Allgemein, Dekoration, DIY
Kommentare 3

10 tolle Ideen für Tulpen: drinnen & draussen!

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Tulpen sind einfach wunderbar! Ich liebe die prächtigen Frühblüher in allen Varianten: gelb, rot, rosa … schlicht, gezackt, gefüllt oder auch geflammt. Hab‘ ich was vergessen? Es gibt unendlich viele Sorten von Tulpen und mindestes genauso viele Arten, sie in Szene zu setzen. Drinnen genauso wie draussen. Ich zeige dir meine Tulpen-Highlights: 10 tolle Ideen für Tulpen!

Tulpen in Szene setzen: in Kisten, Körben, Eimern und mehr

Extra zum Pinnen 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

 

Tulpen lassen sich ganz einfach in Szene setzen … drinnen genauso wie draussen. Sie sind absolut wind- und wetterfest und halten sogar mal einen Nachtfrost aus. Ideal für eine frühlingsfrische Outdoor-Deko!  Ich habe für euch 10 geniale Ideen für Tulpen gesammelt, ein paar davon sind direkt aus Holland importiert. Die wissen einfach, wie es geht mit den Tulpen. Guckt euch das mal an …

 

1. Tulpen in Kisten & Kästen

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Ich liebe Holzkisten jeder Art, ihr auch? Im Keukenhof in Holland haben die Gartendesigner Tulpen in Kisten gepflanzt: Weinkisten, Obstkisten, alte Truhen … ich finde das total genial. Wer nicht gleich ein ganzes Kunstobjekt designen will, nimmt sich einfach eine Kiste und pflanzt sie dicht an dicht mit Tulpen voll. So wie hier …

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

 

2. Tulpen ganz retro: in alten Zinkwannen und -Eimern

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Auch Zinkwannen und -Eimer eignen sich hervorragend, um Tulpen in Szene zu setzen. Ganz einfach geht das, wenn man vorgezogene Tulpen kauft und sie im Pflanztopf in die Wanne setzt. Wer die Frühblüher dicht an dicht einpflanzen will, muss für eine Drainage im Boden sorgen, damit die Tulpen nicht im Wasser stehen, falls es mal regnet.

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

 

3. Tulpen ganz natürlich im Weidekorb

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Ganz natürlich wird die Tulpen-Deko mit Körben … das ist Natur pur. So kann man sich im Frühling ein Stückchen Garten ganz einfach ins Haus holen. Dabei ist es ganz egal, ob der Korb richtig groß ist – so wie hier – oder ob man nur ein kleines Körbchen mit ein paar Tulpen bepflanzt. So oder so ist diese Blumendekoration einfach ein echter Hingucker!

10 tolle Ideen für Tulpen: drinnen & draussen!

 

4. Klassisch und schlicht: Tulpen in der Vase

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Das Tolle an Tulpen: sie brauchen nicht viel TamTam für einen großen Auftritt. Auch ganz schlicht und einfach in einer Glasvase machen sie richtig was her. Tulpen mögen Vasen, deren Öffnung sich nach oben verbreitert … so können sie schön weiter wachsen. Echt wahr: Tulpen wachsen auch als Schnittblumen noch einige Zentimeter.

 

5. Tulpen als Design-Objekt: der Trick mit der Zwiebel

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Tulpen bleiben sogar ohne Erde wochenlang in Form. Die Voraussetzung für ein solches Kunstwerk mit Tulpen: die Zwiebel wird mäßig feucht gehalten. Hier wurden Tulpen verwendet, die auf Wasser gezüchtet wurden … so bleiben die Tulpenzwiebeln sauber. Wer eine Pflanze in der Erde kauft, muss sie sehr vorsichtig und behutsam von der Erde befreien, ohne das zarte Wurzelwerk zu beschädigen.

 

6. Frei schwebend: Tulpen im (Koch)topf

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Manchmal muss man einfach nur Ideen haben. Etwa so wie die Gartendesigner im Landschaftspark Keukenhof. Die haben ihr knallroten Tulpen einfach mal in einen alten Kochtopf gepflanzt. Seil dran und fertig. Genial, oder? Auch schön: ein Topf mit langem Griff zum Aufhängen.

