Allgemein, Blogparade #sonntagsglück, Kaffee, Lifestyle
Kommentare 9

#sonntagsglück: Die erste Tasse Kaffee

#sonntagsglück-blogparade-soulsistermeetsfriends-4

„Morgen! Ich bin Kaffee.“ Wenn so ein Zettel an einer vollen Thermoskanne mit frisch gebrühtem Kaffee lehnt, weißt du, du bist am richtigen Ort – zum Beispiel zu Besuch bei guten Freunden.

Ich liebe diese erste Tasse Kaffee am Morgen … sie ist was ganz Besonderes. Mein Start in den Tag: heiss und gut. Insbesondere natürlich sonntags … da trinke ich den ersten Kaffee nämlich liebend gern im Bett. Wenn ich großes Glück habe, bekomme ich den sogar serviert. Mit warmer, aufgeschäumter Milch und einem Löffel Zucker. So mag ich ihn am liebsten. Ja, das ist mein #sonntagsglück.

 

Kaffee-Blogparade-soulsistermeetsfriends

 

lieber Kaffee – Danke, dass es dich gibt!

Ohne Kaffee bin ich verloren. Er macht mich wach, hebt die Stimmung und aromatisiert den Alltag. Mal ist er die kleine Auszeit zwischendurch, mal ein willkommener Koffein-Shot am Schreibtisch, wenn’s für die Pause nicht mehr reicht … Kaffee ist gut: egal ob morgens um fünf oder nachts um halb zwei.

Neuerdings filtern wir wieder von Hand. Ja, auch an Wochentagen. Es macht mir Spaß, die Bohnen zu mahlen und den Kaffee ganz klassisch aufzugießen: im weißen Melitta-Porzellan-Filter und mit kochend heissem Wasser. Das ist mein kleines Morgen-Ooommmm … nix da „husch, husch“ … sondern mit Achtsamkeit handgefiltert. Wie das duftet … mmhhh!

 

Kaffee-handgefiltert-sonntagsglück-soulsistermeetsfriends

 

Vor etwa einem Jahr gab’s hier auf soulsister meets friends eine große Mitmach-Foto-Aktion. Unter dem Stichwort #kleinekaffeepause habt ihr mir jede Menge Kaffeefotos aus aller Welt geschickt – vom kleinen Kaffeeglück im heimischen Garten bis zum Starbucks-Coffee in New York. Wenn du Lust auf ganz viel Kaffeeliebe hast, schau mal hier.

Aber jetzt interessiert mich natürlich noch etwas ganz anderes … ich möchte wissen:

Was macht dich heute so richtig glücklich?

4_herz_mit_soulsister

 

 


9 Kommentare

  1. Kaffee von Hand filtern… Hmm. Der ist dann auf jeden Fall gut.
    Ich liebe eine bis zwei Tassen zum Aufstehen. Allerdings habe ich schon ewig nicht mehr gefiltert.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • liebe Andrea,
      wir haben das aus einem einfachen Grund angefangen: bei meiner besten Freundin in Hamburg gibt es immer Handgefilterten … und der ist so lecker! Hab‘ einen fabelhaften Sonntag.
      herzlichst soulsister

  2. Die erste Tasse am Morgen ist auch mein Heiligtum 🙂 Ein sehr schöner Glücksmoment!
    Liebe Grüße,
    Lee

    • liebe Lee,
      während ich eure schönen Kommentare lese, sitze ich im Bett … mit ’ner Tasse Kaffee! Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
      herzlichst Katrin

  3. Pingback: Gutes Essen => #Sonntagsfreude, #Sonntagsglück - Limalisoy

  4. Moin, meine liebe Katrin!
    Jaaaaa, Kaffee ist eine Lebenselixier! Ich trinke zwar immer Koffeinfreien Kaffee (aus gesundheitlichen Gründen) , aber ich liebe den Geschmack! Mein Kaffee bekommt noch eine Prise Zimt und eine Prise Kakao und gaaaanz viel Milchschaum!
    Während ich das leckere Gesöff genieße beantworte ich immer meine Emails und surfe durch Instagram und Twitter. Herrlich, sag ich dir!
    Herzliche Grüße,
    Kirsten

    • liebe Kirsten,
      meine beste Freundin experimentiert auch immer mit dem Kaffeegeschmack … sie schwört derzeit auf Kardamom. Haste das schonmal probiert? Zimt finde ich wohl auch sehr lecker. Ein Hoch auf den Kaffee!
      herzlichst Katrin

  5. Genauso mach ich das auch (allerdings ohne frisch mahlen) und sooo lange dauert das filtern gar nicht und dafür ist der Kaffee dann auch richtig schön heiß. Und dann nochmal ins Bett, Kaffee schlürfen, lesen, wach werden <3

    • liebe Jutta,
      Kaffee im Bett ist kaum zu übertreffen, oder? Ich mag das Filtern: duftet herrlich und auch das Geräusch des durchlaufenden Kaffees hat was sehr entspanntes. Ich wünsch‘ dir immer ein schönes Wachwerden …
      herzlichst Katrin

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *