Food, Küchenmix, Leben, Lifestyle
Kommentare 3

Kaffee handgefiltert – ganz klassisch

Filterkaffee I

Es geht ja doch nix über richtigen Filterkaffee … Wie ihr ja wißt, bin ich ’ne echte Kaffee-Tante und für jedes Geschmacks-Experiment zu haben. Jetzt am Wochenende (das bei uns ausnahmsweise schon Freitag anfing) waren wir in Hamburg bei Freunden zu Besuch … und da gibt’s den Kaffee ganz klassisch handgefiltert. Was für ein Genuß!

Wasser aufsetzen, Filter samt Pulver auf die Thermoskanne drauf, dann kochend heißes Wasser dazu … das Ganze ein bisschen quellen lassen und dann richtig aufgießen. Irgendwie meditativ … insbesondere bei so einem Ausblick …

Rhododendren II

Jetzt sitz‘ ich hier mit meinem – eigentlich heißgeliebten – Nespresso-Kaffee und denke tatsächlich darüber nach, mir ’nen klassischen Porzellanfilter zuzulegen (Melitta natürlich – wenn schon, denn schon) … so für Sonntags. Nach dem Motto „in der Ruhe liegt die Kraft“ … oder so ähnlich …

Ich liebe meinen Kaffee übrigens mit Milch & Zucker – machmal noch mit einer Prise Zimt on top … wie magst Du Deinen am liebsten?

Macht es euch nett am Sonntag!

B herzlichst soulsister

3 Kommentare

  1. Pro Porzellanfilter! Du solltest dir wirklich einen zulegen :-)!
    Ich trink den Kaffee am liebsten schwarz. Oder ich mach mit der Bialetti einen Mokka. Den dann auch pur – oder in aufgeschäumte Milch gießen, für einen perfekten homemade Latte Macchiato!

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.