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

 

7. Ideal zum Verschenken: Tulpen in der Papiertüte

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Für mich sind Tulpen im Frühling ein ideales Geschenk. Ich verschenke sie gern als Pflanze im Topf … so hat man jahrelang Spaß an immer neuen Blüten. Richtig hübsch wird’s, wenn man den Topf in eine klassische braune Papiertüte steckt. Noch ein Schildchen dran und ein buntes Geschenkband, fertig ist das Gastgeschenk.

 

8. Alltags-Hack: ein Übertopf als Blumenvase

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Manchmal ist gerade keine passende Vase da … dann tut’s auch ein Übertopf. Entweder ganz schlicht oder farblich auf die Blumen abgestimmt: So kommen die leuchtenden Blüten ganz wunderbar zur Geltung. Die Tulpen zu Beginn einfach etwas kürzer schneiden, damit die Längenverhältnisse stimmen. Dann kann man den Blumen beim Wachsen zusehen. Ich mag‘ es, wenn sie sich über den Rand der Vase beugen, sich verdrehen und Richtung Boden neigen. Selbst im Verblühen ist die Tulpe noch eine echte Schönheit.

 

9. Social Media: Tulpenliebe auf Instagram

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Tulpen machen Spaß! Nicht nur in der Natur, sondern auch auf Instagram: Hau‘ deine #Tulpenliebe ‘raus in die weite Welt und mach deine Fans & Freunde glücklich. Je öfter, desto schöner. Genießen wir den Frühling!

 

10. Immer wieder wunderbar: ein Tulpenstrauß vom Wochenmarkt

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Jetzt gibt es sie wieder bunt und üppig: Tulpen auf dem Wochenmarkt. Schon beim Vorbeischlendern eine echte Freude … und als Geschenk immer wieder eine herrliche Überraschung. Männer aufgepasst: Frauen lieben Blumensträuße!

 

Zum Schluss: die Tulpen auf meiner Terrasse

 

Tulpen in Kisten, Körben, Eimern und mehr.

Diese herrlichen Tulpen mit dem zarten weißen Blütenrand stehen bei mir auf dem Terrassentisch und leuchten in der Abendsonne, als hätte jemand das Licht angeknipst. Ich habe sie einfach mitsamt dem Pflanztopf in einen alten Zinkeimer gesteckt.

Die Kiste habe ich mir aus Holland mitgebracht … die hab‘ ich einem Blumenzüchter abgeschwatzt. Da, wo ich ein paar dieser fabelhaften Ideen gefunden habe: bei Anja und Daan in De Tulperij, Voorhout NL / im Keukenhof in Lisse (Holland) – jederzeit ein tolles Ausflugsziel / und bei mir zuhause.

Macht es euch nett!

soulsister meets friends

3 Kommentare

  1. Moin Katrin,
    nun konnte ich doch nicht warten und musste noch mal schnell auf Deinen Blog hüpfen. Herrlich diese Tulpen Vielfalt. Alleinerziehende Bilder machen schon gute Laune.
    Auch ich liebe Tulpen. Am Liebsten pur und ganz viele. 😄 Im Garten hatte ich ein kleines Tulpen Problem. 😉 Ich habe mir apricot farbenen Zwiebeln gekauft. Zwei Jahre war alles okay. Nun blühen sie plötzlich gelb. Grrrr, ich mag kein Gelb.
    Dir noch einen gemütlichen Abend und viel Freude mit den Tulpen.
    Lieben Gruß
    Sylke

    • liebe Sylke,
      das freut mich jetzt richtig, dass ich dich so neugierig machen konnte. Tolle Ideen, oder? Das mit deinen Tulpen kannst du auch anders sehen: vielleicht hast du gerade eine neue Art entdeckt? Der Tulpenzüchter, bei dem ich zu Besuch war sagte, das ist was ganz Besonderes. Wer weiß, wie sie im nächsten Jahr kommen? Dir also auch viel Spaß mit deinen Tulpen und Danke für den netten Kommentar!
      herzlichst Katrin

  2. Was für tolle Ideen. Ich stelle sie einfach immer in eine Vase. Am besten gefällt mir die Idee mit den bunten Übertöpfen. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen sie zur Vase umzufunktionieren. Passt auf viele Blumen, eine tolle Anregung.
    Grüße
    Silvia

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *