Allgemein, Dekoration, DIY, Ostern
Kommentare 12

Deko für Ostern: Ostereier in Kreidefarbe

Ostereier in zarten Kreidefarben. Frühlingsfrisch und in 5 Minuten fertig!

Ostern here we come! Es geht los: ab heute findet ihr hier schöne Ideen rund ums Ei … und hier kommt auch gleich die Nummer Eins. Ostereier in zarten Pastelltönen, bemalt mit Chalky – Farben. Die werden eigentlich für einen coolen Vintage-Look verwendet, machen sich aber auch auf dem Ei ganz großartig! Das kühle Mintgrün und ein pudriges Rosé passen einfach wunderbar zum Frühling, finde ich.

Mir ist gerade so als höre ich ein leises: „Aber … die sind ja kaputt!“ Das ist doch Absicht: hier kommt auch die Innenseite der Ostereier ganz groß ‚raus – entweder in Kontrastfarben angepinselt oder ganz und gar Natur. Das Tolle am Ei: die dünne Eihaut verleiht der Innenseite einen feinen Glanz. Da braucht man gar nichts mehr dran zu tun … die ist einfach von Natur aus schön. Die glatte Innenfläche ist außerdem ein hübscher Kontrast zu den matten, kreidigen Chalky – Farben.

Easy Oster-DIY: ideal auch für Kinder

 

Ostereier in zarten Kreidefarben. Frühlingsfrisch und in 5 Minuten fertig!

 

Die Chalky – Farben (hier Antikrosa und Aqua von Viva Decor) werden aufgepinselt, mit dem Schwämmchen aufgetragen oder sogar ganz einfach mit dem Finger aufgewischt. Am besten mehrfach auftragen – die Farbe trocknet zum Glück super schnell

Ein easy DIY, das auch für Kinder bestens geeignet ist! Wenn hier mal beim Basteln mal ein Osterei kaputt geht, ist das gar nicht schlimm. Einfach den Rand in Form bringen, innen auch noch Farbe drauf und fertig ist die stylische Eierparade.

 Ostereier in zarten Kreidefarben. Frühlingsfrisch und in 5 Minuten fertig!

 

Ich lege die Eier einfach pur als Deko auf den Tisch oder das Sideboard … man kann sie aber selbstverständlich auch aufhängen. Die halben Eier legst du dann einfach dekorativ neben die Vase. Auch witzig, oder? Wer vermeiden will, dass die bemalten Ostereier bei jedem Windhauch herumrollen, hält sie einfach mit kleinen Wachsplättchen da, wo sie hingehören. Oder ihr legt sie auf einen Teller mit Moosbett … das sieht auch wunderschön aus.

 

 

Ostereier in zarten Kreidefarben. Frühlingsfrisch und in 5 Minuten fertig!

Anfang der Woche gibt es die nächste Idee für deine Oster-Deko. Mal ein ganz anderer Style – für alle, die nicht auf Pastell stehen. Ihr dürft gespannt sein! Bis dahin …

 

Macht es euch nett!

soulsister meets friends_herzlichst

Du willst noch  mehr schöne Deko-Ideen und ein feines Oster-Freebie ? Dann klick einfach hier. Außerdem verlinke ich mein Oster-DIY bei Handmade on Tuesday.

PS. Ich habe bei meinem großen Kreativ-Einkauf in diesem Jahr zum ersten Mal fertig ausgepustete Eier gekauft. Wunderbar. Ich hasse es nämlich, Eier selbst auszupusten …

12 Kommentare

  1. Beate sagt

    Liebe Katrin, was für eine tolle Idee, so leicht, so kreativ, so liebenswert!
    1000 Grüße, Beate

  2. Die Eier einfach mal von innen bemalen. Was für eine tolle Idee. Außen sind unsere eh immer braun. Da würde innen auch eine knallige Farbe passen.

    Da fällt mir ein, es sind keine Eier mehr im Kühlschrank. Ich muss einkaufen gehen.

    Kreative Grüße,
    Miri D

    • liebe Miri,
      Danke für das Kompliment. Die Idee ist bei mir unter anderem daraus entstanden, dass ich es hasse, Eier auszupusten. Echt wahr! Knallige Farben innen finde ich übrigens auch eine gute Idee. Kleiner Tipp: schau‘ einfach heute Abend nochmal vorbei. Da gibt’s was Neues in Sachen Ostereier-Deko …
      herzlichst Katrin

    • liebe Dörthe,
      Danke … ich freu‘ mich riesig, dass die Idee so gut ankommt. Total einfach, aber mit echtem WOW-Effekt … so mag ich das.
      herzlichst soulsister

  3. Oh was für eine tolle Idee. Genau die beiden Chalky Farben habe ich auch noch zu Hause. Da weiss ich ja schon was ich am Wochenende machen werde. Tolle Idee die Eier auch mal von innen anzumalen.
    Liebe Grüße
    Silke

    • liebe Silke,
      dann mal los: viel Spaß bei der Oster-Deko! Pssst … in Kürze gibt’s dazu ein cooles Kurzvideo auf Facebook. Hab‘ eine schönes Wochenende und schau‘ mal wieder ‚rein.
      herzlichst soulsister

  4. Das klingt super – und ich werde das direkt am nächsten Wochenende ausprobieren! Mir hat immer noch der Hinweis für die richtige Farbe gefehlt, nun kann ich mich im Bastelladen ausstatten 🙂
    Eine Frage bleibt aber noch: Wie bekommst du es hin das Ei gleichmäßig anzumalen, ohne dass Fingerabdrücke darauf bleiben? Aufspießen? Dann dreht es sich… Was hast du für einen Tipp?

    • liebe Kiki,
      die Kreidefarben sind tatsächlich so unkompliziert, dass du die Ostereier in der Hand halten kannst: eine Seite bemalen, kurz antrocknen lassen und umgreifen. Das passt schon. Deswegen liebe ich diese Farben so sehr … das geht ratzfatz und durch die strukturierte Oberfläche fallen Unregelmäßigkeiten gar nicht auf. Viel spaß dabei!
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *