Allgemein, DIY, Ostern
Schreibe einen Kommentar

Urlaubs-Erinnerungen als Osterdeko: Der Leuchtturm in Hörnum

Urlaubs-Erinnerungen als Oster-Deko

Glaubt es oder nicht: das Bemalen von Ostereiern entspannt mich total. Ganz klassisch mit Wasserfarbe … bei uns in Norddeutschland heißt das übrigens Tusche. So richtig nordisch ist auch das Motiv: es ist der Hörnumer Leuchtturm auf Sylt. Er erinnert mich an viele Sommerurlaube mit der Familie als ich noch ein Kind war: Sonne satt, Krabbenpulen und das Meer. Hachz …

Und all diese schönen Erinnerungen genieße ich, während ich ganz in Ruhe da sitze und das Ei bemale. Damit nix schiefgeht, muss man sich echt konzentrieren … und schon biste entspannt! Kleine Motive mit Wasserfarbe auf Eier zu malen ist wie Yoga oder Golf oder so. Denke ich mir zumindest, denn ich habe mit keiner dieser Sportarten Erfahrung.

Ostereier bemalen ganz klassisch: mit Wasserfarben und Deckweiss

 

Urlaubs-Erinnerungen als Oster-Deko

 

Damit die Farben gut haften, mische ich sie mit Deckweiß (auch so ’ne Kindheitserinnerung … das Zeug war nach dem Malen immer überall) … so lassen sich auch die Strukturen in Wasser & Wolken ganz einfach aufmalen: mal mehr und mal weniger Deckweiß und schon passt das!

Das Ei setze ich  – auch das ist ein Klassiker – vorsichtig auf einen Schaschlikspieß. Schmale Scheiben von Kork halten das Hühnerei an Ort und Stelle … und ich komm mit dem feinen Pinsel überall dran.

Die Umrisse von Strand, Meer und dem Leuchtturm habe ich mir ganz fein mit einem weichen Bleistift vorgezeichnet. Dann erstmal den Himmel, das Wasser und das Dünengras einfarbig grundiert. Und dann kann’s schon losgehen: mit einem feinen Pinsel und Geduld (letzteres ist eigentlich gar nicht so meine Stärke). Zwischendurch immer antrocknen lassen, damit die Farbe nicht verwischt. Ganz easy: wenn was daneben geht, malst du einfach drüber.

 

roadtrip_westcoast_usa_reiseblog_golden_gate_bridge_san_francisco_soulsistermeetsfriends

 

Ich habe tatsächlich schon überlegt, ob ich mir noch ein Osterei mit der Golden Gate Bridge drauf bemale. So als Erinnerung an unseren phantastischen Urlaub in San Francisco im letzen Sommer. Wenn ich die Zeit dazu finde, zeige ich euch das auf Facebook. Da gibt’s bei mir immer mal spontane Dinge zu entdecken … wie zum Beispiel mein Bad im Jacuzzi mitten im Narzissenfeld am letzten Wochenende in Holland. Yeehaa … das war ein Ding!

 

Urlaubs-Erinnerungen als Oster-Deko

 

Stell‘ dir vor, du hättest ein paar Stunden Zeit und alle Farben, Pinsel und was du sonst noch brauchst. Welchen Urlaubsort oder welche Erinnerung würdest du dir auf dein ganz persönliches Osterei malen?

Macht es euch nett!

soulsister meets friends_herzlichst

 

Das mit dem entspannten Malen ist dir zu kompliziert? Du hast keine Zeit und die blöden Eier zerbrechen sowieso immer? Dann versuch doch mal das hier: Ostereier – Bruch in zarten Kreidefarben. Sieht super aus und ist in rund 10 Minuten fertig! Alle meine Osterideen findest du hier. Da gibt’s auch was mit Beton!

Easy DIY zu Ostern. Ostereier in zarten Pastellfarben

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *