Allgemein, Dekoration, DIY, Food, Kochen, Sommer-Ideen, Upcycling & Hacks
Schreibe einen Kommentar

Blumen in der Dose – erst Tomatensauce, dann Tischdeko

DIY-Vase-Tomatensauce-soulsistermeetsfriends

Einfach ist oft am schönsten, oder? Wie wär’s mit einer Vase passend zur Pasta? Wir essen jetzt endlich wieder draussen auf der Terrasse und genießen unsere Spaghetti open air. Passend dazu hab‘ ich eine easypeasy Tischdeko für euch: der kleine Blumenstrauß aus dem Garten … zur Abwechslung mal in der Dose. Ein blitzschnelles DIY – fertig in weniger als fünf Minuten. Garantiert!

 

Tischdeko-Dose-Pastasauce-soulsistermeetsfriends

 

Erst machst du aus dem duftenden Tomantenmark mit Zwiebeln, Tomaten, Olivenöl und lecker Gewürzen eine feine Sauce zu den Spaghetti, dann wird die Dose zu Vase. Schneller geht es nicht! Einfach eine kleine Runde durch den Garten drehen und pflücken, was gerade da ist: Vergißmeinnicht, Ranunkeln und eine kleine Blüte vom Apfelbaum. Währen die Sauce ihr Aroma entfaltet und die Pasta al dente gart, hast du ratzfatz den Tisch gedeckt.

Ich habe so viel Spaß an solchen kleinen, überraschenden Hinguckern. Die Tomatenmark-Dose neben Parmesanreibe und Pastasauce … das passt einfach!

 

DIY-Upcycling-Dosen-soulsistermeetsfriends

 

Basis-Rezept für die Tomatensauce:

1 Dose Tomatenmark
1 Zwiebel
Olivenöl
2 Dosen Tomaten (stückig)
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika & Co.
frisches Basilikum

Die Zwiebel klein hacken und in etwas Olivenöl glasig dünsten. Das Tomatenmark zufügen und anbraten. Mit zwei Dosen stückiger Tomaten aufgießen. Würzen nach Belieben: Salz, Pfeffer, Paprika … alles, was du gern magst. Ich liebe zum Beispiel Oregano in Pastasaucen. Eine Prise Zucker nimmt dem Tomatenmark die Säure (Jamie Oliver lässt grüßen!) Am Schluss nach Belieben Basilikum dazu: die Blätter von den Stängeln zupfen, klein hacken und zur Sauce geben. Buon Appetito!

Als kreative Sommeridee verlinkt bei decorize.de

Macht es euch nett im Frühling!

soulsister meets friends_herzlichst

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *