Alle Artikel in: Mein Lieblings DIY

Upcycling-Regal-Kisten-soulsistermeetsfriends

Easy Upcycling: Regal aus Obstkisten

Das ist so einfach und so schön: ein paar Obstkisten aufeinander gestapelt und schon hast du so ein wunderbares Regal. Upcycling ohne Aufwand. Denn tatsächlich stehen diese Kiste einfach nur neben- und aufeinander. Das Tolle daran: du kannst dieses Upcycling-Möbelstück immer wieder neu variieren … mal hoch hinaus, mal als bodennahes Sideboard – gerade so wie es passt. Ich komme an alten Kisten nicht vorbei. Manchmal habe ich Glück und bekomme auf dem Wochenmarkt von meiner Obsthändlern eine geschenkt. Manchmal bringt mir meine beste Freundin eine mit

DIY Upcyling Jeanstasche smf

Upcycling: Jeans – Tasche mit Lederboden

Endlich ist sie fertig: meine neue Lieblings-Tasche. Ein herrliches Upcycling-Projekt nach dem Motto: 1 + 1 = 1. Aus dem abgelegten Jeansrock meiner Tochter und der ausgemusterten Lederjacke eines Freundes (Danke, Oliver!) hab‘ ich mir eine Tasche genäht. Total cool! Der Rock wartet schon seit ein paar Jahren auf diesen Auftritt. Ich habe den schon immer geliebt: er hat eine schöne Farbe, auffällige Stitchings und tolle Applikationen auf den rückwärtigen Taschen. Ein echtes Lieblings-Stück – auch für meine Tochter. Die Jacke habe ich erst kürzlich beim Besuch von Freunden „geerbt“. Ungefähr so: „Wie? Die  soll in die Altkleider-Sammlung?“ Und … schwupps … schon hatte ich sie im Gepäck.     An der Tasche ist – außer den Ringen für den Schulterriemen – nichts Neues dran

Baumarkt DIY Stiftehalter_smf

Der mobile Stifthalter – für mehr Spaß am Schreibtisch

Ich liebe Baumärkte. Zum einen baue und renoviere ich gern, zum anderen kann man im Baumarkt unglaublich viele Ideen finden. So wie diese hier: einen mobilen Stifthalter für deinen Schreibtisch. Mit Spielfaktor … wenn’s beim Arbeiten oder Lernen zu langweilig wird, rollst du einfach mal dein Arbeitsmaterial hin und her. Das entspannt und gibt dir neuen Schwung! Für das witzige Schreibtisch-Accessoire brauchst du nur fünf Teile aus dem Baumarkt – und bezahlst dafür weniger als 10 Euro. Cool, oder? Du brauchst

Holzhäuser_smf

Kleine DIY Holzhäuser: schlicht & schön

Viele von euch wissen es bestimmt schon: ich steh‘ auf schlichtes & schönes Design! Deswegen treffen diese einfachen Holzhäuser auch sofort mitten in mein DIY-Herz … sie sind eine herrliche Deko – draussen wie drinnen. Ich mag die robuste, lebendige Oberfläche so wie sie ist – da dürfen auch Kratzer und Risse dran sein. Wenn die Schätzchen draußen stehen, bekommen sie mit der Zeit einen ganz wunderschönen Verwitterungs-Effekt. Wer das nicht möchte, lackiert oder wachst das Holz. Eins ist auf jeden Fall sicher: egal ob outdoor oder inside … die Häuser bleiben selten so stehen, wie ihr sie dekoriert habt. Man kann nämlich einfach die Finger nicht davon lassen … und jedes Mal wieder sieht die neue Kombination einfach klasse aus! Besonders spannend wird’s, wenn Besuch da war … Die Idee kann kaum einfacher sein, handwerklich wird’s ein bisschen kniffliger … Die Häuser sind aus unbehandelten Kanthölzern oder Restholz gesägt: in verschiedenen Längen und an einer Seite auf 45 Grad Gehrung, um das Dach zu stilisieren. Für die „Dacharbeiten“ brauchst Du entweder eine gute Säge (z.B. Japansäge) mit Führungslade, …