis … aber jetzt wollen wir erstmal diesen Kürbis zum Leuchten bringen!

2. Die Halloween Laterne: Kürbis aushöhlen

DIY Tutorial: Kürbislaterne mit der Bohmaschine bearbeiten

Alles halb so wild … Du brauchst dafür etwa eine halbe Stunde, mehr nicht. Und so macht man das:

    • Mit einem großen scharfen Küchenmesser schneidest Du vorsichtig den Deckel aus. Am besten markierst Du die Linie vorab mit einem abwischbaren Stift. Das ist praktisch, wenn Du mal neben die Linie rutschst … die wischst Du dann nämlich hinterher einfach weg. Bitte langsam und vorsichtig arbeiten!
    • Jetzt kannst Du erstmal die Fasern und Kerne entfernen: Einfach ‚reingreifen und das lose Innenleben herausheben. Wer sich davor gruselt – es ist ja schließlich Halloween – trägt dabei einfach dünne Gummihandschuhe…
    • Um die Wände abzuschaben, leistet ein Pizzamesser oder / und ein Eiskugel-Former gute Dienste. Da muss man einfach etwas ‚rumprobieren, womit man am besten arbeiten kann
    • Mein Tipp: Ich schneide innen ein paar dünne Streifen vom Kürbisfleisch ab (einfach abschrappen) … die Wand des Kürbis wird dadurch etwas dünner, so dass er besser leuchtet und später gibt’s dann außerdem noch ein leckeres Kürbisbrot!

 

3. Kübislaterne: Löcher mit der Bohrmaschine bohren

 

DIY Tutorial: Kübislaterne mit Lochmuster

Bei meiner Begeisterung für Werkzeug ist das für mich ein großes Vergnügen! Zum Schutz der Maschine könnt ihr sie komplett mit einer Plastiktüte einkleiden: Bohrer mit der Spitze voran in die Tüte und für den Bohrkopf ein Loch in die Plastikhülle schneiden.

Ihr arbeitet am besten auf einer großen Pappe oder einigen Lagen Zeitung …

    • Mit einem abwischbaren Stift zeichnest Du das Muster auf. Hier ist das ganz einfach: in jeder zweiten Rille habe ich im Abstand von drei Zentimetern einen Punkt markiert (ideal dafür: ein flexibles Maßband)
    • Los geht’s mit einem kleinen Bohrer / Stärke 4 – 6 (je nachdem, was gerade in der Werkzeugkiste liegt). Praktischerweise fallen dabei die meisten Kürbisraspel nach innen
    • Je nachdem, wie groß die Löcher werden sollen, nimmst Du nun einen Bohrer / Stärke 8 – 10 und bohrst durch alle Löcher ein zweites Mal
    • Jetzt die Löcher innen mit einem kleinen Messer noch mal versäubern
    • Die Bohrspitzen säubern … schon fertig!

 

4. Let it shine: eine Kürbislaterne für Halloween

DIY Tutorial: Kübislaterne mit Lochmuster – mit der Bohrmaschine

Licht an! In diesem Kürbis stehen fünf Teelichter … und er leuchtet wirklich großartig! Ich glaube, ich will noch mehr davon: da kann man tolle Muster machen … große und kleine Löcher im Wechsel, Wellen, Sterne …

Wenn der Kürbis draussen stehen soll, kannst Du ihm ein finales Styling mit Haarspray gönnen … dann hält er länger.

Und wer bei soviel Kürbis Lust auf Rezepte bekommt, klickt mal schnell hier für mein herrlich saftiges Kürbisbrot … da braucht man nur Butter drauf …

Macht es euch nett & Happy Halloween!

 

… pssst! … bei mir gibt’s auch eine supereasy Wand-Deko für Halloween!

7 Kommentare

  1. Michéle sagt

    Huhu! Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Unseren Kürbis hat leider schon das zeitliche gesegnet! Nach der tollenAnleitung hab ich aber Lust auf noch einen Neuen! Mal schaun… Liebe Grüße Michéle

  2. Echt coole Idee. Das hat zu Halloween sicherlich richtig gut ausgesehen. Warum nimmst du denn erst einen kleinen und dann einen großen Bohrer?

    • Hallo Uwe,
      es ist mir eine besondere Freude: Du steigerst die Männer-Quote auf diesem Blog 😉 Das Vorbohren mit der geringen Stärke hat einen großen Vorteil: es macht weniger Dreck. Ich hab’s ausprobiert …
      herzlichst soulsister

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.