Food, Kochen
Schreibe einen Kommentar

Croque Madame mal ganz anders!

Croque Muffins

 

Sonntagabend nach einem herrlich gemütlichen Tag: Frühstück bei Freunden, ein Glas Prosecco unter der dort blühenden Magnolie (ich liebe diese Bäume!), Chillen im heimischen Garten und dann… die plötzliche Lust auf einen leckeren Snack. Mal was anderes. Was Neues. Also, Kochbuch ‚raus und los. Rachel Khoo mit „Paris in meiner Küche“ (Dorling Kindersley, 2012) hatte die Antwort auf die Sonntagabend-Frage: Croque Madame in der Muffin-Form. Einfach lecker!

 

Paris in meiner Küche

 

Die Zutaten gibt  jede Küche her: Toast, Butter, Eier, Schinken, Käse, Milch dazu etwas Mehl, Salz, Pfeffer und eine ordentliche Prise Muskat. Schon fertig. Hätten wir – wie im Rezept gewünscht – Eier in der Grösse S gehabt, wären die kleinen Madames auch „in Form“ geblieben. So sind sie, wie man deutlich sehen kann, etwas über das Ziel hinausgeschossen (aus meiner Sicht kann ich nur sagen: Hey, versucht’s mit Walking und Zumba… aber ich glaube, ich schweife gerade ab…). So oder so: ich arbeite dran…

 

Und so wird’s gemacht:

Croque Madame

 

Macht es euch nett!

B herzlichst soulsister

PS. Wollt ihr mal sehen, wie die Croque-Madame Muffins aussehen, wenn sie richtig gut geglückt sind? Dann klickt mal ‚rüber zu Vienna Fashion Waltz, die können’s richtig!

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.