Allgemein, Leben
Kommentare 4

Refugees welcome! Hilfe vor Ort

refugees-welcome-bloggerfuerfluechtlinge-soulsistermeetsfriends

Tja, was soll ich sagen … bei den Bildern, die ich täglich im Fernsehen sehe, den Nachrichten über Flüchtlingsschicksale und die große Zahl an Menschen, die bei uns Schutz suchen, will der Text für das nächste coole DIY einfach nicht fluppen. Was geht es uns doch gut in unserem Land! Wir haben Zeit und Lust, uns mit schönen Dingen zu befassen. Weil wir uns keine Sorgen um unsere nächste Mahlzeit oder die kommende Nacht machen müssen. Nicht alle haben so viel Glück wie wir.

Flüchtlinge sind Menschen wie Du und ich. Sie haben aber weit weniger Glück gehabt als wir. Jeder einzelne von Ihnen hat einen Namen und eine Geschichte. Oft ist das alles, was sie haben. Sie heißen Yamal, Abya oder Zahira. Sie sind drei Jahre alt, oder 27 oder auch 69. In den Nachrichten sehe ich Frauen, die sich um das Überleben ihrer Babys sorgen. Ich sehe alte Männer, deren Lebensgeschichte mit ihrem Dorf ausgelöscht wurde. Junge Männer, die nicht in einen ausweglosen Krieg ziehen wollen. Und so viele Kinder. Über 40 Prozent der Flüchtlinge sind unter 14 Jahre alt. Kannst du dir das vorstellen? Ich nicht!

Offizielle Hilfsorganisationen

Diese Menschen haben oft nur eins: Hoffnung. Hoffnung auf ein Leben. Vielen geht es nicht einmal darum, besser zu Leben, sondern schlicht darum, am Leben zu bleiben. Hilf ihnen: spende Geld, sorge für Kleidung und Schuhe, leiste einen Beitrag. Hier erfährst Du, wie das geht:

Blogger für Flüchtlinge

Uno Flüchtlingshilfe

Aktion Deutschland hilft

Ärzte ohne Grenzen

Praktische Hilfe vor Ort

Google das Wort „Flüchtlingshilfe“ zusammen mit dem Namen deiner Stadt. Frag‘ vor Ort bei deiner Stadtverwaltung, der Diakonie oder der Kirche. Vielleicht werden Pullover gebraucht oder Bettdecken. Vielleicht auch Geschirr oder Schuhe.

Hier bei uns in Mönchengladbach gibt es zum Beispiel eine Hompage Asyl-in-Mönchengladbach. Da kann JEDER aktive Hilfe anbieten – mit dem, was er oder sie hat: einen guten Organisationssinn, eine tolle Stimme zum Vorlesen, Zeit einem Flüchtling bei den Behördengängen zu helfen. Wem das zu persönlich ist, der hilft einfach im Hintergrund. Auch das geht.

Deine Stimme hilft!

Benutze deine Stimme! Gegen Menschenverachtung und Fremdenhass. Mach‘ dich schlau und gib‘ dein Wissen weiter. Sei nicht stumm, wenn Dumme große Reden schwingen. Sei ein Mensch.

Leiste erste Hilfe!

soulsister meets friends_herzlichst

 

4 Kommentare

Was sagst du dazu? Ich freu’ mich auf deinen Kommentar …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *